Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Friedrich Wilhelm Daniel Levi

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, N00072-1

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, N00072-1

geb. 06.02.1888 in Mühlhausen
gest. 01.01.1966 in Freiburg
Konfession: israelitisch
PND: 119282860

Lebenslauf

Studium

  • 1906-1911 Studium: Mathematik und Physik in Würzburg, Straßburg, Leipzig und Göttingen

Qualifikation

  • 1919 Habilitation für Mathematik an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Abelsche Gruppen mit abzählbaren Elementen.
  • 1911 Promotion zum Dr. phil. in Mathematik an der Universität Straßburg
    Titel der Arbeit: Integritätsbereiche und Körper dritten Gerades.

Akademische Karriere

  • bis 1956 ordentlicher Professor für Mathematik an der Freien Universität Berlin
  • seit 1952 Gastprofessor für Mathematik an der Freien Universität Berlin
  • 1919-1923 PD für Mathematik an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1923-1935 nichtplanmäßiger außerordentlicher Professor für Mathematik an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Abteilung der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1936-1948 Prof für Höhere Mathematik an der Universität Kalkutta
  • 1948-1952 Prof am Tata Institute of Fundamental Research in Bombay

Publikationen (Auswahl)

  • Geometrische Konfigurationen. Mit einer Einführung in die kombinatorische Flächentopologie, Leipzig 1929.
  • Finite geometrical systems. 6 public lectures delivered in Feb. 1940 at the University of Calcutta, Kalkutta 1942.

Weitere Informationen

  • Habilitation bereits 1914 eingereicht, im 1. WK als Leutnant gedient, danach Habilitationsverfahren abgeschlossen
  • 1933 Entzug der Lehrbefugnis nach Paragraph 6 des Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums, praktisch aber aufgrund seiner jüdischen Abstammung
  • 1936 Emigration nach Indien, dort sehr erfolgreich, in verschiedenen wissenschaftlichen Kommissionen und Gesellschaften aktiv
  • verlor seine Eltern und seine Schwester in den Jahren 1942/43
  • Schwerpunkt seiner Arbeiten: kombinatorische Topologie und Gruppentheorie

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBE, Bd. 6, 1997, S. 358; NDB, Bd. 14, S. 395 f.; Kürschner 1931, Sp. 1725; Lambrecht, R., Politische Entlassungen in der NS-Zeit, Leipzig, S.129-130.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Friedrich Wilhelm Daniel Levi
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Levi_263
Datum: 18.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.