Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. iur. Carl Gottfried Winckler

Lebensdaten

geb. 22.05.1722 in Leipzig
gest. 19.04.1790 in Leipzig
Konfession: evangelisch (?)
PND: 100780024

Lebenslauf

Studium

  • 1740-1744 Studium: Philosophie und Rechtswissenschaft in Leipzig

Qualifikation

  • 1744 Promotion zum Magister Artium an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: De Supplicio Plumbatarum Media Aetate Usitato
  • 1745 Promotion zum Dr. iur. an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: De lege Julia Velteja

Akademische Karriere

  • 1781-1790 oProf für Dekretalien an der Juristenfakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1783/84 Rektor der Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • De fideicommissis familiae rererum mobilium, Leipzig 1760.
  • Rechtliche Abhandlung von Kriegsschäden der Pachter und Miethleute, in wie weit der Grundherr zu deren Vergütung verbunden sey. Mit beygefügten Rechtssprüchen und andern Beylagen erläutert, Leipzig 1762.
  • De mortis voluntariae prohibitione ac poenis|Commentatio juridica, Leipzig 1775.
  • De contractibus ferminarum per curatiorum rati habitionem validis, Leipzig 1781.
  • Superioritas territorialis fons operarum venaticarum principi subditis debitarum, Leipzig 1786.

Weitere Informationen

  • 1745 Chursächsischer Advokat, nach der Promotion Tätigkeit als Advokat in Leipzig; Oberhofgerichts- und Konsistorialadvokat und Eintritt in das Leipziger Rathscollegium; 1758-62 Beisitzer des Schöppenstuhles; Chursächsischer wirklicher Appellationsrath; 1776 Bürgermeister der Stadt Leipzig, Beisitzer des Schöppenstuhles sowie Vorsteher der Kirche und Schule zu St. Nikolai
  • 1749 Habilitation für eine Beisitzerstelle in der Juristenfakultät der Universität Leipzig, die er 1762-76 bekleidete; nach dem Tod des Prof. Dr. iur. Hommel Berufung als dessen Nachfolger an die Juristenfakultät der Universität Leipzig, womit ein beständiges Dekanat, das Kanonikat zu Merseburg, die erste Beisitzerstelle im Oberhofgericht zu Leipzig auf der gelehrten Bank, das Decemvirat sowie die ständige Rathsstelle der Universität verbunden war
  • Besuch der Thomasschule zu Leipzig vor Immatrikulation an der Universität
  • seine Familie wurde bereits von Kaiser Ferdinand III. geadelt, was Winckler erneuern ließ

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBA I, Fiche 1378, 234-250; ADB, Bd. 43 (1898), S. 452f.; UAL, Jur. Fak., I 1-21.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Carl Gottfried Winckler
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Winckler_1337
Datum: 14.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.