Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Dr. theol. Hieronymus Dungersheim

Lebensdaten

geb. 22.04.1465 in Ochsenfurt am Main
gest. 02.03.1540 in Leipzig
Konfession: römisch-katholisch
PND: 118681249

Lebenslauf

Studium

  • 1483-1485 Studium der Freien Künste an der Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1485 Promotion zum Bacc. art. an der Universität Leipzig
  • 1488 Promotion zum Mag. art. an der Universität Leipzig
  • 1496 Promotion zum Lic. theol. an der Universität Köln
  • 1504 Promotion zum Dr. theol. an der Universität Siena

Akademische Karriere

  • 1506-1540 Professor an der Theologischen Fakultät der Universität Leizpig

Ämter

  • 1510 Rektor der Universität Leipzig
  • 1538 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Dungersheim, Hieronymus: De modo discendi et docendi ad populum sacra seu de modo prædicandi, 1513.
  • Dungersheim, Hieronymus: Erzeigung der Falschheit des Lutherischen coments über das 7. Capitel der I. Epistel zu den Corinthern, Leipzig 1531.
  • Dungersheim, Hieronymus: Von worheit des fegfeurs wyder den Luther, Leipzig 1531.
  • Dungersheim, Hieronymus: An den verleuckenden Priester Alexium Crosner von Colditz, Leipzig 1532.
  • Freudenberger, Theobald (Hrsg.): Schriften gegen Luther (Corpus Catholicorum, Bd. 39), Münster 1987.

Weitere Informationen

  • 1492-1495 Promotor bei den Bakkalarprüfungen der Artistenfakultät
  • 1493 Cursor
  • 1494 Akolythenweihe in Merseburg
  • 1495 Prediger in Chemnitz
  • 1495 Priesterweihe in Würzburg
  • 1495 Sententiar
  • 1499 ass. cons. fac. art.
  • 1501-1504 Prediger in St. Marien in Zwickau
  • 1504 Italienreise und Stuidum in Bologna und Siena
  • 1506 rec. cons. fac. theol.
  • ab 1506 Kollegiat am Großen Fürstenkolleg
  • 1508-1509 Prokanzler
  • 1512-1514 Promotor bei den Magisterprüfungen der Artistenfakultät
  • 1519 Teilnehmer der Eröffnung der Leipziger Disputation
  • 1522 Gehilfe des Meißner Bischofs Johann VII. von Schleinitz
  • 1525 vorrübergehend Prediger in in Mühlhausen
  • 1525-1545 Domherr in Zeitz

Biographische, autobiographische Literatur

  • Freudenberger, Theobald: Hieronymus Dungersheim von Ochsenfurt am Main. 1465 - 1540. Theologieprofessor in Leipzig, Münster 1988.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Hein/Junghans, S. 92, Kusche, ego collegiatus, S. 567-571.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Hieronymus Dungersheim
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Dungersheim_4023
Datum: 15.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.