Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Curt Wachsmuth

Lebensdaten

geb. 27.04.1837 in Naumburg an der Saale
gest. 08.06.1905 in Leipzig
PND: 117077070

Lebenslauf

Studium

  • 1856-1860 Studium: Philologie und Geschichte in Jena und Bonn

Qualifikation

  • 1862 Habilitation für Klassische Philologie und Alte Geschichte an der Universität Bonn
  • 1860 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Bonn
    Titel der Arbeit: De Cratete Mallota.

Akademische Karriere

  • 1862-1864 PD für Klassische Philologie und Alte Geschichte an der Universität Bonn
  • 1864-1869 oProf für Alte Geschichte an der Universität Marburg
  • 1869-1877 oProf für Klassische Philologie an der Universität Göttingen
  • 1877-1885 oProf für Klassische Philologie an der Universität Heidelberg
  • 1885-1905 oProf für Klassische Philologie und Alte Geschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1891-1892 Dekan der Philosophischen Fakultät
  • 1897-1898 Rektor der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig seit 1886

Publikationen (Auswahl)

  • De Cratete Mallota disputavit adiectis eius reliquiis, Leipzig 1860 (S. 1-36 als Diss. erschienen).
  • Das alte Griechenland im Neuen. Mit einem Anhang über Sitten und Aberglauben der Neugriechen bei Geburt, Hochzeit und Tod, Bonn 1864.
  • Einleitung in das Studium der alten Geschichte, Leipzig 1985.
  • Die Stadt Athen im Altertum, 2 Bde., Leipzig 1874-1890.
  • Sillographorum Graecorum reliquiae. Praecedit commentatio de Timone Phliasio ceterisque sillographis (= Corpusculum poesis epicae Graecae ludibundae, Bd. 2), Leipzig 1885.

Weitere Informationen

  • 1860 Lehrer am Joachimsthalschen Gymnasium in Berlin, 1860 Forschungsreise nach Italien, 1861 secrétaire interprète der preussischen Gesandtschaft in Athen
  • seit 1865 verheiratet mit der Tochter des Leipziger Philologieprofessors Friedrich Ritschl
  • Direktor des Königlich Philologischen Seminars und der altgeschichtlichen Abteilung des Königlich Historischen Seminars der Universität Leipzig
  • Großherzogl. Badischer Geheimer Hofrat, Ritter I. Klasse des Königlich Sächsischen Verdienstordens und des Großherzogl. Badischen Ordens vom Zähringer Löwen

Biographische, autobiographische Literatur

  • Philologisch-historische Beitraege. Curt Wachsmuth zum 60. Geburtstag überreicht, Leipzig 1897.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBA I, Fiche 1319, 252-253; DBA II, Fiche 1352, 240-291; DBE, Bd. 10, 2008, S. 327; Hehl, Ulrich von (Hrsg.), Sachsens Landesuniversität in Monarchie, Republik und Diktatur (BLUWiG, Reihe A, Bd. 3), Leipzig 2005, S. 528f.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Curt Wachsmuth
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Wachsmuth_1025
Datum: 23.11.2017


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.