Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Wilhelm Treibs

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, UAL FS N 00745

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, UAL FS N 00745

geb. 06.11.1890 in Oberstein/ Nahe
gest. 20.04.1978 in Heidelberg
Konfession: evangelisch-reformiert
PND: 10624812X

Lebenslauf

Studium

  • 1910-1914 Studium der Chemie an den Universitäten Bonn, München und Göttingen

Qualifikation

  • 1916 Promotion zum Dr. phil. in Chemie an der Universität Göttingen
    Titel der Arbeit: Ester der Chromsäure und ihre Bedeutung namentlich für die Campherreihe
  • 1944 Habilitation für Chemie an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Zur Kinetik der Grignard-Reaktion und ihrer Verwendbarkeit für stereochemisch-diagnostische Zwecke

Akademische Karriere

  • seit 1961 oProf an der Universität Heidelberg
  • 1944-1947 PD für Chemie an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Abteilung der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1947-1951 aoProf für Chemie an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Abteilung der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1951-1961 oProf für Chemie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina seit 1959
  • Ordentliches Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1953-1969
  • Korrespondierendes Mitglied der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 1961-1978
  • Auswärtiges Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1969-1972
  • Auswärtiges Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR zu Berlin 1972-1978

Publikationen (Auswahl)

  • Zur Kinetik der Grignard-Reaktion und ihrer Verwendbarkeit für stereochemisch-diagnostische Zwecke (=Justus Liebigs Annalen der Chemie, Bd. 556, Heft 1), Habil., Berlin 1944.
  • Ester der Chromsäure und ihre Bedeutung namentlich für die Campherreihe, Diss., Göttingen 1917.
  • Zur Biochemie und Biogenese der Inhaltsstoffe ätherischer Öle (=Sitzungsberichte der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Klasse für Mathematik und Allgemeine Naturwissenschaften, 1953,6), Berlin 1954.
  • (Bearb.), Die ätherischen Öle, 7 Bde. und Generalregister, Berlin (Ost) 1956-1968.
  • (mit Kurt Stützer) Organisch-chemisches Praktikum, Berlin (Ost) 1959.

Weitere Informationen

  • seit 1928 Tätigkeit bei der Lignose AG in Berlin (später Betriebsleiter und Vorstandsmitglied dort)
  • 1929-1942 Leiter eines eigenen Forschungslabors in Freiburg/Breisgau
  • 1943-1957 Leiter eines eigenen Forschungslabors in Miltitz bei Leipzig
  • 1961 von einer Reise in die Bundesrepublik nicht zurückgekehrt

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBA II, 1315, 433-434.; DBA III, 927, 212-213.; Kuerschner 1950, Sp. 2120.; DBE, Bd. 10, 1999, S. 77f.; UAL PA 1675 (Film 1433)., UAL PA-SG 427.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Wilhelm Treibs
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Treibs_578
Datum: 15.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.