Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. theol. Polycarp Leyser

Lebensdaten

geb. 20.11.1586 in Wittenberg
gest. 15.01.1633 in Leipzig
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 116991615

Lebenslauf

Studium

  • seit 1599 Studium: in Leipzig, Wittenberg und Tübingen

Qualifikation

  • 1605 Promotion zum Mag. art. an der Universität Wittenberg
  • 1610 Promotion zum Lic. theol. an der Universität Wittenberg
  • 1611 Promotion zum Dr. theol. an der Universität Wittenberg

Akademische Karriere

  • 1610-1613 aoProf für Theologie an der Universität Wittenberg
  • 1613-1617 oProf (tertius) für Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1617-1628 oProf (secundarius) für Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1628-1633 oProf (primarius) für Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1617 Rektor der Universität Leipzig
  • 1617-1618 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1621 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1624 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1625 Rektor der Universität Leipzig
  • 1627-1628 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1629 Prorektor der Universität Leipzig
  • 1629-1630 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1632 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Assertio sanae doctrinae de praesentia corporis et sanguinis Christi in Eucharistia, Leipzig 1625.
  • (mit Peter Güntzel) Propositiones theologicae de coena domini ... Ac salvatoris nostri Iesu Christi, Leipzig 1627.
  • De auctoritate divina et infallibili, Leipzig 1627.
  • (mit David Auerbach) Religionis est non cogere religionem, Leipzig 1629.
  • Disputatio Theologica ... causa secessus Lutheranorum ab ecclesia papali, 2 Bde, Leipzig 1626-27.

Weitere Informationen

  • 1611 Ordination in Wittenberg und Mittwochsprediger der Schlosskirche zu Wittenberg
  • 1614 Disputatio pro loco in Leipzig
  • 1614 Domherr, 1629 Senior, 1631 Dechant zu Zeitz
  • 1614 Ephorus der kurfürstlichen Stipendiaten
  • 1614 ass. cons. fac. theol. der Universität Leipzig
  • seit 1615 verheiratet mit Sabina Volckmar, 9 Kinder
  • 1617 Decemvir
  • 1617 Konsistorialassessor in Merseburg
  • 1617 Pfarrer St. Thomas Leipzig
  • 1621 Kollegiat am Kleinen Fürstenkolleg Leipzig
  • 1628 Domherr zu Wurzen (später Propst)
  • 1628 Superintendent St. Thomas Leipzig
  • 1629/30 Prokanzler der Universität Leipzig

Biographische, autobiographische Literatur

  • Höpfner, Heinrich, Oratio parentalis supremo honori Polycarpi Lyseri, Leipzig 1633.

Referenzen und Quellen

Hein/Junghans, Die Professoren und Dozenten der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig von 1409 bis 2009, S. 234 f.; ADB, Bd. 18, S. 526 f.; NDB, Bd. 14, S. 463.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Polycarp Leyser
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Leyser_1300
Datum: 17.02.2019


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.