Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. et jur. h. c. Wilhelm Georg Friedrich Roscher

Lebensdaten

Universitätsbibliothek Leipzig: Sondersammlungen

Bildquelle: Universitätsbibliothek Leipzig: Sondersammlungen

geb. 21.10.1817 in Hannover
gest. 04.06.1894 in Leipzig
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 118602608

Lebenslauf

Studium

  • 1835-1839 Studium der Geschichte, Philosophie und Sprachwissenschaft an den Universitäten Göttingen und Berlin

Qualifikation

  • 1840 Habilitation für Geschichte und Staatswissenschaften an der Universität Göttingen
  • 1838 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Göttingen
    Titel der Arbeit: De historicae doctrinae apud Sophistas maiores vestigiis.

Akademische Karriere

  • 1840-1843 PD für Geschichte und Staatswissenschaften an der Universität Göttingen
  • 1843-1844 aoProf für Geschichte und Staatswissenschaften an der Universität Göttingen
  • 1844-1848 oProf für Geschichte und Staatswissenschaften an der Universität Göttingen
  • 1848-1889 oProf für Staats- und Cameralwissenschaften an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1859-1860 Dekan der Philosophischen Fakultät
  • 1860-1861 Rektor der Universität Leipzig
  • 1865-1866 Dekan der Philosophischen Fakultät

Publikationen (Auswahl)

  • Leben, Werk und Zeitalter des Thukydides, Göttingen 1842.
  • Grundriss zu Vorlesungen über die Staatswirtschaft nach geschichtlicher Methode, Göttingen 1843.
  • System der Volkswirtschaft. Ein Hand- und Lesebuch für Geschäftsmänner und Studierende, 5 Bde., Stuttgart 1854-1894.
  • Betrachtungen über die Währungsfrage der deutschen Münzreform, Berlin 1872.
  • Geschichte der Nationalökonomie in Deutschland, München 1874.
  • Politik. Geschichtliche Naturlehre der Monarchie, Aristokratie und Demokratie, Stutgart 1892.

Weitere Informationen

  • 1872 Gründungsmitglied des Vereins für Sozialpolitik, 1875 Mitgründer der Kirchlichen Mittelpartei
  • Ehrendoktor der Rechte der Universität Königsberg
  • Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Kommissionen und Vereinigungen
  • Schwiegervater des Leipziger Professors Wilhelm Oskar Ernst Windisch
  • neben Knies und Hildebrandt der Begründer der historischen Schule der deutschen Nationalökonomie

Biographische, autobiographische Literatur

  • Schmidt, Karl-Heinz, Wilhelm Roscher und das Distributionsproblem der Volkswirtschaftslehre, in: Die ältere historische Schule, Berlin 2005, S. 41-72.
  • Weber, Max, Roscher und Knies und die logischen Probleme der historischen Nationalökonomie, in: Jahrbuch für Gesetzgebung, Verwaltung und Volkswirtschaft im deutschen Reich, Leipzig 1906, S. 81-120.
  • Backhaus, Jürgen G. (Hrsg.), Wilhelm Roscher and the "historical method", in: Journal of economic studies, Bradford 1995, S. 1-220.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBA I, Fiche 1054, 57-61; DBA II, Fiche 1094, 110-128; DBE, Bd. 8, 1998, S. 385; Hehl, Ulrich von (Hrsg.), Sachsens Landesuniversität in Monarchie, Republik und Diktatur (BLUWiG, Reihe A, Bd. 3), Leipzig 2005, S. 525f.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Wilhelm Georg Friedrich Roscher
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Roscher_964
Datum: 09.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.