Weihnachtsgrüße
Arbeit im Wintersemester 2017/18
  Die AG trifft sich jeden Mittwoch, 12.30 Uhr in der Nikolaistraße 6-10 im Seminarraum 3.20 in der 3. Etage (Aufzug vorhanden) und arbeitet selbständig an den jeweiligen Projekten. Die erste offizielle Arbeitssitzung wird am 18.10.17 stattfinden. Im Wintersemester wird die Arbeit an folgenden Projekten fortgesetzt:
  • Pflege der Website Leipziger Straßennamen nach Universitätsprofessoren,
  • Phonetik und PPT: Arbeit am Projekt "Stimmlippenschwingungen beim Sprechen und Singen
  • Gestaltung, Aktualisierung und Pflege der Website der AG
  • Frauenpersönlichkeiten in Leipzig
  • Pflege der Präsentation zu den Gebäuden der Universität Leipzig in den Jahren 1409 - 2009
  • Mitarbeit bei der Schaffung eines Professorenkataloges der Universität Leipzig
  • Darstellung von alten und neuen Stadtansichten Leipzigs
  • Gestaltung des Internetauftritts der Arbeitsgruppe "Stadtgeschichte
Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Sie sollten Spaß am Umgang mit Computern haben.
Gesucht werden außerdem neue Mitglieder zur sprachlichen Betreuung der englischsprachigen Internetseiten der Arbeitsgruppe und zur Mitarbeit am Projekt "Stimmlippenschwingungen beim Sprechen und Singen".
Bericht:"Internationale Deutschlehrer-Tagung (IDT) 2017 (Fribourg/Schweiz)"
Im Auftrag des IDV (Internationaler Deutschlehrerverband) findet nunmehr aller vier Jahre eine Internationale Deutschlehrer-Tagung (IDT) in einem deutschsprachigen Land statt.
Zur Zeit gibt es 104 Mitgliedsverbände in 84 Ländern, sie vertreten Welt weit 250.000 Deutsch-Lehrkräfte.
Vom 31. Juli 2017 bis zum 4. August 2017 trafen sich 1800 Teilnehmer aus 106 Ländern in Fribourg, in der zweisprachigen Universität "Misericorde" und der Hochschule für Architektur und Technik "Pérolles".
Das Fachprogramm umfasste u.a. Vorträge, Sektionen, Poster-Ausstellungen, didaktische Werkschauen und Fachpodien. Auch in diesem Jahr nahm das Mitglied unserer AG, Frau Dr. Müller, mit einem Beitrag in der Sektion Phonetik teil. Hier kamen die Referenten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Argentinien, Aserbaidshan, Japan, Polen, Serbien und Vietnam.
Ihre Präsentation "Empirische Fundierung der Ausspracheschulung auf anatomisch-physiologischen Grundlagen der Lautbildung" fand große Beachtung. Sie ist unter www.uni-leipzig.de/+phon zu finden.
Besonderes Interesse - weil wiederentdeckt - fanden auch die von den Phonetik-Kollegen der verschiedenen Hochschuleinrichtungen der DDR verfassten "Kontrastive Studien für Deutsch als Fremdsprache".
Zum Tagungsbericht
Die Professorendatenbank der Uni Leipzig wurde vervollständigt
Da es bis heute noch nicht gelungen ist, die fehlenden Biogramme im offizirllen Professorenkatalog der Universität Leipzig zu ergänzen, haben wir uns entschlossen, diese Biogramme in einer eigenen Webseite zu zeigen. Sie ist als Ergänzug zur Seite "Professorenkatalog der Universität Leipzig - catalogus professorum lipsiensium " zu verstehen

Zur Seite
Die Projektgruppe „Phonetik und PowerPoint“ sucht neue Mitstreiter
  Das Projekt dient als Grundlage für die Arbeit mit Phonetik-Lehrkräften und wird eigenständig von den Mitgliedern der Projektgruppe „Phonetik und PowerPoint“ bearbeitet.
Zielstellung des Projektes:
Das Projekt soll einen Beitrag zur Darstellung der Vorgänge im Kehlkopfgebiet leisten. Ziel ist die Fertigstellung dieses Lehrmaterials als PowerPoint Präsentation.
Was liegt bereits vor?
•  älteres schwarz-weiß Material,
•  neue Aufnahmen mit moderner Technik der HNO-Klinik der Universität Leipzig zu Vorgängen im Kehlkopfgebiet.
Was ist zu tun?
Zusammenfügen des bisher erarbeiteten Materials, bestehend aus
~ Zeichnungen, Videoclips, Textfolien, sowie
~ eines durchgängigen Begleittextes, der sich über die gesamte Präsentation erstreckt.
Wer wird gesucht, welche Voraussetzungen sind empfehlenswert?
Interessenten, auch ohne phonetische Vorkenntnisse, sind uns willkommen.
Erfahrung mit dem Betriebssystem Windows 7 und höher sowie MS Office sollten vorhanden sein.
Günstig wären weiterhin Kenntnisse zu Bearbeitung von Videoclips und Bildbearbeitung
Wer Interesse für diese Arbeit hat, ist herzlich willkommen, und meldet sich bitte bei Frau Eger unter der Telefonnummer 97 300 50.
Wer sich über die bereits vorhandenen Arbeiten der Projektgruppe informieren möchte, dem empfehlen wir unsere Website
Erste Ergbnisse des Projektes: Webseite "Das Zentrum von Leipzig - gestern und heute" im Netz
Auf der Webseite "Das Zentrum von Leipzig - gestern und heute" werden historische Fotos des Stadtzentrums den aktuellen Bilder vom gleichen Standort gegenüber gestellt.
Die Präsentation wird zur Zeit noch weiter aufgebaut
Link zum Projekt
Frau Ilgner in die Jury für den Bundeswettbewerb 2016 für Senioren "Goldener Internetpreis" berufen
  Im Vorjahr gehörte unser AG - Mitglied, Frau Ilgner, zu den Preisträgern.
Für den Wettbewerb wurde Frau Illgner in die Jury für den Goldenen Internetpreis berufen.
Sie wird die letzten 15 erfolgreichsten Bewerbungen mit bewerten

Wir gratulieren herzlich zu dieser Berufung!
Neue Mailadresse
  Die AG hat ab sofort eine neue Mailadresse:
ag.internet@uni-leipzig.de

Die alte Adresse funktioniert aber weiterhin noch, sollte aber nicht mehr verwendet werden.
Unterstützung bei der Webseitengestaltung der AG Stadtgeschichte
Zwischen der AG Stadtgeschichte des Seniorenkollegs und der AG "Multimediale Anwendungen der Computertechnik" wurde Zusammenarbeit vereinbart

Die AG "Multimediale Anwendungen der Computertechnik" hat für die AG Stadtgeschichte einen Internetauftritt erarbeitet und ins Netz gestellt.

Link zur Stadtgeschichte
Frau Ilgner Preisträgern beim Bundeswettbewerb für Senioren "Goldener Internetpreis"
  Zum dritten Mal wird von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisation und Google unter der Schirmherschaft des Bundesministeriums des Inneren der Wettbewerb um den "Goldenen Internetpreis" für Senioren durchgeführt. Es wurden 130 Wettbewerbsbeiträge eingereicht.
Unser AG - Mitglied, Frau Ilgner, hatte eine Dokumentation zu Ihren umfangreichen Aktivitäten bei WIKIPEDIA eingereicht und erhielt für diese Leistung einen Preis.
Wir gratulieren dazu herzlich!

Eindrücke von der Preisverleihung
Seite "20 Jahre Seniorenstudium an der Universität Leipzig" bei WIKIPEDIA eingestellt
Unsere Seite "20 Jahre Seniorenstudium an der Universität Leipzig" ist von Frau Ilgner bei WIKIPEDIA bei den Weblinks der Universität Leipzig eingestellt.
WIKIPEDIA - Link

Die Bayerische Staatsbibliothek will auf unserer Internetseite veröffentlichte Ergebnisse dauerhaft archivieren!
Die Bayerische Staatsbibliothek (BSB) betreibt als bedeutende Forschungs- und Archivbibliothek ein elektronisches Langzeitarchiv, in dem auch Websites dauerhaft aufbewahrt werden. Aufgrund der wissenschaftlichen Relevanz wird die BSB in regelmaessigen Abstaenden die Internetangebote
"Website zur Geschichte der Universität Leipzig"
und
"Baugeschichte der Universität Leipzig"
in ihr elektronisches Langzeitarchiv aufnehmen. Die Kopie wird dort dauerhaft aufbewahrt, im Katalog erschlossen und zur Nutzung bereitgestellt.

SeitenanfangSeitenanfang