Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. rer. pol. Arnd Römhild

Lebensdaten

geb. 23.10.1914 in Saalfeld
gest. 23.12.1991 in Leipzig
PND: 107246791

Lebenslauf

Studium

  • 1956-1962 Studium: Journalistik in Leipzig

Qualifikation

  • 1969 Promotion zum Dr. rer. pol. in Pressejournalismus an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Zur Rolle und Funktion überparteilicher Tageszeitungen in der Periode der antifaschistisch-demokratischen Umgestaltung auf dem heutigen Territorium der DDR, untersucht am Beispiel der Weimarer "Abendpost".

Akademische Karriere

  • 1969-1975 Lehrbeauftragter für Pressejournalismus an der Sektion Journalistik der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1975-1980 aoProf für Pressejournalimus an der Sektion Journalistik der Karl-Marx-Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied des Verbandes der Journalisten seit 1946
  • Mitglied der DSF seit 1949
  • Mitglied der NDPD seit 1951
  • Mitglied des Zentralvorstands des Verbandes der Journalisten seit 1959

Publikationen (Auswahl)

  • Zur Rolle und Funktion überparteilicher Tageszeitungen in der Periode der antifaschistisch-demokratischen Umgestaltung auf dem heutigen Territorium der DDR, untersucht am Beispiel der Weimarer "Abendpost", Diss. masch., Leipzig 1969.

Weitere Informationen

  • 1934-37 Volontariat als Redakteur u. Verlagsfachmann in Pößneck
  • 1939-45 Kriegsdienst, daraufhin englische Kriegsgefangenschaft
  • 1945 stellvertretender Chefredakteur der Wirtschafts- und Lokalnachrichten und Mitbegründer der "Thüringischen Landeszeitung" Weimar
  • 1946-51 stellvertretender Chefredakteuer der "Abendpost" Weimar
  • 1953-56 Chefredakteur diverser Lokalzeitungen in Halle, Rostock und Weimar
  • seit 1967 Mitglied der Redaktion der "Nationalen Zeitung" als Zentralorgan der NDPD
  • 1969-75 Leiter der Studienabteilung an der Sektion Journalistik der KMU Leipzig
  • begleitete mehrere Bezirks- und Kreisämter beim VDJ, der NDPD sowie der DSF
  • diverse Auszeichnungen der DDR

Biographische, autobiographische Literatur

  • Römhild, Arnd, Neueste Nachrichten - Zeitungen einer neuen Partei. Aus der Entstehungsgeschichte unserer demokratischen Presse, in: Auskünfte der Zeit, Berlin (Ost) 1980, S. 130-140.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Universitätsarchiv Leipzig: Professorendatenbank; UAL, PA 3210; eigene Angaben in Biographie der Dissertation.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Arnd Römhild
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Roemhild_1148
Datum: 12.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.