6_veranstaltungen.png

Konferenzen / Workshops

Aktuell gwzo-pfeil_down

Archiv gwzo-pfeil

 

 

Konferenzen / Workshops

 

27.–29.6.2018
Ort: Hrubieszów, Polen

Seminar Nr. 6: Die Červenischen Burgen – der goldene Apfel der polnischen Archäologie | Flüsse, die trennen – Flüsse, die verbinden. Das Flüssenetz in Ostmittel- und Osteuropa und seine Bedeutung im Mittelalter. Zum tausendjährigen Jubiläum der siegreichen Schlacht von Boleslaw I. am Bug | Programm

Veranstalter: Leibniz-Institut für Kultur und Geschichte des östlichen Europa (GWZO), Abteilung "Kultur und Imagination" (Prof. Dr. Marcin Wołoszyn), Institut für Archäologie der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Warschau, Institut für Archäologie der Universität Rzeszów, Institut für Archäologie der Maria-Curie-Skłodowska-Universität, Lublin, Stanisław Staszic Museum in Hrubieszów, Polen


21.–23.6.2018
Ort: Erfurt

Tagung | Erfurt im Mittelalter. Die Metropole zwischen Ost und West, Teil I: Architektur und Kunst | Programm

Veranstalter: Dr. Susanne Jaeger (Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO), Abteilung "Wissenstransfer und Vernetzung") in Kooperation mit der Kulturdirektion der Stadt Erfurt, Professur für Mittel-alterliche Geschichte (Universität Erfurt), Nationalgalerie Prag und dem Verein für die Geschichte und Altertums-kunde von Erfurt e.V.


21.–22.6.2018
Ort: Moskau

Konferenz | Soviet States and Beyond: Political Epistemologies of/and Marxism 1917-1945-1968 | Programm

Veranstalter: Alexander Dmitriev, PhD (Poletayev Institute for Theoretical and Historical Studies in the Humanities, National Research University Higher School of Economics (IGITI HSE) Moskau), Dr. Jan Surman (IGITI HSE), Dr. Friedrich Cain (Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien, Universität Erfurt), Prof. Dr. Dietlind Hüchtker (Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO), Abteilung "Kultur und Imagination")


24.–25.5.2018
Ort: GWZO, Specks Hof, Reichsstr. 4–6, 4. Etage, 04109 Leipzig und SFB 1199, Strohsackpassage, Nikolaistraße 6-10, 5. Etage, 04109 Leipzig

Workshop | Material Feelings: Population Displacement and Property Transfer in Modern Europe and Beyond | Programm

Veranstalter: Dr. Kornelia Kończal (Hannah-Arendt-Institut, TU Dresden) und Ewa Stańczyk, PhD (Institut für Geschichte, Universität Amsterdam)
in Kooperation mit Prof. Dr. Stefan Troebst (Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO)) und Dr. Paulina Gulińska-Jurgiel (Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)


7.–9.5.2018
Ort: Emeryk Hutten-Czapski Museum des Nationalmuseums Krakau, Piłsudskiego 12, Krakau, Polen

Internatonale Tagung | Die Sphinx der slawischen Sphragistik. Plomben aus Dorohičin im Lichte interdisziplinärer Forschungen | Programm

Veranstalter: Prof. Dr. Marcin Wołoszyn (Abteilung "Kultur und Imagination", Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO)), Nationalmuseum Krakau, Institut für Archäologie der Universität Rzeszów, Komitee für Ur- und Frühgeschichtliche Wissenschaften der Polnischen Akademie der Wissenschaften

Die Tagung begleitet die Ausstellung "Istotne – niepozorne. Ołowiane znaki pieczętne" ["Unscheinbar und doch bedeutsam. Bleiplomben"] zu den Dorohičiner Plomben. Die Schau wird vom 9.5.–9.9.2018 im Nationalmuseum Krakau zu sehen sein.


7.9.5.2018
Ort: Universitätsbibliothek Leipzig (7.5.2018) und GWZO (8.–9.5.2018)

47. Internationale ABDOS-Tagung | Frei zugänglich, vernetzt und trotzdem schwer zu finden – Information retrieval und Wissenschaftskommunikation für Öffentlichkeit, Institutionen und Forschungseinrichtungen zu Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa | Programm

Veranstalter: Bibliothek des Leibniz-Institutes für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Bibliotheken und Dokumentationsstellen der Ost-, Ostmittel- und Südosteuropaforschung (ABDOS), Universitätsbibliothek Leipzig und Südosteuropa-Gesellschaft München


4.–7.4.2018
Ort: Belfast, Nordirland, Vereinigtes Königreich

Internationale Konferenz | The European Social Science History Conference 2018 | Programm

Veranstalter: International Institute of Social History (IISH), Amsterdam, Niederlande

7.4., 14:00–16:00 Uhr
Ort: College Park, School of Sociology, Social Policy and Social Work
Panel W-15-ECO16 | Transnational Entanglements of Railways in European Centrally Planned Economies. Forms of Intrabloc and East-West Relations

Network: Economic History

Chair: Uwe Müller (GWZO, Leipzig)

Organizers: Falk Flade Flade (Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien, Frankfurt/Oder), Uwe Müller (GWZO, Leipzig)

Discussant: Ralf Roth (Johann Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt am Main)

Horváth Csaba (Széchenyi István Universität, Győr):
Leak in the Iron Curtain. The Operation of the Austrian-Hungarian GYSEV and the Fertövidéki Local Railway on the Borderline of two World Orders
Falk Flade (Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien, Frankfurt/Oder):
The Role of the OSJD in International Rail Transport in Eastern Europe
Zsuzsa Frisnyák (Institut für Geschichte, Ungarische Akademie der Wissenschaften, Budapest):
The Soviet Influence in the Operation of the Hungarian Railways
Dawid Keller (Schlesisches Museum, Kattowitz):
Polish State Railways - a Socialist Colossus with Feet of Clay (1945-1989)?


22.–23.3.2018
Ort: GWZO

Expertengespräch | Völkerrecht und Geschichte. Das östliche Europa in seinen globalen Bezügen. Ein Handbuch

Veranstalter: GWZO-Abteilung "Verflechtung und Globalisierung" (Prof. Dr. Stefan Troebst, Dr. Isabella Löhr, Dr. Dietmar Müller, Dr. Adamantios Skordos)


18.3.2018
Ort: GWZO

Advisory Board Workshop on the Junior Research Group | The Dantean Anomaly

Veranstalter: GWZO-Abteilung "Mensch und Umwelt" (Dr. Martin Bauch)


8.–9.3.2018
Ort: GWZO

Workshop | "Rural Mediascapes" or "Mediating and Translating" | Programm

Workshop des Netzwerks "Work - Love - Violence. Rural Societies and New Research Perspectives"
Veranstalter: GWZO-Abteilung "Kultur und Imagination" (Prof. Dr. Dietlind Hüchtker) in Kooperation mit Universität Wien (Prof. Dr. Claudia Kraft)


7.3.2018
Ort: GWZO

Workshop | Return and Labor Migration in Central and Eastern Europe after 1989 | Programm

Veranstalter: GWZO-Abteilung "Verflechtung und Globalisierung" (Dr. Dietmar Müller) in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien, IAMO (Dr. Axel Wolz)


15.–17.2.2018

Ort: Kunsthistorisches Institut, Eberhard Karls Universität Tübingen

Internationale Konferenz | Rethinking Europe: Artistic Production and Discourses on Art in the Late 1940s and 1950s | Programm

Veranstalter: Arnold Bartetzky (GWZO-Abteilung "Kultur und Imagination"), Marina Dmitrieva (GWZO-Abteilung "Kultur und Imagination"), Barbara Lange (Universität Tübingen), Tanja Zimmermann (Universität Leipzig)


8.–9.2.2018
Ort: GWZO

Workshop | Erfolgreiche Einwanderer. Künstlerimmigration im Ostseeraum während der Nordischen Kriege (1554–1721) | Programm

Veranstalterin: Dr. Agnieszka Gąsior (GWZO-Abteilung "Kultur und Imagination")


30.–31.1.2018
Ort: Bautzen

Internationale Konferenz | Von Merseburg (1013) nach Bautzen (1018) - Der Frieden von Bautzen und sein historischer Kontext | Programm

Veranstalter: Abteilung "Mensch und Umwelt" des Leibniz-Instituts für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) in Kooperation mit dem Sorbischen Institut Bautzen


6.–7.12.2017
Ort: GWZO

ZfL-GWZO-Kolloquium | Kulturheroen / Kulturelle Ikonen | Programm

Veranstalter: Matteo Colombi (GWZO-Abteilung "Kultur und Imagination"), Matthias Schwartz (Zentrum für Literatur- und Kulturforschung)


30.11.–1.12.2017
Ort: Universität Breslau

Internationale Tagung | Tage, die die Welt erschütterten? Revolutionen im russischen Imperium 1917 (Verlauf, Folgen, Erinnerung) | Programm

Veranstalter: Institut für Geschichte der Universität Breslau, Zweigstelle des Instituts für nationales Gedenken (IPN) in Breslau, Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO)


24.–25.11.2017
Ort: Erfurt

Internationale Konferenz | Political Epistemologies of Eastern Europe | Programm

Veranstalter: Prof. Dr. Bernhard Kleeberg (Max-Weber-Kolleg, Universität Erfurt), Dr. Jan Surman (Universität Wien/Moskau), Friedrich Cain (Max-Weber-Kolleg, Universität Erfurt), Prof. Dr. Dietlind Hüchtker (Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa, GWZO, Leipzig)

Finanziert durch: Forum for the Study of the Global Condition, Universität Leipzig


23.–25.11.2017
Ort: GWZO, Reichsstr. 4–6, Leipzig

Internationale Konferenz | Socialist Internationalism & the Global Contemporary: Transnational Art Historiographies from Eastern and East-Central Europe | Programm

Veranstalter: Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa, GWZO (Dr. Marina Dmitrieva und Beata Hock, PhD), Universität Greifswald (Antje Kempe) in Kooperation mit der Academy of Arts of Estonia, dem Chair of Art History of Eastern Europe sowie der Humboldt Universität Berlin


15.–17.11.2017
Ort: Polanica Zdrój, Polen

Internationale Konferenz | "Góry - Literatura - Kultura", edycja V: Turystyka górska i alpinizm w kontekście historycznym, społecznym i kulturowym (XVIII - XXI wieku) / "Berge - Literatur - Kultur". Bergtouristik und Alpinismus im historischen, sozialen und kulturellen Kontext (18. - 21. Jahrhundert) | Programm

Veranstalter: Dr. hab. Ewa Grzęda Prof. UWr (Universität Wrocław), Prof. Dr. Dietlind Hüchtker (Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa, GWZO, Leipzig), Prof. dr. hab. Miloš Řezník (Deutsches Historisches Institut, Warschau)


10.–12.11.2017
Ort: Chicago, USA

Congress ASEEES | 2017 Convention of The Association for Slavic, East European, & Eurasian Studies | mehr...

GWZO scholars participated in the following panels:

10.11.2017, 10:00 – 11:45 am
Venue: Marriott Downtown Chicago, 5th, Chicago Ballroom A
Panel | Signifying the Presence of the Non-Imperial: Soviet Space of Power in Russia and Poland in the 1920s – 1950s

Participants: Christine Gölz, GWZO (Chair)
Konstantin Bugrov, Ural Federal Univ. (Paper presentation)
Ekaterina M. Boltunova, NRU Higher School of Economics, Moscow (Paper presentation)
Marina Dmitrieva, GWZO (Paper presentation)
Tatiana Saburova, Indiana Univ. Bloomington (Discussant)

11.11.2017, 3:45 – 5:30 pm
Venue: Marriott Downtown Chicago, 2nd, Wrigleyville
Panel | Unofficial Trade and Business Practices in the Baltic Region in the 20th Century

Participants: Frank Hadler, GWZO (Chair/Discussant)
Tomasz Blusiewicz, Harvard Univ. (Paper presentation)
Adrian Mitter, Herder Institute Marburg / Univ. of Toronto (Paper presentation)
Marcin Andrzej Szerle, Leibniz ScienceCampus EEGA (Paper presentation)
Mila Oiva, Univ. of Turku (Discussant)

12.11.2017, 8:00 – 9:45 am
Venue: Marriott Downtown Chicago, 2nd, Wrigleyville
Panel | Interwar Eastern European Jurists and the Origins of International Criminal Law

Participants: Anton Weiss-Wendt, Norwegian Holocaust Centre, Norway (Chair)
Douglas Irvin-Erickson, George Mason Univ. (Paper presentation)
Dietmar Müller, GWZO (Paper presentation)
Mark A. Lewis, CUNY College of Staten Island (Paper presentation)
David Petruccelli, Diplomatic Academy of Vienna, Austria (Discussant)

12.11.2017, 12:00 – 1:45 pm
Venue: Marriott Downtown Chicago, 2nd, Wrigleyville
Panel | Diaspora, Empire, and Nation State: Armenians in East-Central Europe in the Modern Period

Participants: Ronald Suny, Univ. of Michigan (Chair/Discussant)
Bálint Kovács, GWZO (Paper presentation)
Jeremy Johnson, Univ. of Michigan (Paper presentation)
Hakob Matevosyan, Univ. of Leipzig (Paper presentation)


6.–7.11.2017
Ort: GWZO, Specks Hof, Reichsstraße 4–6, Leipzig / Sächsische Akademie der Wissenschaften, Karl-Tauchnitz-Straße 1, Leipzig

Interdisciplinary Conference | Self-Positioning of Eastern European Societies in Global Relations – Conceptions of Space and Self-Presentations in School Textbooks | Programm

Organisation: Leibniz ScienceCampus "Eastern Europe – Global Area" (EEGA), German Association for East European Studies (DGO) in Kooperation mit Georg Eckert Institute for International Textbook Research (GEI), Herder Institute for Historical Research on East Central Europe (HI), Leibniz Institute for the History and Culture of Eastern Europe (GWZO) and the Department of Slavic and Baltic Studies at the University of Münster (WWU)


2.–3.11.2017
Ort: Nationalgalerie in Prag, Tschechien

Expertengespräch | Die Kunst Mitteleuropas und der Dreißigjährige Krieg / The Art in Central Europe and the Thirty Years‘ War | Programm

Veranstalter: Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO), Národní galerie v Praze (NG), Staatliche Kunstsammlungen Dresden (SKD)


26.–27.10.2017
Ort: SFB 1199, Strohsack Passage, Nikolaistraße, Leipzig

Tagung | Spaces of Interaction between the Socialist Camp and the Global South: Knowledge Production, Trade, and Scientific-Technical Cooperation in the Cold War Era | Programm

Veranstalter: Universität Leipzig, SFB 1199 "Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen", TP B03 "Ost-Süd-Beziehungen im globalen Kalten Krieg: Wirtschaftliche Aktivitäten und regionalwissenschaftliche Interessen ostmitteleuropäischer RGW-Länder in Afrika“ (Projektleitung: Prof. Stefan Troebst (GWZO), Prof. Frank Hadler (GWZO), Dr. Uwe Müller (GWZO)).


12.–15.10.2017
Ort: Zeche Zollverein, Schacht XII, Kokskohlenbunker, Essen

Internationale Tagung | Kulturelle Langzeitfolgen von Strukturwandel in den Industrieregionen des Ruhrgebietes, der Böhmischen Länder und der Slowakei | Programm

Gemeinsame Tagung der Deutsch-Tschechischen und Deutsch-Slowakischen Historikerkommission mit dem Institut für soziale Bewegungen der Ruhr-Universität Bochum
Konzeption und Leitung: Stefan Berger (ISB der RUB), Frank Hadler (GWZO Leipzig), Kristina Kaiserová (UJEP Ústí nad Labem) und Roman Holec (UK Bratislava)


28.–29.9.2017
Ort: GWZO, Leipzig

Internationale Konferenz | Institutions and International Law in Eastern Europe | Programm

Veranstalter: GWZO-Abteilung "Verflechtung und Globalisierung" (Dr. Isabella Löhr)


20.–23.9.2017 
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin / Freie Universität Berlin / Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster, Brandenburg an der Havel / Domstift Brandenburg, Brandenburg an der Havel

IV. Forum Kunst des Mittelalters | 360° – Verortung, Entgrenzung, Globalisierung | Programm

Veranstalter: Deutscher Verein für Kunstwissenschaft e.V. in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin, der Freien Universität Berlin und der GWZO-Abteilung "Kultur und Imagination" (Dr. Jiří Fajt, Dr. Christian Forster, Dr. Markus Hörsch)


20.–23.9.2017
Ort: Collegium Hungaricum (CH), Institut für Ungarische Geschichtsforschung, Wien

44. ARKUM-Jahrestagung | Orte und Landschaften der Mobilität | Programm

Organisation: ARKUM in Kooperation mit der GWZO-Abteilung "Mensch und Umwelt" (Prof. Dr. Matthias Hardt, Dr. Orsolya Heinrich-Tamáska), dem Balassi Institut Budapest, dem Ungarischen Staatsarchiv sowie dem Collegium Hungaricum, Wien


20.–22.9.2017
Ort: Zamość, Polen

Internationale Tagung | Vom Winde verweht? Frühmittelalterliche Zentralorte in heutigen ländlichen Regionen. Zwischen Forschung, Bewahrung und Reenactment. Seminar Nr. 5 | Programm

Organisation: GWZO-Abteilung "Kultur und Imagination" (Prof. Dr. Marcin Wołoszyn) in Kooperation mit der Polnischen Akademie der Wissenschaften, dem Institut für Archäologie und Ethnologie der Polnischen Akademie der Wissenschaften, dem Institut für Archäologie der Universität Rzeszów, dem Institut für Archäologie der Universität Lublin sowie dem Stadtmuseum in Zamość


14.–16.9.2017
Ort: SFB 1199, Strohsackpassage, Leipzig

Internationale Tagung | Communism beyond Eurocentrism | Programm

Veranstalter: GWZO-Abteilung "Verflechtung und Globalisierung" (Dr. Katja Naumann) in Kooperation mit dem Centre for Area Studies, dem Forum for the Study of the Global Condition und dem SFB 1199: "Processes of Spatialization under the Global Condition" der Universität Leipzig


31.8.–3.9.2017
Venue: Corvinus University and Central European University, Budapest, Hungary

International Conference | Fifth European Congress on World and Global History "Ruptures, Empires and Revolutions" | Program

Organisation: ENIUGH; Central European University, Budapest; Corvinus University Budapest, in cooperation with the Hungarian Academy of Sciences and the Hungarian Historical Association, in collaboration with local partners, especially Attila Melegh (Corvinus University), Nadia Al Bagdadi (CEU) and Attila Pók (Hungarian Academy of Sciences), the European Network in World and Global History, headed by Katja Naumann (GWZO).

Panels organized by GWZO scholars:

1.9.2017, 9:00–12:00
Venue: Corvinus University, Fővám tér 8, room 393
Panel | The Danube and the Danube Commissions. Transnationalism in flow
Convenor: Dietmar Müller (GWZO)

1.9.2017, 9:00–15:30
Venue: Corvinus University, Fővám tér 8, room 324
Panel | Internationalization of colonial knowledge production in an age of empire
Convenor/Chair: Katja Naumann (GWZO), Geert Castryck (University of Leipzig)

1.9.2017, 9:00–12:00
Venue: Corvinus University, Fővám tér 8, room 3002
Panel | Escaping Leviathan’s hold. Mobility as a challenge for empires and nation-states
Chair: Michael G. Esch (GWZO)

1.9.2017, 13:30–15:30
Venue: Corvinus University, Fővám tér 8, room 393
Panel | Decolonizing cities. Urban space and the decline of imperial rule
Chair: Isabella Löhr (GWZO)

1.9.2017, 15:30–17:00
Venue: Central European University, Nador u. 13, N13 307/A
Panel | Recasting imperial spaces
Chair: Isabella Löhr (GWZO)

1.9.2017, 16:00–18:30
Venue: Corvinus University, Fővám tér 8, room 303
Panel | Entanglements and ruptures. Economic relations of the Comecon states with the western world and the Global South
Convenor / Commentator: Uwe Müller (GWZO)

2.9.2017, 9:00–12:00
Venue: Central European University, Nador u. 13, N13 517
Panel | The long 1960s: Revolutionary times and globalized cultural spaces
Convenors: Beata Hock, Michael G. Esch (GWZO)


26.6.–28.6.2017
Ort: Jelenia Góra, Polen

Internationale Tagung | Wohntürme als Symbole von Herrschaft. Funktionen, Ausgestaltung, Symbolik / Tower Houses as Symbols of Rulership. Functions, Design, Symbolism | Programm

Veranstalter: GWZO-Projekt "Visualisierung und architektonische Gestaltung sozialer Umwelt – Facetten der soziokulturellen Entwicklung Ostmitteleuropas vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert" (BMBF) (Dr. Christian Forster, Dr. Markus Hörsch ) und Institut für Archäologie der Jagiellonen Universität Krakau (Dr. Przemysław Nocuń)


26.6.–28.6.2017
Ort: Lublin, Polen

Internationale Tagung der deutschen und polnischen Mediavisten | Lublin 1317. Narodziny miasta europejsiego / Lublin 1317. Die Entstehung einer europäischen Stadt | Programm

Veranstalter: GWZO (Prof. Dr. Christian Lübke), Institut für Geschichte der Maria Curie-Skłodowska Universität Lublin (UMCS)


19.6.–20.6.2017
Ort: Simon Dubnow Institut Leipzig

Internationale Tagung | Jewish History and Culture in the Early Modern World. New Perspectives in Research, Exhibitions and Digitalization | Programm

Veranstalter: GWZO-Projekt  Vormoderne Ethnizität - DFG (Prof. Dr. Jürgen Heyde) und Simon-Dubnow Institut für jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig (Prof. Dr. Jörg Deventer)


11.–13.5.2017
Ort: Universität Danzig

Tagung | Die Danziger Marienkirche – Der Bau und seine Ausstattung im europäischen Kontext | Programm

Konzeption: Prof. Dr. Tomasz Torbus (GWZO/Universität Gdańsk), Prof. Dr. Gerhard Weiland (Universität Greifswald)
Veranstaltung der GWZO-Abteilung "Mensch und Umwelt" in Kooperation mit der Universität Gdańsk, der Universität Greifswald, dem Nadbałtyckie Centrum Kultury Gdańsk sowie dem Muzeum Historzyczne Miasta Gdańska


27.4.–30.4.2017
Ort: Wiesbaden

goEast-Symposium 2017 | Feministisch wider Willen – Filmemacherinnen aus Mittel- und Osteuropa. Reluctant Feminism – Women Filmmakers from Central and Eastern Europe | Programm

Organisation: Barbara Wurm (Humboldt-Universität zu Berlin) mit Christine Gölz (GWZO, Leipzig) und Borjana Gaković (Berlin)

| Programm des Symposiums
| Programm des Filmfestivals


16.–17.3.2017
Ort: GWZO, Specks Hof (Eingang A), Reichsstr. 4–6, 4. Etage

Workshop | New Materiality: Things - Environment - Human-Animal Relations | Programm

Veranstaltung des Netzwerk Love - Work - Violence. Rural Societies in New Research Perspectives
Leitung: PD Dr. Dietlind Hüchtker (GWZO) und Prof. Dr. Claudia Kraft (Universität Siegen)


19.–21.1.2017
Ort: Kaisersaal des Staatsarchivs Nürnberg, Archivstraße 17, 90408 Nürnberg

Tagung | Kaiser und Stadt - Nürnberger Kunst im 14. Jahrhundert. Tagung im Kontext der Bayerisch-Tschechischen Landesausstellung anlässlich des 700. Geburtstags Karls IV. | Programm

Veranstalter: Nationalgalerie in Prag, Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO), Lehrstuhl für Kunstgeschichte, insbesondere Mittelalterliche Kunstgeschichte, der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken