Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Arnold Gehlen

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, N01063

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, N01063

geb. 29.01.1904 in Leipzig
gest. 30.01.1976 in Hamburg
Konfession: evangelisch
PND: 11853808X

Lebenslauf

Studium

  • Studium: Philosophie, Kunstgeschichte und Germanistik in Leipzig und Köln

Qualifikation

  • 1927 Promotion zum Dr. phil. in Philosophie an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Zur Theorie der Setzung und des setzungshaften Wissens bei Driesch.
  • 1930 Habilitation für Philosophie an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Wirklicher und unwirklicher Geist. Eine philosophische Untersuchung in der Methode absoluter Phänomenologie.

Akademische Karriere

  • 1930-1934 PD für Philosophie an der Philologisch-Historischen Abteilung der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1934-1937 oProf für Philosophie an der Philologisch-Historischen Abteilung der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1938-1940 oProf für Philosophie an der Universität Königsberg
  • 1940-1945 oProf für Philosophie an der Universität Wien
  • 1947-1962 oProf für Philosophie und Soziologie an der Verwaltungshochschule Speyer
  • 1962-1969 oProf für Soziologie an der Technischen Hochschule Aachen

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Präsident der Deutschen Philosophischen Gesellschaft

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der NSDAP seit 1933

Publikationen (Auswahl)

  • Der Mensch. Seine Natur und seine Stellung in der Welt, Berlin 1940.
  • Die Seele im technischen Zeitalter, Hamburg 1957.
  • Zeit-Bilder. Zur Soziologie und Ästhetik der modernen Malerei, Frankfurt am Main 1960.
  • Anthropologische Forschung, Reinbek 1961.
  • Moral und Hypermoral. Eine pluralistische Ethik, Frankfurt am Main 1969.

Weitere Informationen

  • 1948 rechtskräftige Amnestie

Biographische, autobiographische Literatur

  • Thies, Christian: Gehlen zur Einführung, Hamburg 2000.
  • Weißmann, Karlheinz: Arnold Gehlen. Vordenker eines neuen Realismus, Bad Vilbel 2000.
  • Pürzer, Angelika: Der Ansatz einer Ganzheitsphilosophie bei Arnold Gehlen, Frankfurt am Main u.a. 1997.
  • Klages, Helmut / Quaritsch, Helmut (Hrsg.): Zur geisteswissenschaftlichen Bedeutung Arnold Gehlens, Berlin 1994.
  • Schulte, Volker, Arnold Gehlen. Zum 100. Geburtstag am 29. Januar 2004, in: Rektor der Universität Leipzig (Hrsg.), Jubiläen 2004. Personen-Ereignisse, Leipzig 2004, S. 7-11.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBE online (2.2.2008); DBA II, Fiche 433, 40.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Arnold Gehlen
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Gehlen_456
Datum: 18.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.