Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Martin Bruno Lindner

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, N00067

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, N00067

geb. 25.10.1852 in Leipzig
gest. 20.05.1930 in Dresden
PND: 120638037

Lebenslauf

Studium

  • 1871-1873 Studium der Philologie an der Universität Leipzig

Qualifikation

  • Promotion zum Dr. phil.
  • 1878 Habilitation für Orientalische Sprachen an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Dîkshâ oder Weihe für das Somaopfer.

Akademische Karriere

  • 1878-1887 PD für Persische und Indische Philologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1887-1919 planmäßiger außerordentlicher Professor für Arische Sprachen und Religionsgeschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Altindische Nominalbildung nach den SaṃhitÃâ Jena 1878.
  • Das Kaushîtaki Brâhmaṇa, Jena 1887.
  • Die iranische Flutsage, Stuttgart 1893.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBA I, Fiche 768, 217.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Martin Bruno Lindner
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Lindner_267
Datum: 14.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.