Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. habil. Albrecht Gotthold Neubert

Lebensdaten

geb. 03.03.1930 in Hartenstein

Konfession: konfessionslos
PND: 119453452

Lebenslauf

Studium

  • 1949-1953 Studium der Anglistik, Romanistik und Germanistik an den Universitäten Halle und Leipzig

Qualifikation

  • 1955 Promotion zum Dr. phil. in Anglistik an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Entwicklung der „Erlebten Rede“ im bürgerlichen englischen Roman von Jane Austen bis Virginia Woolf.
  • 1960 Habilitation für Englische Sprache und Literatur an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Zur Kritik des semantischen Positivismus in den USA. Unter besonderer Berücksichtigung der „Allgemeinen Semantik“. Ein Beitrag zum Studium der Zusammenhänge zwischen Sprache und Gesellschaft.

Akademische Karriere

  • 1960-1962 Dozent für Englische Sprache und Literatur an der Philosophischen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1962-1965 Professor mit Lehrauftrag für Anglistik und Amerikanistik an der Philosophischen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1965-1969 Professor mit vollem Lehrauftrag für Anglistik und Amerikanistik an der Philologischen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1969-1990 oProf für Englisch-Deutsche Übersetzungswissenschaft an der Sektion Theoretische und Angewandte Sprachwissenschaft der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1991-1993 Professor für Englisch-Deutsche Übersetzungswissenschaft an der Fakultät Kultur-, Sprach- und Erziehungswissenschaften der Universität Leipzig
  • 1993-1995 Professor für Englisch-Deutsche Übersetzungswissenschaft an der Philologischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1969-1972 Direktor der Sektion Theoretische und Angewandte Sprachwissenschaft der Karl-Marx-Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Association de Linguistique Appliquée
  • Mitglied der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft
  • Mitglied der Féderation Internationale des Langues et Littératures Modernes
  • Mitglied der Gesellschaft für Angewandte Linguistik
  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig seit 1972
  • Korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1971-1972
  • Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR zu Berlin 1972-1973
  • Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR zu Berlin 1973-1990

Publikationen (Auswahl)

  • (Mithrsg.) Zeitschrift für Anglistik und Amerikanistik.
  • Englische Aussprache, 10 Aufl., Leipzig 1965-1989.
  • (Hrsg.) Zur lexikalischen Semantik des Englischen, Berlin 1978.
  • (Mithrsg.) Äquivalenz bei der Translation, Leipzig 1982.
  • Theoretische Einsichten und praktische Ausblicke. Theoria cum Praxi, 2 Bde., Berlin 2006.
  • Das unendliche Geschäft des Übersetzens, Stuttgart-Leipzig 2007.

Weitere Informationen

  • 1936-1941 Besuch der Volksschule in Hartenstein, 1941-1945 der Oberschule und 1945-1949 der Käthe-Kollwitz-Oberschule in Zwickau
  • 1953-1955 wissenschaftlicher Aspirant für Anglistik am Institut für Anglistik – Amerikanistik der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1955-1960 Habilitationsaspirantur für Anglistik am Institut für Anglistik – Amerikanistik der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1958-1960 Lehrbeauftragter für Englisch in der Abteilung Sprachunterricht am Dolmetscher-Institut der Karl-Marx-Universiät Leipzig
  • 1962-1969 Direktor des Dolmetscher-Institutes der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1963-1989 Mitglied des Beirates für Anglistik beim Staatssekretariat für das Hoch- und Fachschulwesen der DDR; Mitglied der staatlichen Kommission für den Fremdsprachenunterricht
  • 1963-1989 Vorsitzender der Fachkommission für die Dolmetscherausbildung beim Staatssekretariat für das Hoch- und Fachschulwesen der DDR
  • 1973 Verleihung des akademischen Titels Dr. sc. phil. durch Wissenschaftlichen Rat der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1973-1993 Leiter des Wissenschaftsbereichs Englisch-Deutsche Übersetzungswissenschaft
  • seit 1988 Founding Member and Senior Fellow of the Kent State University-Institute for Applied Linguistics

Biographische, autobiographische Literatur

  • Wotjak, Gerd / Schmidt, Heide (Hrsg.), Modelle der Translation. Festschrift für Albrecht Neubert, Frankfurt am Main 1996.
  • Schmitt, Peter A. (Hrsg.), Paradigmenwechsel in der Translation. Festschrift für Albrecht Neubert zum 70. Geburtstag, Tübingen 2000.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Eigene Angaben

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Albrecht Gotthold Neubert
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Neubert_2006
Datum: 16.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.