Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. August Louis Hermann Heinrich Schachtebeck

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, UAL FS N 00882

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, UAL FS N 00882

geb. 06.08.1886 in Diemarden bei Göttingen
gest. 12.03.1965 in Leipzig
Konfession: evangelisch

Lebenslauf

Studium

  • 1904-1909 Studium am Konservatorium der Musik Leipzig

Akademische Karriere

  • 1946-1948 Professor an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater zu Leipzig
  • 1948-1954 Professor mit Lehrauftrag für Musik an der Pädagogischen Fakultät der Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Kreisvorstandsmitglied im Kulturbund
  • Mitglied der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft
  • Mitglied im Deutschen Musikerverband bis 1933
  • Mitglied der SED seit 1946
  • Mitglied im FDGB seit 1946

Weitere Informationen

  • 1896-1902 Besuch der Mittelschule und Privatunterricht in Klavier, Orgel, Geige und Musiktheorie
  • 1902-1904 Orchestermitglied in Göttingen und Bremerhaven, sowie als Geiger in England
  • 1909-1911 Erster Geiger am Gewandhausorchester in Leipzig
  • 1911-1914 1. Konzertmeister im Philharmonischen Orchester Leipzig und ständiges Mitglied des Festspielorchesters Bayreuth
  • 1915 Gründung des Schachtebeck-Streichquartetts für volkstümliche Kammermusik
  • 1915-1932 freischaffender Künstler im Schachtebeck-Streichquartett
  • 1929-1936 Dozent für Violinspiel am Pädagogischen Institut für Lehrerbildung in Leipzig
  • 1932-1937 1. Konzertmeister am Landestheater Altenburg; 1932 Verleihung des Professorentitels
  • 1936 Entlassung aus dem Pädagogischen Institut wegen nichtarischer Ehe mit einer polnischen Jüdin
  • 1937 Kündigung des Dienstverhältnisses in Altenburg bei Fortsetzung der Tätigkeit als 1. Konzertmeister mit Sonderarbeitsgenehmigung bei jederzeitig möglichem Widerruf
  • seit 1944 ohne Anstellung und Einkommen (arbeitslos); krankheitsbedingter Tod der Ehefrau
  • 1945-1946 Kommissarischer Leiter der Staatlichen Hochschule für Musik zu Leipzig
  • Juli 1945 Gründung des Leipziger Sinfonieorchesters (1946 durch den Sender Leipzig übernommen)
  • Juni 1945 Beteiligung an Wiederaufbau und Eröffnung des Landestheaters Altenburg
  • 1946-1948 Direktor der Staatlichen Hochschule für Musik zu Leipzig
  • verheiratet mit der jüdischen Konzertpianistin Augusta Schachtebeck-Sorocker

Referenzen und Quellen

DBA II, Fiche 1126, 60-61; DBE, Bd. 8, S. 728; UAL, Professorendatenbank; UAL, PA 1158.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:August Louis Hermann Heinrich Schachtebeck
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Schachtebeck_697
Datum: 14.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.