Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Theodor Schreiber

Lebensdaten

Universitätsbibliothek Leipzig: Sondersammlungen

Bildquelle: Universitätsbibliothek Leipzig: Sondersammlungen

geb. 13.05.1848 in Strehla a. d. Elbe
gest. 13.03.1913 in Leipzig

Lebenslauf

Studium

  • 1868-1872 Studium: Philosophie und Geschichte an der Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1872 Promotion zum Dr. phil. in Archäologie an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Quaestionum de artificum aetatibus in Plinii naturalis historiae libris relatis specimen.
  • 1879 Habilitation für Archäologie an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Apollon Pythoktonos. Ein Beitrag zur griechischen Religions- und Kunstgeschichte.

Akademische Karriere

  • 1879-1885 PD für Archäologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1885-1911 aoProf für Archäologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig
  • Mitglied des Kaiserlich Deutschen Archäologischen Instituts

Publikationen (Auswahl)

  • Altertum (= Kulturhistorischer Bilderatlas, Bd. 1), Leipzig 1885.
  • Die antiken Bildwerke der Villa Ludovisi in Rom. Mit drei Holzschnitten und einem Plan, Leipzig 1880.
  • Die Athena Parthenos des Phidias und ihre Nachbildungen. Ein Beitrag zur Kunstgeschichte, Leipzig 1883.
  • Die Wiener Brunnenreliefs aus dem Palazzo Grimani. Eine Studie über das hellenistische Reliefbild mit Untersuchungen über die bildende Kunst in Alexandrien, Leipzig 1888.
  • Die alexandrische Toreutik. Untersuchungen über die griechische Goldschmiedekunst im Ptolomäerreich, Leipzig 1894.
  • Die Wandbilder des Polygnotos in der Halle der Knidier zu Delphi, Leipzig 1897.

Weitere Informationen

  • bis 1879 Studienreisen nach Italien und Griechenland, später auch nach England, Frankreich und in den Orient; leitete die Ausgrabungen der Ernst-von-Sieglin-Expedition in Ägypten mit Unterbrechungen von 1898-1902
  • seit 1886 Direktor des Städtischen Museums der Bildenden Künste in Leipzig; Kustos des Leipziger Kunstvereins; Geheimer Hofrat; Ritter I. Klasse des Herzogl. Sächs. Ernestinischen Hausordens
  • Reichsstipendiat des Deutschen Archäologischen Instituts

Biographische, autobiographische Literatur

  • Studniczka, Franz, Zur Erinnerung an Theodor Schreiber, in: Berichte über die Verhandlungen der Königl.-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften, Philologisch-Historische Klasse, Bd. 64,4, Leipzig 1912, S. 187-200.

Referenzen und Quellen

DBA I, Fiche 1138, 328; DBA II, Fiche 1184, 52-54; DBE, Bd. 9, 1998, S. 137.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Theodor Schreiber
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Schreiber_986
Datum: 12.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.