Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Lic. theol. Emil Fuchs

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, N00097

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, N00097

geb. 13.05.1874 in Beerfelden
gest. 13.02.1971 in Berlin
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 118536567

Lebenslauf

Studium

  • 1894-1897 Studium: Theologie in Gießen

Qualifikation

  • 1900 Promotion zum Lic. theol. an der Universität Gießen
    Titel der Arbeit: Schleiermachers Religionsbegriff und religiöse Stellung zur Zeit der ersten Ausgabe der Reden (1799-1806).

Akademische Karriere

  • 1931-1933 Prof an der Pädagogischen Akademie Kiel
  • 1949-1954 Professor mit Lehrstuhl für Religionssoziologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der SPD 1921-1933
  • Mitglied der SPD 1945-1947

Publikationen (Auswahl)

  • Christentum und Sozialismus, Offenbach 1948.
  • Christlicher Glaube, 2 Bde., Leipzig 1958-1960.
  • Christliche und marxistische Ethik, 2 Tle., Leipzig 1956-1959.

Weitere Informationen

  • 1905 Pfarrer in Rüsselsheim, 1918 Pfarrer in Eisenach, zeitweise führendes Mitglied der deutschen Quäkergemeinde
  • 1933 verhaftet
  • religiöser Sozialist
  • sein Sohn Klaus Fuchs war als Atomphysiker in Großbritannien und den USA an der Entwicklung der Atombombe und der Weitergabe der entsprechenden Kenntnisse an die Sowjetunon beteiligt

Biographische, autobiographische Literatur

  • Zimmermann, Peter Friedrich, Emil Fuchs und die religiös-sozialistische Bewegung bis 1933, Leipzig 1984.
  • Bangard, Karlheinz, Reich Gottes und soziale Gerechtigkeit bei Emil Fuchs, Frankfurt am Main 1986.
  • Fuchs, Emil, Mein Leben, 2 Bde., Leipzig 1957-1959.
  • Reiprich, Kurt, Christentum, Marxismus und das Werk von Emil Fuchs. Beiträge des Sechsten Walter-Markov-Kolloquiums, Leipzig 2000.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBE online (2.2.2008); DBA II, Fiche 414, 355 f.; UAL, PA 3282.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Emil Fuchs
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Fuchs_608
Datum: 21.09.2017


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.