Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. habil. Gustav Adolf Birch-Hirschfeld

Lebensdaten

Universitätsbibliothek Leipzig: Sondersammlungen

Bildquelle: Universitätsbibliothek Leipzig: Sondersammlungen

geb. 01.10.1849 in Kiel
gest. 11.01.1917 in Gautzsch bei Markkleeberg
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 101578148

Lebenslauf

Studium

  • 1868-1877 Studium der Naturwissenschaften und Philologie an der Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1877 Promotion zum Dr. phil. in Philologie an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Sage vom Gral. Ihre Entwicklung und dichterische Ausbildung in Frankreich und Deutschland im 12. und 13. Jahrhundert. Eine literarhistorische Untersuchung.
  • 1878 Habilitation für Neuere Sprachen an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Über die den provenzalischen Troubadours des XII. und XIII. Jahrhunderts bekannten epischen Stoffe. Ein Beitrag zur Literaturgeschichte des Mittelalters.

Akademische Karriere

  • 1878 PD für Neuere Sprachen an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1883-1884 PD für Neuere Sprachen an der Universität Gießen
  • 1884-1891 oProf für Neuere Sprachen an der Universität Gießen
  • 1891-1917 oProf für Romanische Philologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1900-1901 Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig 1894-1917

Publikationen (Auswahl)

  • Die Sage vom Gral, ihre Entwicklung und dichterische Ausbildung in Frankreich und Deutschland im 12. und 13. Jahrhundert, Leipzig 1877.
  • Geschichte der französischen Litteratur seit Anfang des 16. Jahrhunderts, 2 Bde., Stuttgart 1889.

Weitere Informationen

  • 1878-1883 Forschungsaufenthalt in Paris
  • verheiratet seit 1885 mit Luise, geb. Wiener, Tochter des Landgerichtsdirektors Karl Wiener
  • Bruder von Prof. Felix Victor Birch-Hirschfeld

Biographische, autobiographische Literatur

  • Förster, Max, Zum Gedächtnis an Adolf Birch-Hirschfeld, Leipzig 1917.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

NDB, Bd. 2, Berlin 1955, S. 252; DBA I, Fiche 103, Bl. 233; DBA II, Fiche 126, Bl. 193-199; Hehl, Ulrich von (Hrsg.), Sachsens Landesuniversität in Monarchie, Republik und Diktatur (BLUWiG, Reihe A, Bd. 3), Leipzig 2005, S. 529.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Gustav Adolf Birch-Hirschfeld
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/BirchHirschfeld_737
Datum: 16.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.