Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. med. et. med. dent. Erwin Reichenbach

Lebensdaten

geb. 01.08.1897 in Augsburg
gest. 21.01.1973 in Halle
Konfession: evangelisch-lutherisch

Lebenslauf

Studium

  • 1911-1915 Studium der Medizin an den Universitäten Marburg, Breslau, Münster, Kiel und Leipzig

Qualifikation

  • 1921 Promotion zum Dr. med. dent. in Zahnmedizin an der Universität München
    Titel der Arbeit: Methoden zur Mobilisation von ankylotischen Kiefergelenken
  • 1930 Habilitation für Zahnmedizin an der Universität München
    Titel der Arbeit: Die Umwandlung der Schmelzpulpa und der Schmelzepithelien während der Entwicklung des Zahnes
  • 1930 Promotion zum Dr. med. an der Ludwig-Maximilians-Universität München
    Titel der Arbeit: Methoden zur Mobilisation von ankylotischen Kiefergelenken.

Akademische Karriere

  • 1930-1935 nichtplanmäßiger außerordentlicher Professor für Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität Universität München
  • 1936 Vetretungsprofessor für technische Zahnheilkunde und zahnärztliche Orthopädie an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1936-1947 oProf für Zahnheilkunde an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1947-1962 Professor mit Lehrstuhl für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina seit 1950
  • Vizepräsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina 1955-1973
  • Ordentliches Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1961-1972
  • Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR zu Berlin 1972-1973

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der NSDAP seit 1933
  • Mitglied der SA seit 1933
  • Mitglied im FDGB seit 1947
  • Mitglied im NS-Dozentenbund seit 1937

Publikationen (Auswahl)

  • Die Umwandlungen der Schmelzpulpa und der Schmelzepithelien während der Entwicklung des Zahnes, 3 Tle., München-Berlin 1926-1928.
  • Kieferorthopädische Klinik und Therapie, Leipzig 1952.
  • (Mithrsg.) Lehrbuch der klinischen Zahnheilkunde, 2 Bde., Leipzig 1941.

Weitere Informationen

  • 1916-1918 Teilnahme am Ersten Weltkrieg
  • 1921 Volontärassistent, 1922-1929 Assistent, seit 1929 Oberarzt in der klinischen Abteilung des Zahnärztlichen Instituts der Universität München
  • 1936 Direktor d. Abteilung f. vorklinische und klinische Prothetik z. zahnärztliche Orthopädie d. zahnärztlichen Instituts d. Universität Leipzig
  • 1939-1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg (Sanitätsdienst, Kieferchirurg in Lazaretten)
  • 1945 Entlassung aus politischen Gründen, jedoch Weiterbeschäftigung als Hilfsarzt
  • 1947 Leiter der Klinik und Poliklinik f. Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten sowie Direktor der städtischen Jugendzahnklinik in Halle
  • 1956-1958 Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Halle-Wittenberg
  • 1961/62 aus politischen Gründen aus dem Amt gedrängt, zugleich Berufsverbot
  • 1967 Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Halle-Wittenberg
  • Herausgeber d. Zeitschrift: Deutsche Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • verheiratet mit Dr. med. dent. Swetanka Reichenbach geb. Tokoff (Tokawa)

Referenzen und Quellen

DBA II, Fiche 1053, 134; DBA III, Fiche 735, 94-96; UAL, PA 224.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Erwin Reichenbach
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Reichenbach_514
Datum: 16.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.