Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. rer. pol. Wolfgang Wittenbecher

Lebensdaten

geb. 04.05.1926 in Bad Blankenburg
gest. 18.02.2005 in Leipzig
PND: 10622364X

Lebenslauf

Studium

  • 1955-1958 Studium: Gesellschaftswissenschaften in Berlin (Ost)

Qualifikation

  • 1966 Promotion zum Dr. rer. pol. in Innenpolitische Journalistik an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Das Profil der "Jungen Welt", der ersten und einzigen Tageszeitung der deutschen Jugend. Die Erfordernisse für ihre Profilierung in der Periode des umfassenden Aufbaus des Sozialismus in der DDR.

Akademische Karriere

  • 1966-1969 Lehrauftrag für Innenpolitische Journalistik an der Fakultät für Journalistik der Universität Leipzig
  • 1969-1990 oProf für Theorie und Praxis des Journalismus an der Sektion Journalistik der Karl-Marx-Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Das Profil der "Jungen Welt", der ersten und einzigen Tageszeitung der deutschen Jugend. Die Erfordernisse für ihre Profilierung in der Periode des umfassenden Aufbaus des Sozialismus in der DDR, Diss. masch., Leipzig 1966.

Weitere Informationen

  • 1944-45 Reichsarbeitsdienst, Kriegsdienst bei der Wehrmacht
  • 1945-49 sowjetische Kriegsgefangenschaft, hier 1948-49 Besuch der Antifa-Zentralschule der UdSSR
  • 1949-50 Assistent an der Landesjugendschule der FDJ Erfurt sowie Lehrer an verschiedenen Bezirksjugendschulen der FDJ
  • 1950-55 leitende Funktionen in der Landesleitung bzw. Bezirksleitung der FDJ Erfurt, Besuch der Abenduniversität für Marxismus-Leninismus in Erfurt
  • 1958-66 stellvertretender Chefredakteur des Zentralorgans der FDJ "Junge Welt" Berlin (Ost)
  • 1969-73 Leiter des Lehrkollektivs Spezialstudium
  • 1969-89 Mitglied des Rates der Sektion Journalistik Leipzig
  • 1972-89 Mitglied des Rates für journalistik-wissenschaftliche Forschung
  • 1974-89 Chefredakteur der wissenschaftlichen Zeitschrift der Sektion Journalistik "Theorie und Praxis des sozialistischen Journalismus" und Leiter der Publikationskommission
  • 1974-89 stellvertretender Direktor für Forschung und Kader der Sektion Journalistik der KMU Leipzig
  • 1986-89 Mitglied des Wissenschaftlichen Rates der KMU Leipzig
  • 1990/91 Vorruhestand aus gesundheitlichen Gründen
  • diverse Auszeichnungen der DDR sowie des Verbandes der Journalisten der DDR

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Universitätsarchiv Leipzig:Professorendatenbank; eigene Angaben aus Biographie der Dissertation; Angaben von Gisela Wittenbecher (Witwe des Verstorbenen).

Aus Datenschutzgründen werden einige Angaben zu dieser Person nicht veröffentlicht.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Wolfgang Wittenbecher
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Wittenbecher_1153
Datum: 18.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.