Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. med. Michael Florian Geyer

Lebensdaten

geb. 02.04.1943 in Erfurt

Konfession: evangelisch
PND: 13609970X

Lebenslauf

Studium

  • 1961-1966 Studium der Medizin an den Universitäten Sofia, Leipzig und Erfurt

Qualifikation

  • 1966 Promotion zum Dr. med. in Psychiatrie an der Medizinischen Akademie Erfurt
    Titel der Arbeit: Die Insulinschocktherapie unter Ganglienblockade.
  • 1978 Habilitation für Neurologie und Psychiatrie an der Medizinischen Akademie Erfurt
    Titel der Arbeit: Psychosoziale Merkmale bei Herzinfaktgefährdeten: Untersuchungen in einer großstädtischen Population 40-59jähriger Männer.

Akademische Karriere

  • 1983-1992 oProf für Neurologie und Psychiatrie am Bereich Medizin der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1992-2008 Prof (C 4) für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1995-1997 Prorektor für Universitätsentwicklung der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Ehrenmitglied des Sächsischen Institutes für Psychoanalyse und Psychotherapie e. V. seit 2008
  • Ordentliches Mitglied der Gesellschaft für Psychiatrie und Neurologie der DDR 1968-1991
  • Vorsitzender der Gesellschaft für Psychotherapie, Psychosomatik und Medizinische Psychologie e. V. 1989-2003

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Vorsitzender der Prüfungsausschüsse Psychotherapie, Psychoanalyse und Psychotherapeutische Medizin der Sächsischen Landesärtzekammer 1990-2008

Publikationen (Auswahl)

  • Geyer, M., Hessel, A., Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Heidelberg/Leipzig 1997.
  • Das ärztliche Gespräch, 2. Aufl., Berlin 1990.
  • Methodik des psychotherapeutischen Einzelgesprächs, 2. Aufl., Leipzig 1990.
  • Hrsg. (u. a.), Lehrbuch der Psych-Fächer, Heidelberg 2000.
  • Hrsg. (u. a.), Psychodynamische Psychotherapie und ihre Therapeuten, Gießen 2008.

Weitere Informationen

  • 1966-1967 Pflichtassistenz in der Chirurgischen Klinik und der Medizinischen Klinik der Medizinischen Akademie Erfurt
  • 1967-1968 Assistenzarzt im Pathologischen Institut der Medizinischen Akademie Erfurt
  • 1968-1971 Assistenzarzt in der Nervenklinik der Medizinischen Akademie Erfurt
  • 1971 Facharzt für Psychiatrie und Neurologie
  • 1972-1976 Stationsarzt und Leiter der Psychotherapeutischen Spezialabteilung der Medizinischen Akademie Erfurt
  • 1976-1982 Oberarzt und Stellvertreter des Direktors der Nervenklinik der Akademie Erfurt für studentische Ausbildung sowie Leiter der Psychotherapeutischen Spezialabteilung durch den Senat der Medizinischen Akademie Erfurt
  • 1979 1. Sekretär des Vorstandes der Gesellschaft für Ärztliche Psychotherapie der DDR
  • 1980 Facharzt für Psychotherapie
  • 1982 Oskar-Vogt-Preis für besondere wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Psychotherapie, verliehen von der Gesellschaft für Ärztliche Psychotherapie der DDR
  • 1983-1990 Leiter der Abteilung für Psychotherapie und Neurosenforschung der Klinik für Psychiatrie der Universität Leipzig
  • 1983-1990 stellvertretender Direktor der Klinik für Psychiatrie der Universität Leipzig
  • 1987-2007 Herausgeber der "Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie"
  • 1989-1992 Herausgeber gemeinsam mit H. Hess, J. Ott, H. Schröder der Zeitschrift "Psychotherapie und Grenzgebiete"
  • 1990-2008 Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatische Medizin der Universität Leipzig
  • 1992 Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • 1992-1999 Mitglied des Fakultätsrates der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1993-1998 Herausgeber gemeinsam mit R. Hirsch der Zeitschrift "Psychotherapeutische Medizin"
  • seit 1993 wissenschaftlicher Leiter der Weimarer, seit 2006 der Erfurter Psychotherapiewoche
  • seit 1999 wissenschaftlicher Leiter der Akademie für Psychotherapie Erfurt GmbH
  • 2003 John-Rittmeister-Medaille der Gesellschaft für Psychotherapie, Psychosomatik und Medizinische Psychologie e. V. für besondere Verdienste um das Fachgebiet Psychotherapie
  • seit 2003 anerkannter Lehr- und Kontrollanalytiker der DGPT e.V.
  • Forschungen auf dem Gebieten der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie, Psychiatrie und Psychiatrische Epidemiologie

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Eigene Angaben.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Michael Florian Geyer
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Geyer_1384
Datum: 16.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.