Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. habil. Klaus Peter Ernst

Lebensdaten

geb. 16.10.1936 in Rositz

Konfession: konfessionslos
PND: 10548573X

Lebenslauf

Studium

  • 1954-1959 Studium der Geschichte und Germanistik an der Pädagogischen Hochschule Potsdam
  • 1967-1968 Studium der Soziologie an der Karl-Marx-Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1969 Promotion zum Dr. phil. in Afrikawissenschaften an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die traditionelle Ackerbaugemeinde, ihr spontaner Zerfall und der Versuch ihrer nichtkapitalistischen Umgestaltung in der Republik Mali: Ein Beitrag zur Untersuchung der Probleme der nichtkapitalistischen Entwicklung im subsaharischen Afrika.
  • 1976 Promotion B zum Dr. sc. phil. in Soziologie der Entwicklungsländer an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Charakter und Entwicklung der sozialökonomischen Verhältnisse und der Klassenbeziehungen im subsaharischen Afrika unter den Bedingungen kolonialer und neokolonialer Abhängigkeit und Ausbeutung sowie des Kampfes um deren Überwindung: Theoretische und methodologische Probleme ihrer sozialhistorischen und soziologischen Untersuchung.

Akademische Karriere

  • 1976-1980 Dozent für Marxistisch-Leninistische Soziologie an der Sektion Afrika- und Nahostwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1980-1991 ordentlicher Professor für Marxistisch-Leninistische Soziologie an der Sektion Afrika- und Nahostwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Vizepräsident im Forschungskomitee "Nationale Bewegungen und Imperialismus" der International Sociological Association 1974-1978
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Rat für soziologische Forschung der DDR 1979-1990

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Botschafter der DDR in der Demokratischen Republik Madagaskar 1985-1989
  • Vorstandsmitglied der Entwicklungspolitischen Gesellschaft e. V. (Epog) in Berlin 1990-1993
  • Mitglied der Deutsch-Madargassischen Gesellschaft 1990-2010

Publikationen (Auswahl)

  • (Hrsg. zusammen mit Hans Kramer), Die Länder Afrikas, Berlin 1969.
  • Trdition und Fortschritt im afrikanischen Dorf, Berlin 1973.
  • (Hrsg. zusammen mit Leonid Jablockov), Afrika, Berlin 1976.
  • (Hrsg. zusammen mit Jürgen Kunze), Social Classes and Anti-imperialist Struggle in Africa and the Middle East, Berlin 1978.
  • (Hrsg. zusammen mit Hartmut Schilling), Entwicklungsländer, Berlin 1981.

Weitere Informationen

  • 1942-1945 Volksschule Rositz
  • 1945-1950 Grundschule Rositz
  • 1950-1954 Erweiterte Oberschule "Friedrich Engels" in Meuselwitz
  • 1959-1960 Lehrer an der Oberschule in Prettin/Elbe
  • 1960-1962 Lehrer an der Thälmann-Oberschule in Altenburg
  • 1962-1964 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Geschichte Afrikas am Afrika-Institut der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1964-1965 Mitarbeit in einem Projekt der FDJ zur ländlichen Entwicklung in Mali (Dolmetscher)
  • 1964-1969 wissenschaftlicher Assistent der Abteilung Geschichte Afrikas am Afrika-Institut der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1967 Studienreise nach in die Republik Kongo und soziologische Untersuchungen zum sozialen Wandel in der taditionellen Gemeinde in Mali
  • 1969-1971 Kulturattaché an der Wirtschafts- und Handelsmission der DDR in Mali, sowie zeitweiliger Geschäftsträger der Botschaft in der Republik Tschad
  • 1971-1974 wissenschaftlicher Oberassistent für Soziologie Afrikas am LFB Afrika der Sektion Afrika- und Nahostwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1973-1991 Leiter der Fachgruppe Soziologie der Sektion Afrika- und Nahostwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1974-1975 Leiter im deutsch-sowjetischen Forschungsprojekt "Soziale Strukturen und Prozesse in Afrika" mit Symposium im September 1974 in Leipzig
  • 1974-1975 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Afrika-Institut an der Akademie der Wissenschaften der UdSSR in Moskau
  • 1975-1976 wissenschaftlicher Oberassistent für Soziologie der Entwicklungsländer am Lehr- und Forschungsbereich Grundfragen der nationalen Befreiungsbewegung an der Sektion Afrika- und Nahostwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1976 Berufung zum Hochschuldozenten für Marxistisch-leninistische Soziologie an die Karl-Marx-Univeristät Leipzig
  • 1976-1982 Studienreisen nach Angola, Mosambik und Madagaskar mit Gastvorlesungen an den jeweiligen Universitäten
  • 1977 Leitung und Organisation des Symposiums des Forschungskomitees "Nationale Bewegungen und Imperialismus" der International Sociological Association und der Sektion Afrika- und Nahostwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig zum Thema "Soziale Klassen und antiimperialistischer Kampf in Afrika und Nahost"
  • 1979-1980 Leitung einer soziologischen Felduntersuchung in Mosambik
  • Mitglied des Arbeitskreises Marxistisch-Leninistische Soziologie beim Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen der DDR 1979-1985
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für Asien-, Afrika- und Lateinamerikawissenschaften beim Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen der DDR 1981-1985
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für Marxistisch-Leninistische Soziologie beim Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen der DDR 1982-1985
  • 1984 Ehrennadel der Karl-Marx-Universität Leipzig; 1989 "Commandeur de l`Ordre National" der Republik Madagaskar
  • 1985-1989 Botschafter der DDR in der Demokratischen Republik Madagaskar
  • 1991 Abberufung und Eintritt in den Vorruhestand
  • 1991 Verleihung des akademischen Grades Dr. phil. habil. durch den Senat der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • Gründungsmitglied der Sektion "Dritte Welt Soziologie" der Gesellschaft für Soziologie (Ost) und Organisation ihrer Tagung "Transformation im Osten und in der Dritten Welt zum Soziologentag in Leipzig 1991
  • Mitglied der Sektion "Entwicklungssoziologie und Sozialanthropologie" der DGS

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

UAL, PA 3655; BArch, DR 3/1247; ergänzende eigene Angaben.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Klaus Peter Ernst
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Ernst_2817
Datum: 18.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.