Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Carl Eugen Joseph Birnbaum

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, N06241-096

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, N06241-096

geb. 18.05.1829 in Löwen
gest. 08.05.1907 in Berlin
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 116192364

Lebenslauf

Studium

  • 1848-1856 Studium: Landwirtschaft und Kameralistik in Jena und Gießen

Qualifikation

  • 1857 Habilitation für Landwirtschaft an der Universität Gießen
    Titel der Arbeit: Über die Wirtschaftssysteme.
  • 1857 Promotion zum Dr. phil. in Landwirtschaft an der Universität Gießen
    Titel der Arbeit: Über die Wirtschaftssysteme.

Akademische Karriere

  • 1857-1866 PD für Landwirtschaft an der Universität Gießen
  • 1867-1869 nichtplanmäßiger außerordentlicher Professor für Landwirtschaft an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1869-1886 planmäßiger außerordentlicher Professor für Landwirtschaft an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der Nationalliberalen Partei

Publikationen (Auswahl)

  • Lehrbuch der Landwirtschaft, 3 Bde., Frankfurt am Main 1859-1863.
  • Landwirtschaftliche Taxationslehre, Berlin 1877.
  • Katechismus der landwirtschaftlichen Buchführung, Leipzig 1879.

Weitere Informationen

  • 1850-1853 landwirtschaftliche Lehrzeit und Praxis
  • 1853-1856 Besuch des Landwirtschaftlichen Lehrinstituts Friedrich Schulzes in Jena
  • 1857-1859 Lehrer an der Erziehungsanstalt Gutleuthof bei Frankfurt am Main
  • 1862-1866 Begründer und Leiter einer landwirtschaftlichen Privatlehranstalt in Gießen
  • 1866-1869 Direktor der Landwirtschaftlichen Lehranstalt in Plagwitz
  • 1871-1873 Beteiligung am Schönheimerschen Bankverein und den Bischwiller Tuchfabriken; verlor im Gründerkrach 1873 sein gesamtes Vermögen
  • 1871-1874 Abgeordneter der Nationalliberalen Partei im Deutschen Reichstag; Wahlkreis Leipzig-Land
  • 1886 Verurteilung wegen Betrugs zu einem Jahr Haftstrafe und zwei Jahren Ehrverlust; damit Verlust der Professur an der Universität Leipzig
  • seit 1887 freier Autor in Berlin

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

SächsHStA Dresden, MKU, 10218/97; Böhm, S. 22 f.; Gerber, S. 69 f.; Meyers Konversations-Lexikon, Bd. 2, Leipzig 1888, S. 973; Hirth's Parlaments-Almanach, Bd. 9, Berlin, 1871, S. 162f.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Carl Eugen Joseph Birnbaum
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Birnbaum_739
Datum: 15.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.