Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. rer. nat. habil. Heinz German Max Karl Sass

Lebensdaten

Privatbesitz

Bildquelle: Privatbesitz

geb. 05.04.1944 in Frankfurt an der Oder

Konfession: evangelisch
PND: 109560302

Lebenslauf

Studium

  • 1966-1973 Studium der Biologie und Chemie an den Universitäten Marburg und Tübingen

Qualifikation

  • 1992 Habilitation für Genetik an der Universität Mainz
    Titel der Arbeit: Regelmechanismen und Determinanten der Transkription in Polytänchromosomen von Chironomus und Drosophila.
  • 1978 Promotion zum Dr. rer. nat. in Biologie an der Universität Tübingen
    Titel der Arbeit: Untersuchungen zur Struktur und Funktion der Balbianiringe von Chironomus tentans.

Akademische Karriere

  • 1992-1996 PD für Genetik an der Universität Mainz
  • 1996-2009 Professor für Genetik an der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie der Universität Leipzig

Ämter

  • 1996-2004 Geschäftsführender Direktor beziehungsweise amtierender Direktor des Bereichs Mikrobiologie und Genetik an der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie der Universität Leipzig
  • 1996-2005 Mitglied des Fakultätsrats der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie an der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Elected member der New York Academy of Sciences
  • Invited member der American Association for the Advancement of Science
  • Mitglied der deutschen Gesellschaft für Genetik

Publikationen (Auswahl)

  • Features of in vitro puffing and RNA synthesis in polytene chromosomes of Chironomus, in: Chromosoma 78 (1980a), S. 33-78.
  • Hierarchy of fibrillar organization levels in the polytene interphase chromosomes of Chironomus, in: Journal of Cell Sciences, 45 (1980b), S. 269-293.
  • (mit M. Meselson) Dosage compensation of the Drosophila pseudoobscura Hsp82 gene and the Drosophila melanogaster Adh gene at ectopic sites in Drosophila melanogaster, in: Proc. Natl. Acad. Sci. USA, 88 (1991), S. 6795-6799.
  • Interspecific transgenic analysis of basal versus heat-shock-induced expression of a Drosophila pseudoobscura hsp82-neo fusion gene in D. melanogaster, in: Roux's Archives of Developmental Biology, 204 (1994), S.101-111.
  • hsp82-neo transposition vectors to study insertional mutagenesis in Drosophila melanogaster and tissue culture cells, in: Nucleic Acids Research, 17 (1989), S. 10508 .
  • hsp82-neo-Mutagenese und Gene-Trapping in D. melanogaster, in: Biospektrum, 12/7 (2006), S. 740-742.
  • RNA polymerase B in polytene chromosomes: immunofluorescent and autoradiographic analysis during stimulated and repressed RNA synthesis, in: Cell, 28 (1982), S. 269-278.

Weitere Informationen

  • 1973 Staatsexamen in Biologie und Chemie für Höheres Lehramt (Gymnasien) an der Universität Tübingen
  • 1978-1983 Wissenschaftlicher Angestellter, Molekulare Genetik, Universität Heidelberg
  • verheiratet seit 1981 mit Dr. rer. nat. Kristina Sass, geb. Neugebauer; 2 Kinder
  • 1983-1984 Forschungsaufenthalt als Visiting Scientist bei der Worcester Foundation for Experimental Biology, (USA); Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1984-1988 Forschungsaufenthalt als Research Associate in Biochemistry and Molecular Biology an der Harvard University; davon 1984-1985 als Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1988-1992 Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Genetik der Universität Mainz
  • 1992-1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Genetik der Universität Mainz
  • 2009 Emeritierung
  • 2009-2010 Lehrbeauftragter und Vertretung der Professur für Genetik an der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie der Universität Leipzig

Biographische, autobiographische Literatur

  • Pressemeldung der Universität Leipzig Nummer: 2010/093 vom 12.04.2010; http://www.zv.uni-leipzig.de/service/presse/pressemeldungen.html?ifab_modus=detail&ifab_id=3703
  • Sass, Heinz, in: Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender, Bd. 3, Berlin-Boston 2013, S. 3401.
  • "Genetik-Professor Heinz Sass geht in den Ruhestand“, Pressemeldung der Universität Leipzig Nummer: 2010/093 vom 12.04.2010; http://www.zv.uni-leipzig.de/service/presse/pressemeldungen.html?ifab_modus=detail&ifab_id=3703
  • Naumann, Wilfried W., Zoologie, in: Ulrich von Hehl/Uwe John/Manfred Rudersdorf (Hrsg.), Geschichte der Universität Leipzig 1409-2009, Bd. 4/2, Leipzig 2009, S. 1138-1161.

Referenzen und Quellen

Eigene Angaben

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Heinz German Max Karl Sass
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Sass_1477
Datum: 21.09.2017


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.