Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Dieser Professor konnte keiner Fakultät zugewiesen werden.

Prof. Dr. med. Dr. med. h.c. Karl Linser

Lebensdaten

Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften an der Universität Leipzig

Bildquelle: Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften an der Universität Leipzig

geb. 10.09.1895 in Pforzheim
gest. 27.04.1976 in Berlin
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 106465848

Lebenslauf

Studium

  • 1918-1922 Studium: Medizin in Freiburg und Erlangen-Nürnberg

Qualifikation

  • 1922 Promotion in Medizin
  • 1946 Habilitation für Medizin an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Keine Schrift

Akademische Karriere

  • seit 1950 Professor mit Lehrstuhl für Dermatologie an der Humboldt-Universität Berlin
  • 1947-1950 oProf. für Haut- und Geschlechtskrankheiten an der Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied des Stahlhelms seit 1933
  • Mitglied des Präsidium des Nationalrats seit 1950
  • Mitglied der NSV 1934-1945
  • Präsident der Deutschen Zentralverwaltung für das Gesundheitswesen der DDR von 1947 bis 1950

Publikationen (Auswahl)

  • Die Geschlechtskrankheiten, ihre Gefahren für Familie und Volk, ihre Behandlung und Bekämpfung, Dresden 1946.
  • Geschlechtskrankheiten, Verhütung und Heilung. Eine gemeinverständliche Darstellung für den Ausstellungsbesucher, Dresden 1946.
  • Das Wesen der Geschlechtskrankheiten, Berlin (Ost) 1953.
  • (Hrsg. u.a.) Die Hochseeklimakur. Grundlagen, Probleme sowie klinische und psychologische Ergebnisse bei endogenem Ekzem und Asthma bronchiale, Leipzig 1969.

Weitere Informationen

  • Kriegsdienst 1914-18
  • 1922-26 Assisten a. d. universitären Hautlkliniken in Tübingen, Breslau, Wien
  • 1926-1933 Gemeinschaftspraxis m. jüdischem Arzt i. Dresden
  • 1928 Hochzeit
  • 1933-45 eigene Praxis i. Dresden
  • 1946 Landesbeauftragter f. d. Bekämpfung v. Geschlechtskrankheiten
  • 1947 Direktor d. Poli-/ Klinik für Haut- u. Geschlechtskrankheiten a. d. Universität Leipzig
  • Mitarbeit am Dt. Hyghiene Museum

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

UAL PA 0203.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Karl Linser
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Linser_694
Datum: 18.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.