Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. theol. Johann David Goldhorn

Lebensdaten

geb. 12.09.1774 in Püchau bei Leipzig
gest. 23.10.1836 in Leipzig
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 116749563

Lebenslauf

Studium

  • bis 1797 Studium: Theologie in Leipzig

Qualifikation

  • 1817 Promotion zum Dr. theol. an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: De institutione apostolorum, praecepta recte agendi a Jesu saepenumero repetente.

Akademische Karriere

  • 1819-1836 oProf für Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Exkurse zum Buche Jonas: ein Beitrag zur Beurtheilung der neuesten Erklärungen dieses Propheten und der Berufungen auf ihn im Neuen Testamente, Leipzig 1803.
  • mit Keil, Karl August Gottlieb, Opuscula academica ad N. T. interpretationem grammatico-historicam et theologiae christianae origines pertinentia, Leipzig 1821.
  • (Hrsg.), Predigten, gehalten von Heinrich Gottlieb Tzschirner, 3 Bde., Leipzig 1828.
  • Predigten und Kasualreden, hrsg. von Robert Otto Gilbert, 3 Bde., Leipzig 1838-1840.

Weitere Informationen

  • seit 1798 Katechet an der Peterskirche Leipzig, dann seit 1803 Sonnabendprediger an der Nikolaikirche
  • seit 1804 Lehrer an der Leipziger Bürgerschule
  • seit 1805 Pastor zu Leutsch bei Leipzig, seit 1806 Subdiakon an der neuen Kirche
  • seit 1808 Subdiakon, 1812 Diakon und 1816 Archidiakon an der Thomaskirche zu Leipzig
  • 1834 Pastor der Nikolaikirche zu Leipzig
  • Mitarbeit an dem "Magazin für Prediger" von Tzschirner und Röhr, Mitredigent des "Journal für Prediger"
  • war zusammen mit dem Leipziger Theologieprofessor Großmann an der Gründung des Gustav-Adolf-Werkes mit beteiligt

Biographische, autobiographische Literatur

  • Goldhorn, David Johannes Heinrich, Johann David Goldhorn: Doctor und ordentlicher Professor der Theologie und Pastor an der Nicolaikirche zu Leipzig, ein biographischer Versuch, Halle 1837.
  • Klien, Friedrich Adolf, Johann David Goldhorn's Gedächtnisfeier zu Budissin am 13. December 1836, Leipzig 1837.
  • Viro summe venerabili Ioanni Davidi Goldhorn ... pastoris munus in aede ad div. Nicolaum Lipsiensi die XV. mens. Februarii a. MDCCCXXXV rite auspicanti ex animo gratulantur Gymnasii Nicolaitani rector et collegae (Festschrift), Leipzig 1835.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Beiträge zur sächsichen Kirchengeschichte, 43 (1934), S. 54-57.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Johann David Goldhorn
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Goldhorn_1265
Datum: 25.04.2019


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.