Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Friedrich August Carus

Lebensdaten

geb. 27.04.1770 in Bautzen
gest. 06.02.1807 in Leipzig
Konfession: evangelisch (?)
PND: 116463368

Lebenslauf

Studium

  • 1788-1793 Studium der Philosophie und Theologie an den Universitäten Leipzig und Göttingen

Qualifikation

  • 1793 Promotion zum Magister Artium an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Historia antiquior sententiarum ecclesiae Graecae de accomodatione Christo inprimis et apostolis tributa

Akademische Karriere

  • 1793-1796 PD für Philosophie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1796-1805 aoProf für Philosophie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1805-1807 oProf für Philosophie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Ehrenmitglied der Herzoglich Lateinischen Gesellschaft zu Jena

Publikationen (Auswahl)

  • Denkmal seltener Vatertreue, errichtet als ein schwacher Zeiuge tief gefühlter kindlicher Dankbarkeit, Bautzen 1792.
  • De anaxagorae cosmo-theologiae indagantur fontes, Leipzig 1797.
  • Friedrich August Carus Professors der Philosophie in Leipzig nachgelassene Werke, 7 Bd., Leipzig 1808-1823.

Weitere Informationen

  • setzte sich mit philosophischen, psychologischen, philologischen, historischen und theologischen Untersuchungsgegenständen auseinander; seit 1795 Baccalaureus der Theologie und Frühprediger der Leipziger Universitätskirche
  • Mitarbeit an Gablers Theologischen Journal der Religionsgeschichte, Psychologie und Kritik des Alten Testaments
  • erhielt seine Schulbildung von Privatlehrern und auf dem Gymnasium in Bautzen
  • ging in seinen Betrachtungen von Kant'schen Grundlagen aus, entfernte sich jedoch im Laufe der Zeit immer mehr davon

Biographische, autobiographische Literatur

  • Weigel, Johann August Gottlob, Verzeichniß der von Friedrich August Carus hinterlassenen Bibliothek, welche nebst einem Anhange von Büchern aus allen Wissenschaften den 9. Sept. und folgende Tage im rothen Collegio zu Leipzig gegen baare Zahlung in Conv. Gelde öffentlich versteigert werden soll, Leipzig 1807.
  • Schwarze, Christian August, Zum Andenken des verewigten Herrn Professors Carus in Leipzig. Festschrift Friedrich August Carus, Leipzig 1807.

Referenzen und Quellen

DBA I, Fiche 181, 412-423; DBA II, Fiche 217, 366; ADB, Bd. 4, 1876, S. 37; UAL, PA 377.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Friedrich August Carus
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Carus_1344
Datum: 18.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.