Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. jur. Arthur Philipp Nikisch

Lebensdaten

Universitätsarchiv der Technischen Universität Dresden

Bildquelle: Universitätsarchiv der Technischen Universität Dresden

geb. 25.11.1888 in Leipzig
gest. 17.06.1968 in Kiel
Konfession: evangelisch-reformiert
PND: 128609133

Lebenslauf

Studium

  • 1907-1915 Studium: Rechtswissenschaften in Freiburg, Berlin, München und Leipzig

Qualifikation

  • 1911 Promotion zum. Dr. phil. in Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Der rechtliche Charakter des Schuldbeitritts. Ein Beitrag zur kumulativen Schuldübernahme.
  • 1926 Habilitation für Arbeitsrecht an der Technischen Hochschule Dresden
    Titel der Arbeit: Die Grundformen des Arbeitsvertrags und der Anstellungsvertrag.

Akademische Karriere

  • 1926-1932 PD für Arbeitsrecht an der Technischen Hochschule Dresden
  • 1932-1935 nichtplanmäßiger außerordentlicher Professor für Arbeitsrecht an der Technischen Hochschule Dresden
  • 1935-1938 ordentlicher Professor für Arbeitsrecht, Bürgerliches Recht und Zivilprozeßrecht an der Technischen Hochschule Dresden
  • 1938-1941 ordentlicher Professor für Arbeitsrecht an der Universität Kiel
  • 1941-1944 ordentlicher Professor für Arbeitsrecht an der Universität Straßburg
  • 1945-1950 ordentlicher Professor für Arbeitsrecht an der Juristenfakultät der Universität Leipzig
  • 1950-1957 ordentlicher Professor für Arbeitsrecht an der Universität Kiel

Ämter

  • 1947/48 Dekan der Juristenfakultät der Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der DDP 1922-1924
  • Mitglied im NS-Rechtswahrerbund von 1934 bis 1945
  • Mitglied im Reichskolonialbund 1935-1945
  • Mitglied im NS-Altherrenbund 1936-1945
  • Mitglied im RLB 1936-1945

Publikationen (Auswahl)

  • Der rechtliche Charakter des Schuldbeitritts, ein Beitrag zur Theorie der kumulativen Schuldübernahme, Diss. iur., Leipzig 1911.
  • Der Streitgegenstand im Zivilprozeß, Tübingen 1935.
  • Arbeitsvertrag und Arbeitsverhältnis, Berlin-Leipzig-Wien 1941.
  • Arbeitsrecht, 3 Bde., Tübingen 1955-1966.

Weitere Informationen

  • nach Studium Karriere in der sächsischen Verwaltung, 1915-1923 Regierungsassessor bzw. Regierungsrat im Sächsischen Ministerium des Inneren, dann Vorsitzender des Verbandes der Sächsischen Metallindustriellen Dresden (1923-1933)
  • erst 1926 Rückkehr zur akademischen Karriere; trat weder der NSDAP noch der Akademie für Deutsches Recht (war allerdings Mitarbeiter) bei, doch verhielt er sich weitgehend konformistisch
  • gehörte neben H.C. Nipperdey und A. Hueck zu den führenden deutschen Arbeitsrechtlern der 1930er bis 1960er Jahre
  • 1944-1945 Vertretung der Professur für Arbeitsrecht sowie Direktor des juristischen Seminars und Direktor des Instituts für Arbeitsrecht in Leipzig
  • seit 1949 Mitherausgeber: Archivs für civilistische Praxis
  • 1950 Übersiedlung in die Bundesrepublik
  • Distanz zum NS-Regime suchte er über betonte Wissenschaftlichkeit
  • verheiratet m. d. Opernsängerin Grete Nikisch geb. Merrem

Biographische, autobiographische Literatur

  • Dietz, R, in: Juristenzeitung 13(1958), S.762
  • Paulus, G., Ehe und Familie (1959), S.38.
  • Schnorr, G., in: Neue Juristische Wochenschrift (1968), S.2372.
  • Dölle, H., in: Arbeit und Recht (1968), S.320f.
  • Nikisch, Grete (Hg.), Lebenserinnerungen, 1969
  • Nipperdey, H.C., in: Recht der Arbeit (1968), S.320f.

Referenzen und Quellen

UAL, PA 0240; DBA II, Fiche 952, 50-54; DBA III, Fiche 667, 114 f.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Arthur Philipp Nikisch
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Nikisch_655
Datum: 12.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.