Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Paul Karl Ludwig Drude

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, FS_N03619

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, FS_N03619

geb. 12.07.1863 in Braunschweig
gest. 05.07.1906 in Berlin
Konfession: evangelisch
PND: 401326195

Lebenslauf

Studium

  • 1882-1886 Studium der Mathematik und Physik an den Universitäten Göttingen, Freiburg und Berlin

Qualifikation

  • 1890 Habilitation für Physik an der Universität Göttingen
  • 1887 Promotion zum Dr. phil. in Physik an der Universität Göttingen
    Titel der Arbeit: Über die Gesetze der Reflexion und Brechung des Lichtes an der Grenze absorbirender Krystalle.

Akademische Karriere

  • 1890-1894 PD für Physik an der Universität Göttingen
  • 1894-1900 aoProf für Technische Physik an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1900-1905 oProf für Physik an der Universität Gießen
  • 1905-1906 oProf für Physik an der Universität Berlin

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Ordentliches Mitglied der Königlich-Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1905-1906

Publikationen (Auswahl)

  • (Red.) Annalen der Physik, 1900-1906.
  • Lehrbuch der Optik, Leipzig 1900.

Weitere Informationen

  • Halbbruder des Direktors des Botanischen Gartens Dresden, Oskar Drude
  • als seine wichtigste wissenschaftliche Leistung gilt die Ableitung des Wiedemann-Franzschen Gesetzes
  • beging Selbstmord
  • entwickelte die nach ihm benannten "Drude-Theorie" zur Beschreibung des Ladungstransports in Metallen

Biographische, autobiographische Literatur

  • Planck, Max, Paul Drude. Gedächtnisrede gehalten in der Sitzung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft am 30. November 1906, in: Verhandlungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft 8 (1906), S. 599-639.
  • Rechenberg, Helmut / Wiemers, Gerald, Paul Drude (1863–1906). „Ikarus“ der Physik an der Wende zum 20. Jahrhundert, in: Naturwissenschaftliche Rundschau 59 (2006), S. 651-653.

Referenzen und Quellen

DBE; NDB, Bd. 4, Berlin 1959, S. 138 f.; DBA II, Fiche g7, Bl. 55 f.; DBA II, Fiche 294, Bl. 36-48.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Paul Karl Ludwig Drude
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Drude_793
Datum: 19.09.2017


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.