Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. med. Walther Kruse

Lebensdaten

Jubiläums-Beilage zur Münchener Medizinischen Wochenschrift 1933

Bildquelle: Jubiläums-Beilage zur Münchener Medizinischen Wochenschrift 1933

geb. 08.09.1863 in Berlin
gest. 01.09.1943 in Leipzig
PND: 116575514

Lebenslauf

Studium

  • 1882-1888 Studium: Naturwissenschaften und Medizin in Berlin und Freiburg

Qualifikation

  • 1894 Habilitation für Hygiene an der Universität Bonn
  • 1888 Promotion zum Dr. med. an der Universität Berlin
    Titel der Arbeit: Über Stäbchensäume an Epithelzellen

Akademische Karriere

  • 1894-1897 PD für Hygiene an der Universität Bonn
  • 1897-1898 nichtplanmäßiger außerordentlicher Professor für Hygiene an der Universität Bonn
  • 1898-1909 planmäßiger außerordentlicher Professor für Hygiene an der Universität Bonn
  • 1909-1911 oProf für Hygiene an der Universität Königsberg
  • 1911-1913 oProf für Hygiene an der Universität Bonn
  • 1913-1933 oProf für Hygiene an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1916-1917 Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Allgemeine Mikrobiologie, Leipzig 1910.
  • Die Gesundheitspflege des Kindes. Für Studierende, Ärzte, Gesundheitsbeamte und alle Freunde der Volksgesundheit, Stuttgart 1914.
  • Einführung in die Bakteriologie, Berlin 1920.
  • Die Deutschen und ihre Nachbarvölker. Neue Grundlegung der Anthropologie, Rassen-, Völker-, Stammeskunde und Konstitutionslehre nebst Ausführungen zur deutschen Rassenhygiene, Leipzig 1929.

Weitere Informationen

  • Umfangreiche Arbeiten zur Influenza, Ruhr und Tuberkulose. Identifizierte um 1900 den Erreger der Ruhr (Bacillus dysenteriae Shiga-Kruse), entdeckte parallel zu R. Pfeiffer die doppelte Entwicklung der Coccidien.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Kürschner 1935, Sp. 748; DBA II, Fiche 766, 230-236; UAL, PA 1470; Hehl, Ulrich von (Hrsg.), Sachsens Landesuniversität in Monarchie, Republik und Diktatur (BLUWiG, Reihe A, Bd. 3), Leipzig 2005, S. 531.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Walther Kruse
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Kruse_90
Datum: 18.04.2019


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.