Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. habil. Johannes Karl Eduard Paul Friedrich

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, N02354

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, N02354

geb. 27.08.1893 in Leipzig
gest. 12.08.1972 in Berlin
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 11869359X

Lebenslauf

Studium

  • 1913-1916 Studium: Philologie in Leipzig

Qualifikation

  • 1916 Promotion zum Dr. phil. in Philologie an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Diminutivbildungen mit nicht diminutiver Bedeutung besonders im Griechischen und Lateinischen.
  • 1924 Habilitation für Altorientalische Philologie an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Staatsverträge des Hatti-Reiches in hethitischer Sprache.

Akademische Karriere

  • seit 1950 oProf für Altorientalische Philologie an der Freien Universität Berlin
  • 1924-1929 PD für Altorientalische Philologie an der Philologisch-Historischen Abteilung der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1929-1936 nichtplanmäßiger außerordentlicher Professor für Altorientalische Philologie an der Philologisch-Historischen Abteilung der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1936-1950 oProf für Altorientalische Sprachen an der Philologisch-Historischen Abteilung der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1948-1949 Rektor der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Korrespondierendes Mitglied der Vooraziatisch-Egyptisch Genootschap Leiden
  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 1940-1950
  • Korrespondierendes Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 1950-1972

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied im NSDB seit 1936

Publikationen (Auswahl)

  • Entzifferung verschollener Schriften und Sprachen, Berlin 1954.
  • Die hethitischen Gesetze, Leiden 1959.
  • Geschichte der Schrift. Unter besonderer Berücksichtigung ihrer geistigen Entwicklung, Heidelberg 1966.
  • Hethitisches Elementarbuch, 2 Bde., Heidelberg 1940-1946.

Weitere Informationen

  • Gilt als Wegbereiter der Hethitologie

Biographische, autobiographische Literatur

  • Kienle, Richard u.a. (Hrsg.), Festschrift Johannes Friedrich zum 65. Geburtstag am 27. August 1958 gewidmet, Heidelberg 1959.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBE online (2.2.2008); Kürschner 1931, Sp. 752; UAL PA 480; DBA II, Fiche 497, 186-188.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Johannes Karl Eduard Paul Friedrich
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Friedrich_412
Datum: 21.09.2017


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.