Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil., Dr. theol. h. c. Franz Friedrich Max Heinze

Lebensdaten

Universitätsbibliothek Leipzig: Sondersammlungen

Bildquelle: Universitätsbibliothek Leipzig: Sondersammlungen

geb. 13.12.1835 in Prießnitz bei Naumburg/Saale
gest. 17.09.1909 in Leipzig
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 400168979

Lebenslauf

Studium

  • 1854-1860 Studium: Theologie, Philosophie und Klassische Philologie in Leipzig, Halle, Erlangen, Tübingen, Berlin

Qualifikation

  • 1860 Promotion zum Dr. phil. in Philosophie an der Universität Berlin
    Titel der Arbeit: Stoicorum de affectibus doctrina.
  • 1872 Habilitation für Geschichte der Philosophie an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Lehre vom Logos in der griechischen Philosophie.

Akademische Karriere

  • 1872-1875 PD an den Universitäten Basel und Königsberg
  • 1875-1909 oProf für Geschichte der Philosophie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1879-1880 Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1883-1884 Rektor der Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Die Sittenlehre des Descartes, Leipzig 1872.
  • (Hrsg.) Grundriß der Geschichte der Philosophie, 5.-9. Aufl., Berlin 1880-1902.
  • Der Eudämonismus in der griechischen Philosophie, in: Abhandlungen der Königlich Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften, Philologisch-Historische Klasse VIII, 6, 1883, S. 645-757.

Weitere Informationen

  • 1860-1863 Lehrer in Schulpforta, hier Lehrer Friedrich Nietzsches
  • nach 1863 Erzieher der Söhne am Hofe des Oldenburgischen Großherzoges
  • verheiratet seit 1864 mit Klara Heinze, geb. Lepsius
  • Auszeichnungen: 1888 Ernennung zum großherzoglich-oldenburgischen Hofrat
  • 1902 Verleihung der Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • Ministerialdirektor im preußischen Ministerium für Handel und Gewerbe
  • Neubearbeitung des „Grundriß der Geschichte der Philosophie“ von Ueberwegs

Referenzen und Quellen

UAL, PA 558.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Franz Friedrich Max Heinze
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Heinze_838
Datum: 16.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.