Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. habil. Dietrich Heinrich Erich Treide

Lebensdaten

geb. 25.03.1933 in Leipzig
gest. 02.11.2008 in Leipzig
Konfession: konfessionslos
PND: 105881821

Lebenslauf

Studium

  • 1951-1955 Studium: Ethnologie, Vor- und Frühgeschichte in Leipzig

Qualifikation

  • 1961 Promotion zum Dr. phil. in Ethnologie an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Organisierung des indianischen Lachsfangs im westlichen Nordamerika.
  • 1981 Promotion B zum Dr. sc. phil. in Ethnographie an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Zur Methode der Formationsanalyse, das Erbe der Klassiker des Marxismus-Leninismus und gegenwärtige Untersuchungen zu urgesellschaftlichen Verhältnissen, ihrer Auflösung und der Herausbildung von Klassen unter verschiedenartigen historischen Bedingungen.

Akademische Karriere

  • 1973-1985 Dozent für Allgemeine Ethnographie an der Sektion Afrika- und Nahostwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1985-1990 oProf für Ethnographie an der Sektion Afrika- und Nahostwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1990-1993 oProf für Ethnologie an der Fakultät für Philosophie und Geschichtswissenschaft der Universität Leipzig
  • 1993-1994 oProf für Ethnologie an der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften der Universität Leipzig
  • 1994-1996 Professor für Ethnologie an der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie der Universität Leipzig

Ämter

  • 1968-1969 Kommissarischer Direktor des Julius-Lips-Instituts für Ethnologie und Vergleichende Rechtssoziologie an der Philosophischen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1969-1990 Leiter des Lehr- u. Forschungsbereichs für Ethnographie „Julius Lips“ an der Sektion Afrika- und Nahostwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1990-1993 Leiter des Wissenschaftsbereichs für Ethnologie an der Fakultät für Philosophie und Geschichtswissenschaft

Publikationen (Auswahl)

  • Die Organisierung des indianischen Lachsfangs im westlichen Nordamerika, Berlin 1965.
  • Traditional Ways of Fishery in Modern Communities, in: Proceedings. VIIIth International Congress of Anthropological an Ethnological Sciences 1968, Tokyo and Kyoto. Vol. II. Ethnology, Tokyo 1968.
  • Zu einigen aktuellen Fragen der ethnographischen Wirtschafts- und Sozialforschung, in: Beiträge zur ethnographischen Wirtschafts- und Sozialforschung, Ergebnisse einer Tagung aus Anlass des 80. Geburtstages von Julius Lips (=Jahrbuch des Museums für Völkerkunde zu Leipzig, Bd. 32), Berlin 1980, S. 7-107.
  • Cultural Identities in Transnational Societies of Micronesia, in: Dekker, Ton / Helsloot, John / Wijers, Carls (Hrsg.), Roots and Rituals. The Construction of Ethnic Identities, Amsterdam 2000.
  • (mit Barbara Treide) Individual Life Histories and Changing World of the Micronesians. The Story of Luke Masaharu Tman, in: Jahrbuch der Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen, Bd. 43, S. 215-245.

Weitere Informationen

  • 1939-1943 Besuch der Volksschule in Leipzig-Kleinzschocher und 1943-1951 des Humanistischen Gymnasium bzw. der Thomas-Oberschule in Leipzig
  • 1952 Verleihung der Lessingmedaille des Ministeriums für Volksbildung für Abitur mit Auszeichnung
  • 1955 Diplomexamen als Diplom-Ethnologe
  • 1955-1960 Wissenschaftlicher Assistent am Julius-Lips-Institut für Ethnologie und Vergleichende Rechtssoziologie mit Lehrauftrag für Afrika, Asien und Allgemeine Völkerkunde
  • 1960-1961 planmäßiger wissenschaftlicher Aspirant am Julius-Lips-Institut der Philosophischen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1961-1967 Wissenschaftlicher Habilitations-Aspirant und Lehrbeauftragter für Völker der Sowjetunion, Grundlagen der Völkerkunde etc. am Julius-Lips-Institut
  • 1967-1973 Wissenschaftlicher Oberassistent am Lehr- und Forschungsbereich für Ethnographie „Julius Lips“ der Sektion Afrika- und Nahostwissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1971 Facultas docendi für das Fachgebiet Allgemeine Ethnographie
  • 1992 Umwandlung des akademischen Titels in Dr. phil. habil. durch Senat der Universität Leipzig
  • 1994 Kündigung des Arbeitsverhältnisses „aus Mangel an Bedarf“ durch die Universität Leipzig, danach Wiedereinstellung mit auf 2 Jahre befristetem Arbeitsverhältnis nach Vergleich beim Arbeitsgericht
  • 1996 Gastvorlesungen für Ethnologie an der Universität Addis Abeba (Äthiopien)
  • 1996-2000 insgesamt ca. 7 Monate private Feldforschung in Mikronesien

Biographische, autobiographische Literatur

  • Mertens, Lothar, Lexikon der DDR-Historiker. Biographien und Bibliographien zu den Geschichtswissenschaftlern in der DDR, München 2006, S. 603.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

UAL, PA 3049; Angaben der Ehefrau Dr. phil. Barbara Treide.

Aus Datenschutzgründen werden einige Angaben zu dieser Person nicht veröffentlicht.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Dietrich Heinrich Erich Treide
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Treide_1480
Datum: 20.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.