Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Eduard Georg Sievers

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, N02205

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, N02205

geb. 25.11.1850 in Lippoldsberg
gest. 30.03.1932 in Leipzig
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 118797115

Lebenslauf

Studium

  • 1867-1870 Studium der Klassischen Philologie, Germanistik und Anglistik an den Universitäten Leipzig und Berlin

Qualifikation

  • 1870 Promotion zum Dr. phil. in Klassischer Philologie und Germanistik an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Untersuchungen über Tatian.

Akademische Karriere

  • 1871-1876 außerordentlicher Professor für Germanische Philologie an der Universität Jena
  • 1876-1883 ordentlicher Professor für Germanische Philologie an der Universität Jena
  • 1883-1887 ordentlicher Professor für Germanische Philologie an der Universität Tübingen
  • 1887-1892 ordentlicher Professor für Germanische Philologie an der Vereinigten Friedrichs-Universität Halle-Wittenberg
  • 1892-1922 ordentlicher Professor für Deutsche Philologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1899-1900 Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1901-1902 Rektor der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Gesellschaft für niederländische Literatur und Literaturwissenschaft
  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig 1892-1919
  • Sekretär der Philologisch-Historischen Klasse der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig 1918-1919
  • Sekretär der Philologisch-Historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 1919-1926
  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 1919-1932

Publikationen (Auswahl)

  • Deutsche Sagversdichtung des 9.-11. Jahrhunderts, Heidelberg 1924.
  • Die althochdeutschen Glossen, 5 Bde., Berlin 1879-1922.
  • Grundzüge der Phonetik, Leipzig 1881.
  • Angelsächsische Grammatik (= Sammlung kurzer Grammatiken germanischer Dialekte Bd. 3), Halle a. d. Saale 1882.
  • Ziele und Wege der Schallanalyse, Heidelberg 1924.
  • Zur englischen Lautgeschichte, Leipzig 1928.

Weitere Informationen

  • Hrsg. der "Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur"
  • Junggrammatiker
  • nicht habilitiert

Biographische, autobiographische Literatur

  • Germanica. Eduard Sievers zum 75. Geburtstage, Halle 1925.
  • Frings, Theodor, Eduard Sievers, Leipzig 1933.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBE, Bd. 9, 1998, S. 321; Bedeutende Gelehrte in Leipzig, Bd. 1, S. 101-108; DBA I 1184, 333; DBA II 1225, 121-124; Internationales Germanistenlexikon, Bd. III, S. 1730-1732; UAL PA 898.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Eduard Georg Sievers
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Sievers_151
Datum: 09.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.