Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. med. Rudolf Armin Fick

Lebensdaten

Privatbesitz, FS_N05004

Bildquelle: Privatbesitz, FS_N05004

geb. 24.02.1866 in Zürich
gest. 23.05.1939 in Berlin
Konfession: evangelisch
PND: 139899472

Lebenslauf

Studium

  • bis 1889 Studium der Medizin an den Universitäten Würzburg, Marburg, Zürich und Erlangen

Qualifikation

  • 1888 Promotion zum Dr. med. an der Universität Würzburg
    Titel der Arbeit: Ein neues Ophthalmotonometer.
  • 1892 Habilitation für Anatomie an der Universität Würzburg
    Titel der Arbeit: Über die Arbeitsleistung der auf die Fussgelenke wirkenden Muskeln.

Akademische Karriere

  • 1892-1893 PD für Anatomie an der Universität Würzburg
  • 1893-1905 aoProf für Anatomie an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1905-1909 oProf für Anatomie an der Deutschen Universität Prag
  • 1909-1917 oProf für Anatomie an der Universität Innsbruck
  • 1917-1934 oProf für Anatomie an der Universität Berlin

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina seit 1915

Publikationen (Auswahl)

  • (Hrsg.) Adolf Fick. Gesammelte Werke, 3 Bde., Würzburg 1903-1904
  • Handbuch der Anatomie und Mechanik der Gelenke, T. 3. Spezielle Gelenk- und Muskelmechanik, Jena 1911.
  • Über die Entstehung der Gelenkformen. Mit Tierversuchen, Berlin 1921.
  • Einiges über Vererbungsfragen, Berlin 1924.
  • Wiederholte Bemerkungen über die "Vererbung erworbener Eigenschaften bei den stammesgeschichtlichen Umformungen", Berlin 1939.

Weitere Informationen

  • 1889-1892 Assistent und Prosektor am Anatomischen Institut der Universität Würzburg
  • 1914/15 Rektor der Universität Innsbruck
  • beschäftigte sich in seinen späten Jahren besonders mit Fragen der Genetik

Biographische, autobiographische Literatur

  • Bezel, Rudolf: Der Physiologe Adolf Fick 1829-1901. Seine Züricher Jahre (1852-1868), Zürich 1979.
  • Festschrift für Rudolf Fick, Leipzig 1926.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBE online; NDB, Bd. 5, Berlin 1961, S. 129 f.; DBA I, Fiche 317, 324; DBA II, Fiche 365, 143-149.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Rudolf Armin Fick
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Fick_808
Datum: 12.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.