>> home
>> BBZ
>> Universität Leipzig
Sitemap | Impressum | Contact

Zell- und Gewebe-basierte Biosensorik

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Dr. Randy Kurz
E-mail: randy.kurz@bbz.uni-leipzig.de

Im Rahmen des Forschungsfeldes wird das Ziel angestrebt Krankheiten früher zu erkennen, ihren molekularen Ursprung zu identifizieren, eine individualisierte Therapie sowie eine minimal-invasive, hochauflösende Therapiekontrolle (Echtzeit- und Online-Monitoring) zu ermöglichen. Diese Technologie-Plattform steht bereit, um Liganden-Rezeptor-Wechselwirkungen, die Rolle von Proteinen in Signaltransduktionswegen, die Aktivität von Enzymen, den Einfluss von Wirkstoffen etc. hinsichtlich physiologischer, morphologischer und molekularer Veränderungen in vitalen Zell- und 3D in vitro Gewebemodellen zu untersuchen.

Forschung
Zur Optimierung von molekularen Biochips aber auch im Zuge einer weiteren Miniaturisierung in Richtung Mikroimplantate werden Projekte auf dem Gebiet der molekularen Transistoren sowie der Nanostrukturierung von Chip- und Implantatoberflächen zur kontrollierten Wirkstofffreisetzung gestartet.

Serviceangebot
Es stehen derzeit Tumor-Biosensoren und Herzmuskel-Multimikroelektrodenarrays für das funktionelle Wirkstoff-Screening in Echtzeit an vitalen biologischen Systemen zur Verfügung. Wirkstofftestung, Protein- und Zellcharakterisierung als Service können angeboten werden. Weitere individuelle, systemorientierte Biosensoren und Mikroarrays können entwickelt und bereitgestellt werden. Ein weiteres Diagnostikmodul für Präeklampsie und Transplantatabstoßung befindet sich mit einem neuen Kardiomyozyten- Biosensor als sensitiver Bioassay im klinischen Feldtest.

Download document as Acrobat file