Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. jur. Werner Weber

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, N06332

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, N06332

geb. 31.08.1904 in Wülfrath
gest. 29.11.1976 in Göttingen
Konfession: evangelisch

Lebenslauf

Studium

  • Studium: Rechtswissenschaften in Marburg, Berlin und Bonn

Qualifikation

  • 1928 Promotion zum Dr. jur. in Rechts- und Staatswissenschaften an der Universität Zürich
    Titel der Arbeit: Das Stimmrecht bei Aktien in Nutzniessung

Akademische Karriere

  • 1930-1935 Assistent und Lehrbeauftragter an der Handelshochschule Berlin
  • 1935-1942 oProf für Öffentliches Recht an der Handelshochschule Berlin
  • 1942-1945 ordentlicher Professor für Öffentliches Recht an der Juristenfakultät der Universität Leipzig
  • 1947-1948 ordentlicher Professor für Öffentliches Recht an der Juristenfakultät der Universität Leipzig
  • 1949-1972 oProf für Öffentliches Recht an der Universität Göttingen

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Akademie für Raumforschung und Landesplanung
  • Vorsitzender der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer seit 1963

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der Staatsgerichtshöfe in Bremen und Niedersachsen
  • Mitglied der NSDAP

Publikationen (Auswahl)

  • Die Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts. Eine rechtstechnische Untersuchung ihrer gegenwärtigen Ordnung, München 1940.
  • Spannungen und Kräfte im westdeutschen Verfassungssystem, Stuttgart 1951.
  • Staats- und Selbstverwaltung in der Gegenwart, Göttingen 1953.
  • Innere Pressefreiheit als Verfassungsproblem, Berlin 1973.
  • Die deutschen Konkordate und Kirchenverträge der Gegenwart, 2 Bde., Göttingen 1962-71.

Weitere Informationen

  • 1931-37 Referent unter Adolf Grimme und Bernhard Rust im Preußischen Kultus- und Reichserziehungsministerium
  • 1945-47 Lehrverbot
  • 1947-49 Lehrstuhlvertretung in Göttingen
  • 1956-69 Rektor der Universität Göttingen
  • Mitarbeit an der Akademie für Deutsches Recht (als Klassensekretär, in mehreren Ausschüssen, v.a. Ausschuss für Religionsrecht)

Referenzen und Quellen

DBA II, Fiche 1372, 11-14.; DBA III, Fiche 969, 436-438.; DBE, Bd.10, 2001, S. 362; Schumann, Eva, Von Leipzig nach Göttingen. Eine Studie zu wissenschaftlichen Netzwerken und Freundschaften vor und nach 1945, in: Festschrift der Juristenfakultät zum 600jährigen Bestehen der Universität Leipzig, hrsg. v. Mitgliedern der Juristenfakultät der Universität Leipzig, Berlin 2009, S. 633-678.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Werner Weber
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Weber_554
Datum: 16.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.