Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Julius Edgar Lilienfeld

Lebensdaten

geb. 08.04.1882 in Lemberg
gest. 28.08.1963 in Charlotte Amalie (Jungferninseln)
PND: 12877455X

Lebenslauf

Studium

  • 1899-1904 Studium: Physik in Berlin

Qualifikation

  • 1905 Promotion zum Dr. phil. in Physik an der Universität Berlin
    Titel der Arbeit: Über eine allgemeine und hervorragend empfindliche Methode zur spektralen qualitativen Elementar-Analyse von Gasgemischen.
  • 1910 Habilitation für Physik an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Elektrizitätsleitung im extremen Vakuum.

Akademische Karriere

  • 1910-1916 PD für Physik an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1916-1925 nichtplanmäßiger außerordentlicher Professor für Physik an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • (mit Leopold Küpferle) Grundlagen therapeutischer Anwendung von Röntgenstrahlen, Freiburg-Leipzig 1917.

Weitere Informationen

  • Inhaber von 15 deutschen und 60 US-amerikanischen Patenten
  • beschrieb 1919 erstmals die für das menschliche Auge wahrnehmbare Strahlung der Röntgenröhre, die nach ihm „Lilienfeldstrahlung“ benannt wurde
  • verheiratet seit 1926 mit Beatrice, geb. Ginsburg
  • 1927 Emigration in die USA, 1934 Einbürgerung
  • seit 1927 Direktor der Ergon Research Laboratories in Malden/Massachusetts
  • seit 1989 wird jährlich der "Julius-Edgar-Lilienfeld-Preis" für herausragende Verdienste um die Physik von der American Physical Society vergeben
  • Erfinder des Feldeffekttransistors
  • Schüler von E. Warburg

Biographische, autobiographische Literatur

  • Dörfel, Günter, Julius Edgar Lilienfeld und William David Coolidge - ihre Röntgenröhren und ihre Konflikte, Berlin 2006.
  • Kleint, Christian, Julius Edgar Lilienfeld. Life and profession, Oxford 1998.
  • Kleint, Christian, Julius Edgar Lilienfeld. Physiker und Entwickler von Röntgenröhren- und Transistor-Technik, in: Naturwissenschaft - Geschichtswissenschaft - Archivwissenschaft. Festgabe für Gerald Wiemers zum 65. Geburtstag (Veröffentlichung des Universitätsarchivs Leipzig; Bd. 8), Leipzig 2007, S. 169-199.
  • Busch, Uwe, Julius Edgar Lilienfeld (1882 - 1963), in: Röntgenpraxis 47 (1994), S. 116 f.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Kürschner 1931, Sp. 1745; DBA II, Fiche 814, 185-187.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Julius Edgar Lilienfeld
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Lilienfeld_266
Datum: 12.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.