Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. rer oec., Prof. Dr. rer. pol. h. c. Emil Dusiska

Lebensdaten

geb. 27.04.1914 in Berlin
gest. 24.12.2002 in Todtmoos/Schwarzwald
PND: 111786207

Lebenslauf

Qualifikation

  • 1965 Promotion zum Dr. rer. oec. in Theorie und Praxis der Pressearbeit am Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED
    Titel der Arbeit: Aufgaben und Arbeitsweise der Tageszeitungen der SED bei der Erläuterung und Verwirklichung des neuen ökonomischen Systems der Planung und Leitung der Volkswirtschaft.

Akademische Karriere

  • 1965-1978 oProf für Theorie und Praxis des sozialistischen Pressewesens an der Fakultät für Journalistik und der Sektion Journalistik der Universität Leipzig

Ämter

  • 1967-1968 Dekan der Fakultät für Journalistik

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Vorsitzender des Rates für journalistikwissenschaftliche Forschung 1972-1978

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der SAJ seit 1927
  • Mitglied der SED seit 1946
  • Mitglied des Präsidiums des Verbandes der Journalisten seit 1968
  • Mitglied der KPD 1945/1946

Publikationen (Auswahl)

  • (Hrsg.), Herbert Thannhaeuser zum Gedenken, Leipzig 1969.
  • (Hrsg. u.a.), Wörterbuch der sozialistischen Journalistik, Leipzig 1973.
  • Die Entwicklung von Fähigkeiten zur beweiskräftigen Argumentation bei der Propagierung der Vorzüge des Sozialismus und der Auseinandersetzung mit der bürgerlichen, Neubrandenburg 1975
  • Historical development of media systems. German Democratc Republic, Paris 1979.
  • (Hrsg. u.a.), Methodik der journalistischen Arbeit. Übungsbuch. 2 Teile, Leipzig 1970-71.

Weitere Informationen

  • 1920-1928 Volksschule
  • 1928-1931 Lehre als Stein- und Offsetdrucker
  • 1945-1949 Direktor für Wirtschaft beim Magistrat von Berlin (Ost)
  • 1950-1955 Mitglied des Redaktionskollegiums und Leiter der Abteilung Wirtschaft des "Neuen Deutschland"
  • 1955-1965 Mitarbeiter der Agitationskommission beim ZK der SED
  • 1965-1968 Direktor des Instituts für Theorie und Praxis der Pressearbeit
  • 1968-1978 Direktor der Sektion Journalismus (Entpflichtung auf eigenen Wunsch)

Biographische, autobiographische Literatur

  • Ehrendoktorwürde für Prof. em. Dr. rer. oec. Emil Dusiska, in: Theorie und Praxis des sozialistischen Journalismus, 13 (1985), Heft 3, S. 183 f.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

UAL, PA 4837.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Emil Dusiska
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Dusiska_1131
Datum: 14.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.