Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. med. habil. Harro Herwig Seyfarth

Lebensdaten

geb. 06.02.1921 in Chemnitz
gest. 13.08.2011 in Leipzig
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 105125032

Lebenslauf

Studium

  • 1940-1945 Studium der Medizin an der Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1945 Promotion zum Dr. med. an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Veränderungen der Muskelermündungskurve bei verschiedenen Krankheiten.
  • 1954 Habiliation für Orthopädie an der Universität Jena
    Titel der Arbeit: Die Resorption aus den Gelenken. Experimentelle und klinische Studie zum Problem der Gelenkresorption.

Akademische Karriere

  • 1955-1959 Dozent für Chirurgie an der Universität Jena
  • 1959 Professor mit Lehrauftrag für Orthopädie an der Universität Jena
  • 1959-1975 oProf für Orthopädie an der Universität Rostock
  • 1975-1986 oProf für Orthopädie am Bereich Medizin der Karl-Marx-Universität Leipzig

Ämter

  • 1975-1986 Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Gelenkergüsse und Gelenkresorption, Leipzig 1956.
  • (zus. mit Elly Jäger), Praktische Operationskunde und Instrumentenlehre. Leitfaden für den Operationspersonal, 3. Aufl., Jena 1966.
  • Orthopädische Erkrankungen im Säuglings- und Kindesalter, Leipzig 1967.

Weitere Informationen

  • 1945-1949 Medizinalassistenz und chirurgischer Assistenzarzt im Stadtkrankenhaus Küchwald in Chemnitz, Facharzt für Chirurgie
  • 1949-1951 Oberarzt im Krankenhaus Leninstraße in Chemnitz
  • 1951-1959 Oberarzt in der Chirurgisch-Orthopädischen Universitätsklinik in Jena
  • 1953 Facharzt für Orthopädie
  • 1959-1975 Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik Rostock, Chefarzt der Heilstätte für Knochentuberkulose in Graal-Müritz
  • 1967-1974 Inhaber des Lehrstuhls für Orthopädie an der Akademie für Ärztliche Fortbildung der DDR
  • Ehrungen: 1973 Purkinje-Medaille, 1978 Ehrenplakette der Gesellschaft für Klinische Medizin der DDR, 1981 Theodor-Brugsch-Medaille, 1981 Fritz-Gietzelt-Medaille, 1982 Ehrenplakette der Polnischen Gesellschaft für Orthopädie, 1983 Paul-Friedrich-Scheel-Medaille, 1985 Hans-Gummel-Medaille
  • 1984-1987 Chefredakteur der Orthopädischen Fachzeitschrift
  • Ehrenmitglied bzw. Korrespondierendes Mitglied mehrerer nationaler Gesellschaften für Chirurgie und Orthopädie

Biographische, autobiographische Literatur

  • Jaster, D., Prof. Dr. sc. med. Harro Seyfarth – 60 Jahre, in: Beiträge für Orthopädie und Traumatologie, 28 (1981), S. 61-62.
  • Graßhoff, H. / Bethge, R., Geschichte der Orthopädie in der DDR, in: Der Orthopäde, 30 (2001), S. 724-731.
  • Hein, W., Professor Dr. med. habil. Harro Seyfarth zum 80. Geburtstag, in: Ärzteblatt Sachsen, 4 (2001), S. 144.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Eigene Angaben zum Lebenslauf

Links

Aus Datenschutzgründen werden einige Angaben zu dieser Person nicht veröffentlicht.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Harro Herwig Seyfarth
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Seyfahrt_1466
Datum: 15.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.