Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Georg Steindorff

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, N04148

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, N04148

geb. 12.11.1861 in Dessau
gest. 28.08.1951 in North Hollywood
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 117246891

Lebenslauf

Studium

  • 1881-1884 Studium der Ägyptologie und Orientalistik an den Universitäten Berlin und Göttingen

Qualifikation

  • 1890 Habilitation für Ägyptologie an der Universität Berlin
    Titel der Arbeit: Koptische Nominalbildung.
  • 1884 Promotion zum Dr. phil. in Ägyptologie an der Universität Göttingen
    Titel der Arbeit: Prolegomena zu einer koptischen Nominalclasse.

Akademische Karriere

  • 1890-1893 PD für Ägyptologie an der Universität Berlin
  • 1893-1900 aoProf für Ägyptologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1900-1904 oHonProf für Ägyptologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1904-1932 oProf für Ägyptologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1918-1919 Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1923-1924 Rektor der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig 1898-1919
  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 1919-1938
  • Stellvertretender Sekretär der Philologisch-Historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 1926-1932
  • Korrespondierendes Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 1945-1951

Publikationen (Auswahl)

  • (Hrsg.) Zeitschrift der Deutschen Morgenlaendischen Gesellschaft
  • (Hrsg.) Zeitschrift für Ägyptische Sprache und Altertumskunde
  • Die Blütezeit des Pharaonenreichs (= Monographien zur Weltgeschichte, Bd. 10), Bielefeld-Leipzig 1900.
  • The Religion of the ancient Egyptians (= American Lectures on the History of Religions, Bd. 5), New York-London 1905.
  • Die Kunst der Ägypter. Bauten, Plastik, Kunstgewerbe, Leipzig 1928.
  • Lehrbuch der koptischen Grammatik, Chicago 1951.

Weitere Informationen

  • 1935 nachträglicher Entzug der Lehrbefugnis nach der Ersten Ausführungsverordnung des Reichsbürgergesetzes aufgrund seiner jüdischen Abstammung
  • 1939 Emigration in die USA
  • verheiratet mit Elise, geb. Oppenheimer, einer Schwester des Soziologen Franz Oppenheimer
  • zahlreiche Forschungsreisen und Ausgrabungskampagnen u.a. nach Ägypten

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBE, Bd. 9, 1998, S. 487; Kürschner 1935, Sp. 1351; ABA II, 298; DBA II, Fiche 1258, 243-250; Lambrecht, R., Politische Entlassungen in der NS-Zeit, Leipzig 2006, S. 169-170.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Georg Steindorff
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Steindorff_155
Datum: 12.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.