Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Erich Brandenburg

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, N00257

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, N00257

geb. 31.07.1868 in Stralsund
gest. 22.01.1946 in Leipzig
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 116397160

Lebenslauf

Studium

  • 1886-1891 Studium der Rechtswissenschaft und Geschichte an den Universitäten Leipzig, Heidelberg, Göttingen und Berlin

Qualifikation

  • 1890 Promotion zum Dr. phil. in Geschichte an der Universität Berlin
    Titel der Arbeit: König Sigmund und Kurfürst Friedrich I. von Brandenburg. 1409-1426.
  • 1894 Habilitation für Neuere Geschichte an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Gefangennahme Herzog Heinrichs von Braunschweig durch den Schmalkaldischen Bund (1545).

Akademische Karriere

  • 1894-1899 PD für Neuere Geschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1899-1903 außerordentlicher Professor für Neuere Geschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1904-1935 ordentlicher Professor für Neuere Geschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1917-1918 Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1919-1920 Rektor der Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied im Rotary Club
  • Mitglied der NLP 1908-1918
  • Mitglied der Vaterlandspartei 1917-1918
  • Mitglied der DDP 1919-1920

Publikationen (Auswahl)

  • (Hrsg.) Bibliothek der Geschichtswissenschaft.
  • (Hrsg.) Historische Vierteljahrsschrift.
  • Die deutsche Revolution 1848 (= Wissenschaft und Bildung, Bd. 74), Leipzig 1919.
  • Von Bismarck zum Weltkriege. Die deutsche Politik in den Jahrzehnten vor dem Kriege, Berlin 1924.
  • Die Nachkommen Karls des Großen, Leipzig 1935.
  • Die Reichsgründung, 2 Bde., Leipzig 1916.

Weitere Informationen

  • Schwerpunkte: Reformationsgeschichte, Reichsgründung, Vorgeschichte des Ersten Weltkrieges

Biographische, autobiographische Literatur

  • Friedrich, Cathrin, Erich Brandenburg. Historiker zwischen Wissenschaft und Politik (= Leipziger Beiträge zur Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftspolitik. Geschichtswissenschaft in Leipzig), Leipzig 1998.
  • Krause, Hans-Thomas, Erich Brandenburg, in: Mitteldeutsches Jahrbuch für Kultur und Geschichte 3 (1996), S. 254-255.
  • Doren, Alfred, Staat und Persönlichkeit: Erich Brandenburg zum 60. Geburtstag, Leipzig 1928.
  • Wartenberg, Günther, Erich Brandenburg, in: Ostdeutsche Gedenktage (1996), S. 31-34.
  • Brandenburg, Arnold Otto Erich, in: Deutsche Literatur-Lexikon, Bd. 3, Zürich 2001, S. 552-553.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBE, Bd. 2, 1995, S. 61; NDB, Bd. 2, S. 517, Kürschner 1935, Sp. 139; DBA II, Fiche 165, 125-128; UAL, PA 54; UAL, PA 124; Hehl, Ulrich von (Hrsg.), Sachsens Landesuniversität in Monarchie, Republik und Diktatur (BLUWiG, Reihe A, Bd. 3), Leipzig 2005, S. 531.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Erich Brandenburg
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Brandenburg_19
Datum: 21.09.2017


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.