Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Karl Ottomar Treibmann

Lebensdaten

geb. 14.01.1936 in Raun

Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 15583467

Lebenslauf

Studium

  • 1954-1959 Studium der Musikerziehung und Germanistik an der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1967-1970 Kompositionsstudium an der Hochschule für Musik Leipzig

Qualifikation

  • 1966 Promotion zum Dr. phil. in Musikwissenschaft an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Helmut Bräutigam. Ein Komponist und Musikerzieher in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Akademische Karriere

  • 1976-1981 Dozent für Musiktheorie und Tonsatz an der Sektion Kultur- und Kunstwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1981-1991 Professor mit künstlerischer Lehrtätigkeit für Musiktheorie und Tonsatz an der Sektion Kultur- und Kunstwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1991-1992 Professor mit künstlerischer Lehrtätigkeit für Musiktheorie und Tonsatz an der Fakultät für Kunst-, Sprach- und Erziehungswissenschaften der Universität Leipzig
  • 1993-2001 Dozent für Musikpädagogik an der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Bezirksvorsitzender im Verband der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR 1985-1989
  • Regionalvorsitzender im Verband Deutscher Komponisten 1990-1991

Publikationen (Auswahl)

  • Strukturen in neuer Musik. Anregungen zum zeitgenössischen Tonsatz, Berlin 1981.
  • Der Preis. Oper in einem Akt nach einem Libretto von Harald Gerlach, Leipzig 1982.
  • Der Frieden. Chorsinfonie mit Sprecher, Tenor, Bläsern und Schlagwerk, Leipzig 1984.
  • Der Idiot. Oper in sieben Bildern nach dem gleichnamigen Roman von Dostojewski, Leipzig 1986.

Weitere Informationen

  • 1942-1947 Volks- bzw. Grundschule in Raun
  • 1947-1950 Grundschule in Oelsnitz
  • 1950-1954 Oberschule in Oelsnitz
  • 1959-1960 Musikpädagoge an der Polytechnischen Oberschule in Zschortau
  • 1960-1966 Musikpädagoge an der Friedensoberschule in Delitzsch
  • 1962-1966 Kreisfachberater für Musik bei der Abteilung Volksbildung beim Rat des Kreises Delitzsch
  • 1966-1969 wissenschaftlicher Assistent in der Abteilung Künstlerische Praxis des Instituts für Musikwissenschaft der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1969-1976 Lektor für Musiktheorie im Fachbereich Künstlerische Praxis der Sektion für Kulturwissenschaften und Germanistik der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1971-1974 Leiter der Fachgruppe Künstlerische Praxis im Fachbereich Musikwissenschaft und Instrumenten-Museum der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1974-1975 Meisterschülerstudium als Komponist an der Akademie der Künste zu Berlin bei Paul Dessau
  • 1975 Facultas docendi für Musikwissenschaft und Musikerziehung
  • Auszeichungen: 1981 Kunstpreis der Stadt Leipzig, 1987 Verdienstmedaille der DDR, 1988 Kunstpreis der DDR

Biographische, autobiographische Literatur

  • Neef, Sigrid/Neef, Hermann (Hrsg.), Deutsche Oper im 20. Jahrhundert. DDR 1949-1989, Berlin u. a. 1992, S. 468ff.

Referenzen und Quellen

UAL, PA 3508; eigene Angaben in Dissertation (Kurzbiographie); Kürschner 2003, Bd. III, S. 3442; DBA III, Fiche 927, 211; eigene ergänzende Angaben.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Karl Ottomar Treibmann
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Treibmann_2844
Datum: 14.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.