Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. habil. Thomas Topfstedt

Lebensdaten

Privatbesitz

Bildquelle: Privatbesitz

geb. 18.02.1947 in Erfurt

Konfession: konfessionslos
PND: 10947872X

Lebenslauf

Studium

  • 1965-1970 Studium der Kunsterziehung, Geschichte, Kunstgeschichte und Vor- und Frühgeschichte an der Karl-Marx-Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1980 Promotion zum Dr. phil. in Kunstgeschichte an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Grundlinien der Entwicklung von Städtebau und Architektur in der Deutschen Demokratischen Republik 1949-1955.
  • 1984 Promotion B zum Dr. sc. phil. in Kunstwissenschaft an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Abriss der Städtebaugeschichte der DDR von der Mitte der 1950er bis zum Beginn der 1970er Jahre.

Akademische Karriere

  • seit 1993 Professor für Kunstgeschichte unter besonderer Berücksichtigung der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts an der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften der Universität Leipzig
  • 1984-1988 Dozent für Architekturgeschichte an der Sektion Kultur- und Kunstwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1988-1991 oProf für Sozialistische Gegenwartskunst an der Sektion Kultur- und Kunstwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1991-1993 Professor für Kunstgeschichte an der Fakultät für Kultur-, Sprach- und Erziehungswissenschaft der Universität Leipzig

Ämter

  • 1993-1996 Geschäftsführender Direktor des Institutes für Kunstgeschichte der Universität Leipzig
  • 1997-1998 Dekan der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften der Universität Leipzig
  • 1998-1999 Prodekan der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste, Klasse „Baukunst", seit 1996

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied im Verband Deutscher Kunsthistoriker seit 1990

Publikationen (Auswahl)

  • (Mithrsg.) Geschichte der Universität Leipzig 1409-2009, Bd. 5. Geschichte der Leipziger Universitätsbauten im urbanen Kontext, Leipzig 2009.
  • (Hrsg.) Industriekultur, Stadtentwicklung, soziale Milieus. Leipzig im 19. und 20. Jahrhundert, Leipzig 2005.
  • (mit Andreas Schätzke) Zwischen Bauhaus und Stalinallee: Architekturdiskussion im östlichen Deutschland 1945-1955, Braunschweig-Wiesbaden 1991.
  • Städtebau in der DDR 1955-1971, Leipzig 1988.
  • Der Landschaftspark Machern, Leipzig 1979.

Weitere Informationen

  • 1953-1961 Besuch der Grundschule und 1961-1965 der Erweiterten Oberschule in Erfurt
  • 1970 Staatsexamen als Dipl.-Kunstwissenschaftler
  • 1970-1975 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Städtebau und Architektur der Bauakademie der DDR zu Berlin
  • 1971-1973 NVA-Grundwehrdienst
  • 1975-1980 wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Kunstwissenschaft der Sektion Kultur- und Kunstwissenschaften der Karl-Marx-Universität
  • 1980-1985 wissenschaftlicher Oberassistent am Fachbereich Kunstwissenschaft der Sektion Kultur- und Kunstwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1984 Erteilung der Facultas docendi für das Fachgebiet Kunstwissenschaft
  • 1990-1993 Kommissarischer Leiter des Institutes für Kunstgeschichte
  • 1991 Umwandlung des akademischen Titels in Dr. phil. habil. durch den Senat der Universität Leipzig
  • seit 1995 Mitglied der Historischen Kommission der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
  • 1998-2005 Mitglied im Denkmalrat für Sachsen
  • seit 2006 Mitglied der Kommission für die Kunstgeschichte Mitteldeutschlands der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Biographische, autobiographische Literatur

  • Mertens, Lothar, Lexikon der DDR-Historiker. Biographien und Bibliographien zu den Geschichtswissenschaftlern in der DDR, München 2006, S. 602 f.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

UAL, Professorendatenbank; UAL, PA 4914; Eigene Angaben.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Thomas Topfstedt
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Topfstedt_2011
Datum: 12.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.