bl_torbus_tomasz.png

Prof. Dr. Tomasz Torbus
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projekt: Die "polnische Schule der Denkmalpflege" und ihre lange Vorgeschichte: Rekonstruktionsprojekte in Polen seit dem 19. Jahrhundert (seit 2015)
Projektgruppe: Geschichte bauen

Projekt: Höfische Repräsentation in Polen-Litauen während der Union mit Sachsen unter den Wettiner-Königen (1697-1764) - das Beispiel der Architektur (abgeschlossen 2006–2010)
Projektgruppe: Hofkultur

Kurzvita

Geb. 1961 in Warschau. 1980-1981 Studium der Kunstgeschichte an der Universität Warschau, 1983-1997 an der Universität Hamburg. Promotion am Seminar der Kunstgeschichte der Universität Hamburg zum Thema "Die Konventshäuser und Groβgebietigersitze des Deutschen Ordens im Deutschordensland Preuβen". 1997-1998 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Herder-Instituts Marburg im Vorprojekt zur Erstellung des DEHIO-Handbuches der Kulturdenkmäler Schlesiens. 2000-06 wissenschaftlicher Mitarbeiter am GWZO im Projekt "Bedeutung der Jagiellonen für die Kunst und Kultur (ca. 1450-1550). Seit 2006 im GWZO im Projekt "Hofkultur in Ostmitteleuropa vom 14.-18. Jahrhundert. Kulturelle Kommunikation und Repräsentation im Vergleich".

Arbeitsschwerpunkte

  • Mittelaterliche und frühneuzeitliche Architekturgeschichte
  • Historiographie im ostmitteleuropäischen Raum
  • Rezeption der historischen Stile im Historismus und der stalinistischen Kunst
  • Theorie und Praxis des Wiederaufbaus im Europa nach 1945

Publikationen

Monographien

  • Das Königsschloss in Krakau und die Residenzarchitektur unter den Jagiellonen in Polen und Litauen (1499-1548). Baugeschichte, Funktion, Rezeption. Ostfildern (Studia Jagellonica Lipsienisia 5) 2006 [in Vorbereitung].
  • Die Konventsburgen im Deutschordensland Preußen. München (Oldenbourg Verlag) 1998.

Herausgeberschaft

  • Die Kunst im Markgraftum Oberlausitz während der Jagiellonenherrschaft. Ostfildern 2006 (Studia Jagellonica Lipsiensia 3; unter Mitarbeit von Markus Hörsch)

Aufsätze       
2008

  • Das Krakauer "Rondell" als Paradebeispiel der spätmittelalterlichen Barbakane sowie seine polnischen Nachfolgebauten. In: Forschungen zu Burgen und Schlössern, hg. von der Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern. Bd. 11: Burg und Stadt. Berlin / München 2008, 129-146
  • Geschichte der Deutschordensburg Königsberg. In: 750 Jahre Königsberg. Beiträge zur Geschichte einer Residenzstadt auf Zeit. Hg. v. Bernhart Jähnig. Marburg 2008, 353-384.
  • Wczoraj i dziś zamków krzyżackich. In: Borussia 42 (2008), 184-190


2007

  • Holzspeicher in Polen-Litauen aus dem 17. und 18. Jh. mit zweigeschossigen Laubengängen - Herkunft und Verbreitung. In: Pusback, Birte, Skuratowicz, Jan (Hg.): Landgüter in den Regionen des gemeinsamen Kulturerbes von Deutschen und Polen - Entstehung, Verfall und Bewahrung / Majątki ziemskie na obszarze wspólnego dziedzictwa polsko-niemieckiego - problemy rozwoju, degradacji i konserwacji. Beiträge der 12. Tagung des Arbeitskreises deutscher und polnischer Kunsthistoriker und Denkmalpfleger in Będlewo, 30 September - 4. Oktober 2005... Warszawa 2007, S. 77-92 + Abb. 1-14
  • Das Schloss von Kamenz in Schlesien (Kamieniec Ząbkowicki) - ein vergessenes Spätwerk Karl Friedrich Schinkels. In: Forschungen zu Burgen und Schlössern, hg. von der Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern 10 (2007), 171-188

2006 gwzo-pfeil_up

  • Die Kunst im Markgraftum Oberlausitz während der Jagiellonenherrschaft - Versuch einer Neubewertung, in: Torbus, Tomasz (Hg.): Die Kunst im Margraftum Oberlausitz während der Jagiellonenherrschaft, Ostfildern (Studia Jagellonica Lipsiensia 3) 2006 (unter Mitarbeit von Markus Hörsch), 7-19
  • Zwischen Sprengung und Modellbau. Vergleichende Anmerkungen zum Schutz des Kulturerbes in den polnischen so genannten ‚Wiedergewonnenen Gebieten' und den ehemals ostpolnischen Regionen nach 1945, in: Fajt, Jiři, Markus Hörsch (Hg.): Künstlerische Wechselwirkungen in Mitteleuropa. Ostfildern (Studia Jagellonica Lipsiensia 1) 2006, S. 427-448
  • Franz Parr und die Renaissance in Schlesien. In: Schloss Güstrow. Prestige und Kunst 1556-1636. Staatliches Museum Schwerin. Kunstsammlungen, Schlösser und Gärten. Schloss Güstrow: [Ausstellungskatalog, hg. v. Berswordt-Wallrabe, Kornelia, bearb. v. Kristina Hegner, Regina Erbentraut], Schwerin 2006, S. 22-29, 216-218
  • Od Brzegu przez Güstrow do Szwecji. Komaskowie z rodziny Parrów i ich wpływ na rozwój architektury renesansowej w środkowej i północnej Europie [Von Brieg in Schlesien bis nach Schweden. Komasken aus der Parr-Familie und ihr Einfluß auf die Verbreitung der Renaissance-Architektur in Mittel- und Nordeuropa]. In: Harasimowicz, Jan, Piotr Oszczanowski, Marcin Wisłocki (Hg.): Po obu stronach Bałtyku. Wzajemne relacje między Skandynawią a Europą Środkową / On the Opposite Sides of the Baltic Sea. Relations between Scandinavian and Central European Countries [Materialien gleichnamiger Tagung, Wrocław - Jelenia Góra - Karpacz, 25-30.11.2003]. 2 Bde. Wrocław 2006, S. 143-162
  • Fundacje artystyczne Jagiellonów na Górnych Łużycach w latach 1490-1526, in: BHS 58/1 (2006), S. 5-18
  • Mecenat artystyczny Zygmunta I Starego w architekturze, in: Quinkenstein, Małgorzata Anna (Hg.): Stanisław Samostrzelnik. Kórnik 2006, S. 41-49

2005

  • Italien in Krakau. Der Bau des Königschlosses auf dem Wawel und der Sigismund-Kapelle (ca. 1504-1537). In: Brinckmann, Bodo, Wolfgang Schmid (Hg.): Hans Holbein und der Wandel in der Kunst des frühen 16. Jahrhunderts (Johann David Passavant-Colloquium. Städelsches Kunstinstitut 22.-23. November 2003). Tournhout 2005, S. 267-283
  • Renaissance und Manierismus + Stadtkreis Gliwice / Gleiwitz. In: Dehio-Handbuch der Kunstdenkmäler in Polen. Schlesien. Hg. v. Badstübner, Ernst, Dietmar Popp, Andrzej Tomaszewski, Dethard von Winterfeld. München, Berlin 2005, S. 42-51, 289-297
  • Kunstwerke unter wechselnder Hoheit. Der Umgang mit dem Kulturerbe in den historischen deutschen und polnischen Ostgebieten im Vergleich, in: Omilanowska, Małgorzata (Hg.): Wanderungen: Künstler-Kunstwerk-Motiv-Stifter. Wędrówki: Artysta-Dzieło-Wzorzec-Fundator. Warszawa (Das gemeinsame Kulturerbe - Wspólne Dziedzictwo 2) 2005, S. 217-246
  • Ein Faszinosum. Die Marienburg. In: Kulturlandschaft Ost- und Westpreußen. Potsdam (Deutsches Kulturforum östliches Europa), 2005, S. 31-38

2003-2004 gwzo-pfeil_up

  • Die Untere Burg zu Wilna (Vilnius) und ihre möglichen Vorbilder. In: Castella Maris Baltici 6. Vilnius 2004, S. 201-210
  • Tomas Torbus: Myth and Reality: Remarks of the Hungarian Influences on the Architecture in Poland and Lithuania around 1500. In: Colloquia. Journal of Central European History 10-11/1-2 (2003-2004), Cluj University Press 2004, S. 230-239
  • Deutschordens-Ideologie in der polnischen und deutschen Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. In: Matthias Weber (Hg.): Preußen in Ostmitteleuropa. Geschehensgeschichte und Verstehensgeschichte (Schriften des Bundesistituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa 21). München 2003, S. 209-257

2000-2002

  • Anmerkungen zu den Stiftungen des Deutschen Ordens im Ordensland Preußen auf dem Gebiet der Sakralarchitektur und den daraus resultierenden „ordensspezifischen" Formen dieser Architektur. In: Woźniak, Michał: Wspólne dziedzictwo / Das gemeinsame Kulturerbe. Materiały grupy roboczej polskich i niemieckich historyków sztuki / Beiträge des Arbeitskreises deutscher und polnischer Kunsthistoriker. Kunstgeschichte und Denkmalpflege. IV: Tagung des Arbeitskreises... Toruń 2.-6. Oktober 1997, Toruń 2002, S. 113-126
  • Die Rezeption der Renaissance im Nachkriegs-Polen - die Suche nach einem Nationalstil. In: Beate Störtkuhl (Hg.): Hansestadt - Residenz - Industriestandort. Beiträge der 7. Tagung des Arbeitskreises deutscher und polnischer Kunsthistoriker in Oldenburg, 27.-30. September 2000, München 2002, S. 313-325
  • Anmerkungen zu den künstlerischen Beziehungen zwischen der Krakauer Renaissance-Architektur und der Baukunst Schlesiens. In: Dietmar Popp, Robert Suckale (Hgg.): Die Jagiellonen - Kunst und Kultur einer europäischen Dynastie an der Wende zur Neuzeit. Nürnberg (Wissenschaftliche Beibände zum Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 1) 2002, S. 327-336
  • Die preußischen Deutschordensburgen - Anmerkungen zu ausgewählten Forschungsthemen. In: Forschungen zu Burgen und Schlössern, hg. von der Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern 6 (2001), S. 17-28
  • Auf der Suche nach der polnischen Vergangenheit - politische Ikonographie beim Wiederaufbau der Städte und Baudenkmäler in den sog. Wiedergewonnenen Gebieten Polens nach 1945. In: Nogossek, Hanna, Dietmar Popp (Hg.): Beiträge zur Kunstgeschichte Ostmitteleuropas (Tagungen zur Ostmitteleuropaforschung 13), Marburg 2001, S. 365-386
  • Resuscitating the "Polish Periods" in the reconstruction process in western und northern Poland post 1945. In: Murawska-Muthesius, Katarzyna (Hg.): Borders in Art. Revisiting Kunstgeographie, Warszawa 2000, S. 175-180
  • Architektur als Machtdemonstration? Zur Wehrhaftigkeit der Kastelle des Deutschordenslandes Preußen. In: Eimer, Gerhard, Ernst Gierlich (Hg.): Echte Wehrhaftigkeit oder martialische Wirkung. Zur praktischen Funktion und zum Symbolcharakter von Wehrelementen profaner und sakraler Bauten im Deutschordensland Preußen und im Ostseeraum (Kunsthistorische Arbeiten der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen 3), Köln 2000, S. 59-69
  • Wspólne czy cudze dziedzictwo? [Das gemeinsame oder das fremde Erbe]. In: Borussia 20/21 (2000), S. 311-313

1994-1999 gwzo-pfeil_up

  • Herrmann, Christopher, Tomasz Torbus: Die Burgen im Deutschordensland Preußen - Denkmäler im Spannungsfeld der deutschen und polnischen Forschung. In: Forum für Kultur und Politik 20 (1997), S. 24-62
  • Deutschordensburg Stuhm. In: Forschungen zu Burgen und Schlössern, hg. von der Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern 3 (1997), S. 171-184
  • Anmerkungen zu den Verzierungsformen aus Glasur und schwarz gebrannten Köpfen an den Deutschordensburgen - eine Bestandsaufnahme, Klassifizierung und der Versuch, ihre Herkunft zu bestimmen. In: Castrum Bene 5 (1996), S. 219-238
  • Die Burgen des Deutschen Ordens in Preußen. Ausgewählte Fragen der Kunstgeschichtsschreibung. In: Jahrbuch des Bundesinstituts für Ostdeutsche Kultur und Geschichte. Berichte und Forschungen 2 (1994), S. 101-122

andere Veröffentlichungen (Auswahl):

  • Polnische Ostseeküste. Danzig, München (Polyglott-Verlag) 1997.
  • Masuren, mit Danzig und Marienburg. Reise-Taschenbuch. Köln (DuMont Verlag) 2004
  • Polen, München (Nelles Verlag) 1998
  • Baltikum, München (Nelles Verlag) 2002
  • Kunstreiseführer Polen, Köln (DuMont Verlag), München 2002