Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. et theol., Lic. theol. h.c., Dr. theol. h.c. Rudolf Hugo Hofmann

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, Ü00020-01

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, Ü00020-01

geb. 03.01.1825 in Kreischa bei Dresden
gest. 19.02.1917 in Leipzig
Konfession: evangelisch
PND: 12105263X

Lebenslauf

Studium

  • 1843-1847 Studium: Theologie in Leipzig

Qualifikation

  • 1847 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Leipzig
  • 1850 Habilitation für Theologie an der Universität Leipzig

Akademische Karriere

  • 1862-1871 aoProf für Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1871-1917 oProf für Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1874-1875 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1881-1882 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1889-1890 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1896-1897 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1902-1903 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der Ersten Kammer der Sächsischen Ständevertretung

Publikationen (Auswahl)

  • Die Wiederkunft Christi und das Zeichen des Menschensohnes am Himmel, Leipzig 1850.
  • Das Leben Jesu nach den Apokryphen, Leipzig 1851.
  • Die Lehre von dem Gewissen, Leipzig 1866.
  • (Bearb.) Schulbibel: biblische Geschichte und Lehre in urkundlichem Wort für die höheren Abtheilungen der evangelischen Schule, Dresden 1875.
  • Ist es wünschenswerth, dass der Religionsunterricht ganz in die Hände von Geistlichen, resp. Theologen, gelegt werde? (Hochschulschrift), Leipzig 1902.

Weitere Informationen

  • 1847-1850 Stellung als Lehrer in einer privaten Lehranstalt, 1851-1854 Pfarrer in Störmthal, 1854-1862 Professor der Religionslehre an der Fürstenschule in Meißen
  • 1851 von der Theologischen Fakultät in Leipzig aufgrund einer preisgekrönten Schrift zum Lic. theol. h.c. ernannt, 1862 folgte die theologische Ehrendoktorwürde der Universität Leipzig
  • 1859 gründete er zusammen mit Oberhofprediger Dr. Liebner aus Dresden, Prof. Dr. Brückner aus Leipzig und Superintendent Graf aus Meißen die "Meißner Konferenz", die für die evangelische Kirche Sachsens eine bedeutende Rolle spielte
  • seit 1862 zweiter Universitätsprediger der Universitätskirche, nach dem Tod Prof. Baurs 1889 erster Universitätsprediger
  • Domherr des Hochstiftes Meißen, Geheimer Kirchenrat, Komtur des Königlich-Sächsischen Verdienstordens und des Albrechtsordens
  • drei Jahre lang Famulus bei Prof. Dr. Winer
  • führte erstmals die Pädagogik in der Theologischen Fakultät ein
  • verheiratet mit Cecilie Hofmann, geb. Mehner

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBA I, Fiche 556, 456-460; DBA II, Fiche 604, 422-425; Hehl, Ulrich von (Hrsg.), Sachsens Landesuniversität in Monarchie, Republik und Diktatur (BLUWiG, Reihe A, Bd. 3), Leipzig 2005, S. 527-530.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Rudolf Hugo Hofmann
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Hofmann_1249
Datum: 18.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.