Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. theol. Martin Geier

Lebensdaten

geb. 24.04.1614 in Leipzig
gest. 12.09.1680 in Freiberg
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 116494603

Lebenslauf

Studium

  • 1628-1633 Studium: in Leipzig, Straßburg und Wittenberg

Qualifikation

  • 1629 Promotion zum Bacc. phil. an der Universität Leipzig
  • 1633 Promotion zum Mag. phil. an der Universität Leipzig
  • 1636 Promotion zum Mag. legens an der Universität Wittenberg
  • 1640 Promotion zum Bacc. theol. an der Universität Leipzig
  • 1645 Promotion zum Lic. theol. an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Messiae mors, sepultura a rescurrectio, ex Jesiae LIII.

Akademische Karriere

  • 1639-1643 oProd für Hebräisch an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1658-1661 oProf (quartus) für Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1661-1665 oProf (tertius) für Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1659-1660 Rektor der Universität Leipzig
  • 1662-1663 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Disputatio Theologica De Satisfactione Christi, Opposita Inprimis Socinianorum heterodidascaliae, Leipzig 1663.
  • De Luctu Ebraeorum, Leipzig 1665.
  • Commentari über den Psalter, Dresden 1666.
  • Traktat von der Allgegenwart Gottes, Dresden 1674.
  • (mit Samuel Benedikt Carpzov) Friedenspredigten, Dresden 1679.

Weitere Informationen

  • 1643 Subdiakonus, 1645 Diakonus, 1657 Archidiakonus St. Thomas Leipzig
  • 1645 1. Ehe mit Margarita Schürer (gest. 1654), 3 Kinder
  • 1657 2. Ehe mit Christina Elisabeth Carpzov, 4 Kinder
  • 1658 ass. cons. fac. theol.
  • 1659 Pfarrer St. Thomas Leipzig
  • 1661 Konsistorialassessor der Universität Leipzig
  • 1661 Superintendent (eingeführt 1662)
  • 1661-1668 Domherr zu Zeitz
  • 1665 Oberhofprediger und Konsistorialassessor in Dresden
  • bis 1667/68 Mitglied der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig (Besoldung)
  • Kirchenrat

Biographische, autobiographische Literatur

  • Hahn, Joachim, Zeitgeschehen im Spiegel der lutherischen Predigt nach dem Dreißigjährigen Krieg. Das Beispiel des kursächsischen Oberhofpredigers Martin Geier (1614–1680), Leipzig 2005.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Hein/Junghans, Die Professoren und Dozenten der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig von 1409 bis 2009, S. 194.; ADB, Bd. 8, S. 504 f.; DBE, Bd. 3, S. 602.; Bautz, Bd. 2, Sp. 194.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Martin Geier
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Geier_1272
Datum: 16.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.