Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Georg Ludwig Voigt

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, FS_N01777-28

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, FS_N01777-28

geb. 05.04.1827 in Königsberg
gest. 18.08.1891 in Leipzig
Konfession: evangelisch (?)
PND: 117471763

Lebenslauf

Studium

  • 1845-1851 Studium der Rechtswissenschaft und Geschichte an der Albertus-Universität Königsberg

Qualifikation

  • 1851 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Königsberg
    Titel der Arbeit: Leben des Alkibiades nebst fünf kritischen Exkursen über einige zugehörige Quellenschriften.

Akademische Karriere

  • 1858-1860 HonProf für Geschichte an der Universität München
  • 1860-1866 oProf für Geschichte an der Universität Rostock
  • 1866-1890 oProf für Geschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Fürstlich Jablonowskischen Gesellschaft der Wissenschaften
  • Mitglied der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig
  • Korrespondierendes Mitglied der Königlich-Bayerischen Akademie der Wissenschaften zu München 1867-1884
  • Auswärtiges Mitglied der Königlich-Bayerischen Akademie der Wissenschaften zu München 1884-1891

Publikationen (Auswahl)

  • Die Geschichtsschreibung über den Zug Karl´s V. gegen Tunis (1535), Leipzig 1872.
  • Moritz von Sachsen (1541-1547), Leipzig 1876.
  • Enea Silvio de´ Piccolomini, als Papst Pius der Zweite und sein Zeitalter, 3 Bde., Berlin 1856-1863.
  • Die Wiederbelebung des classischen Alterthums oder das erste Jahrhundert des Humanismus, Berlin 1859.
  • Die Geschichtsschreibung über den Schmalkaldischen Krieg, Leipzig 1874.

Weitere Informationen

  • 1850 Studienreise zusammen mit seinem Vater nach Süddeutschland
  • 1852-1858 Anstellung an der Universitätsbibliothek Königsberg
  • 1853 Studienreise nach Süddeutschland, Österreich, Italien
  • 1853 pro facultate docendi für Geschichte, Geographie, Englisch
  • verheiratet seit 1858 mit Valeska von der Groeben
  • zwischen 1860-1866 unter seiner Leitung Gründung des Historischen Seminars an der Universität Rostock
  • 1865 Ablehnung des Rufes nach Greifswald
  • Träger des Erinnerungskreuzes für die Jahre 1870/1871
  • seit 1886 Geheimer Hofrat
  • Kontakt zu König Maximilian II. von Bayern
  • Rezensent der "Historischen Zeitschrift"
  • Träger des Ritterkreuzes I. Klasse des Königlich Sächsischen Verdienstordens
  • in München Zusammenarbeit mit Heinrich v. Sybel bei der Edition der Reichsakten

Biographische, autobiographische Literatur

  • Paul F. Grendler, Georg Voigt: Historian of Humanism, In: C. S. Celenza/K. Gouvens (Hrsg.), Humanism and Creativity in the Renaissance: Essays in Honor of Ronald G. Witt, Leiden 2006, S. 295-326

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

ADB Bd. 40, S. 204; DBA I, Fiche 1314, 47-81, Fiche 1314, 206; DBA II, Fiche 1346, 9-10; DBA III, Fiche 950, 315-317; Personal- und Vorlesungsverzeichnisse.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Georg Ludwig Voigt
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Voigt_1360
Datum: 09.12.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.