Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Bolko Ernst Karl Richthofen

Lebensdaten

geb. 13.09.1899 in Mertschütz
gest. 18.03.1983 in bei Murnau
Konfession: evangelisch
PND: 123926572

Lebenslauf

Studium

  • 1919-1924 Studium: Rechtswissenschaften, Nationalökonomie, Vor- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie, Geographie, Geologie und Geschichte in München und Breslau

Qualifikation

  • 1930 Habilitation für Vorgeschichte an der Universität Hamburg
    Titel der Arbeit: Die deutschen Funde der norostischen Kultur der jüngeren Steinzeit.
  • 1924 Promotion zum Dr. phil. in Vor- und Frühgeschichte an der Universität Breslau
    Titel der Arbeit: Die ältere Bronzezeit in Schlesien

Akademische Karriere

  • 1933-1942 oProf für Vor- und Frühgeschichte an der Universität Königsberg
  • 1933-1943 oProf für Vorgeschichte an der Universität Königsberg
  • 1943-1945 oProf für Vor- und Frühgeschichte an der Philologisch-Historischen Abteilung der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina seit 1933

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied im NS-Altherrenbund
  • Mitgliedim NS-Studentenkampfbund
  • Mitglied im Kampfbund für Deutsche Kultur seit 1932
  • Mitglied im Reichsluftschutzbund seit 1932
  • Mitglied der NSDAP seit 1933
  • Mitglied der NSV 1934-1945
  • Mitglied im NSDB 1934-1945

Publikationen (Auswahl)

  • Die ältere Bronzezeit Schlesiens, Breslau 1924.
  • Gehört Ostdeutschland zur Urheimat der Polen? Kritik der vorgeschichtlichen Forschungsmethode an der Universität Posen, Danzig 1929.
  • Ist Böhmen-Mähren die Urheimat der Tschechen?, Leipzig 1940.
  • A Schtickla Heemte. Gedichte in schlesischer Mundart, Rendsburg 1953.

Weitere Informationen

  • Kriegsdienst 1917-19
  • 1924-25 wissenschaftl. Hilfsarbeiter bei Prof. H. Seger am schlesischen Museum f. Kunstgewerbe u. Altertümer i. Breslau
  • 1925 Leiter d. Oberschlesischen Provinzialdenkmalpflege f. Kulturgeschichtliche Bodenaltertümer
  • 1925 Museumskustos u. Leiter d. vor-frühgeschichtlichen Abteilung d. oberschlesischen Landesinstitus in Bentheim
  • 1925-29 Landesarchäologe d. oberschlesischen Provinzialverwaltung
  • 1929-33 Kostos u. Abteilungsleiter a. Museum f. Völkerkunde d. Universität Hamburg
  • zweite Ehe m. Erika geb. Frankenfeld (1942)
  • 1943-45 Kriegsdienst
  • nach 1945 Gastvorlesungen i. d. USA, Kananda, Groß-Britannien, Österreich, Irland
  • 1948-49 Historiker d. dt. Gesamtverteidigung im Nürnberger Wilhelmstraßenprozeß
  • 1951 Beauftragter d. Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • Mitarbeiter a. Institut zum Studium d. Judenfrage

Referenzen zu anderen Projekten

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Bolko Ernst Karl Richthofen
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Richthofen_517
Datum: 18.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.