bl_troebst_stefan.png

Prof. Dr. Stefan Troebst
Stellvertretender Direktor des GWZO, Professur für Kulturgeschichte des östlichen Europa an der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie der Universität Leipzig

Telefon: +49 (0)341-97 35 584
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitung der Projektgruppen

Kurzvita

Geb. 1955 in Heidelberg; 1974–1984 Studium der Geschichte, Slavistik, Balkanologie und Islamwissenschaften an der Freien Universität Berlin sowie an den Universitäten in Tübingen, Sofia (Bulgarien), Skopje (Jugoslawien, heute Makedonien) und an der Indiana University in Bloomington, (U.S.A.); 1984 Promotion zum Thema "Mussolini, Makedonien und die Mächte 1922–1930. Die 'Innere Makedonische Revolutionäre Organisation' in der Südosteuropapolitik des faschistischen Italien"; 1984–1992 Wiss. Mitarbeiter sowie Hochschulassistent für Osteuropäische Zeitgeschichte am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin; 1992–1995 Habilitationsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft sowie im Auftrag des Auswärtigen Amtes deutsches Mitglied in den Langzeitmissionen der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) in Makedonien und Moldova; 1995 Habilitation mit dem Thema "Handelskontrolle – 'Derivation' – Eindämmung. Schwedische Moskaupolitik 1617–1661"; 1995 Lehrstuhlvertretung für Neuere Geschichte an der Universität der Bundeswehr Hamburg und Berater der vom Carnegie Endowment for International Peace und dem Aspen Institute Berlin eingerichteten International Commission on the Balkans; 1996 Heisenberg- Stipendium der DFG sowie Ernennung zum Gründungsdirektor des dänisch-deutschen European Centre for Minority Issues (ECMI) in Flensburg. Seit 1999 Professor für Kulturstudien Ostmitteleuropas an der Universität Leipzig, zugleich leitender Wissenschaftler am GWZO.

Arbeitsschwerpunkte

Betreute Dissertationsvorhaben

Laufende Promotionsvorhaben 

  • Anahid Babayan M. A. Armenia on the Horizon of Europe: The Efficiency of European Organizations in Promoting Democracy in a Post-Soviet State
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Centre for Area Studies der Universität Leipzig
  • Dipl.-Sozialwiss. Dorothee Baumann, MES: Modernes Protektorat als Konfliktlösungsmodell? Fallstudie zu Politik und Funktion der Internationalen Verwaltung in Bosnien-und Herzegowina
    Lektorin der Robert-Bosch-Stiftung an der Džemal Bijedić-Universität in Mostar, Bosnien und Hercegovina
  • Raim Beluli M. A.
    Fremde Demiurgen: Die deutschsprachige Albanologie und die albanische Nationalbewegung 1878-1912
    Dozent für Geschichte an der Aleksandër Xhuvani-Universität Elbasan, Albanien
  • Flora Ferati M. A.
    The Role of Civil Society in Constructing the Kosovar Civic Identity, 1989-2008
    Promotionsstipendiatin der Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS)

  • Mag. Tamara Ganjalyan | Diaspora als Faktor imperialer Politik in Osteuropa. Armenier im Russischen Reich im 18. und 19. Jahrhundert  (Wissenschaftliche Mitarbeiterin des GWZO)
  • Christian Ganzer M. A. | Erinnerung an den Zweiten Weltkrieges in Belarus’: Die deutsche Besatzung 1941-1944 in Museen, Gedenkstätten und Denkmälern (DAAD-Lektor an der Pädagogischen Dragomanov-Universität Kiev, Ukraine)
  •  Dipl.-Pol. Dana Jirouš | Erinnerungskulturen und Konfliktdynamiken. Zur Bedeutung von Erinnerung für die Entwicklung von Gewaltkonflikten am Beispiel Nordossetien-Inguschetien (Promotionsstipendiatin der Heinrich Böll Stiftung)
  • Marieta Kumpilova-Schneider
    Circassian Diaspora and Ethnic Identity. The Repatriation of the Circassian Community in Kosovo to the Republic of Adygheya in the Russian Federation in 1998
    Wiedereinstiegsstipendiatin des Freistaates Sachsen
  • Julia Nietsch: Die Rolle der lokalen Zivilgesellschaft in Post-Konflikt-Demokratisierungsprozessen: Die Interaktion zwischen NGOs und Regierungsinstitutionen in Bosnien und Herzegowina und Kosovo
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin von Orange-France Télécom, Paris, Frankreich
  • Anita Richter M. A.: Demokratisierung durch internationale Organisationen? Der Fall Kyrgyzstan
    Policy Analyst, Private Sector Development Division, Directorate for Financial and Enterprise Affairs, OECD, Paris, Frankreich
  • Sabine Stach M. A.
    Gegenhelden. Dissidente Märtyrerdiskurse um Jan Palach, Jerzy Popiełuszko und Oskar Brüsewitz
    Promotionsstipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst
  • Steffi Töpfer M. A.
    Die sowjetischen Ehrenmale in Berlin und Wien. Zum geschichtspolitischen Umgang in Deutschland und Österreich mit einem schwierigen Erbe 1945-2010
    Promotionsstipendiatin der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
  • Jan Zofka M. A.
    Politische Ökonomie (post-)sowjetischer separatistischer Bewegungen. Die Regionen Krim und Transnistrien im Vergleich (1988-1995)
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Global and European Studies Institute der Universität Leipzig

Abgeschlossene Dissertationen

  • Jenny Marietta Alwart M. A.: Mit Taras Ševčenko Staat machen? Erinnerungskulturelle Kontroversen um die Dichtergestalt in Literatur und Kunst der spät- und postsowjetischen Ukraine (summa cum laude)
    Veröffentlich als: Alwart, Jenny: Mit Taras Ševcenko Staat machen. Erinnerungskultur und Geschichtspolitik in der Ukraine vor und nach 1991. Köln, Weimar Wien 2012 (= Visuelle Geschichtskultur, 8)
  • Martina Baleva M. A.: Kunst und Nationalismus auf dem Balkan im 19. Jahrhundert am Beispiel der bulgarischen Nation. (gemeinsam mit Hans Dickel, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) (magna cum laude) Veröffentlicht als: Baleva, Martina: Bulgarien im Bild. Die Erfindung von Nationen auf dem Balkan in der Kunst des 19. Jahrhunderts. Köln, Weimar, Wien 2012 (= Visuelle Geschichtskultur, 6).
  • Daniel Grabić M. A.: Montenegrizität – Sprache und Kirche im Spiegel des Identitätsdiskurses in der Republik Montenegro 1990-2007 (cum laude)
    Veröffentlich als: Grabić, Daniel: Montenegrizität. Sprache und Kirche im Spiegel des Identitätsdiskurses in der Republik Montenegro 1990-2007. Frankfurt/M. u. a. 2010 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 18).
  • Adamantios Skordos M. A.: Griechenlands Makedonische Frage. Erinnerungskultur, Geschichtspolitik und nationale Öffentlichkeit (1945-1992) (summa cum laude)
    Veröffentlicht als: Skordos, Adamantios: Griechenlands Makedonische Frage. Bürgerkrieg und Geschichtspolitik im Südosten Europas, 1945-1992. Göttingen 2012 (= Moderne europäische Geschichte, 1)

  • Elena Temper M. A.: Belarus‘ verbildlichen. Staatssymbolik und Konstruktion(en) der Nation seit 1990 (magna cum laude)
    Veröffentlicht als: Temper, Elena: Belarus verbildlichen. Staatssymbolik und Nationsbildung seit 1990. Köln, Weimar, Wien 2012 (= Visuelle Geschichtskultur, 7).
  • Anna Małkiewicz M. A.: Die Kunstpolitik des sozialistischen Realismus im Vergleich. Die bildende Kunst in der SBZ/DDR und in Polen nach dem zweiten Weltkrieg (gemeinsam mit Michaela Marek, Universität Leipzig) (opus idoneum)
  • Victoria Reinhardt: Die EU-Förderungspolitik für Südosteuropa. Der politische Stellenwert für die Republik Moldau 1994-2004 (magna cum laude)
    Veröffentlicht als: Reinhardt, Victoria: Fördermittel statt Beitrittsperspektive. Brüssel und Chişinău seit der Auflösung der Sowjetunion. Baden-Baden 2008 (= Nomos Universitätsschriften Politik, 162).
  • Anikó Eszter Bartha M. A.: Crisis and Adaption: The Long Transformation of Socialist Industrial Communities in East Germany and Hungary (1970-2000) (gemeinsam mit Jacek Kochanowicz, Central European University, Budapest) (A)
  • Olaf Terpitz: Das Štetl. Untergegangene Welt und Gedächtnisort. Betrachtungen zur Literatur im ostslavischen Raum in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts (gemeinsam mit Dan Diner, Universität Leipzig) (sehr gut)
    Veröffentlicht als: Terpitz, Olaf: Die Rückkehr des Štetl. Russisch-jüdische Literatur der späten Sowjetzeit.. Göttingen 2008 (= Schriften des Simon-Dubnow-Instituts, 9).

Funktionen / Mitgliedschaften

Publikationen und Vorträge 2015 | hier gwzo-pfeil

Publikationen bis 2014

Eigene Veröffentlichungen

  • Troebst, Stefan: Drugata 1989 godina. Balkanski antitezi [Das andere Jahr 1989. Balkanische Antithesen]. In: Gruev, Michail (red.): 25 godini promeni. Granici i periodizacija na prechoda, institucii i kačestv na demokracijata v Bălgarija. Sofija: Fondacija "Sofijska platforma", 2015, 118-134. ISBN 978-619-90431-4-1.
  • Troebst, Stefan: West-östliche Europastudien. Rechtskultur, Kulturgeschichte, Geschichtspolitik / West-Eastern European Studies. Legal Culture, Cultural History, Politics of History. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2015, 318 S. m. 9 Farbktt. (= Transnationalisierung und Regionalisierung vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, 7). ISBN 978-3-86583-840-7
  • Erinnerungskultur – Kulturgeschichte – Geschichtsregion. Ostmitteleuropa in Europa. Stuttgart: F. Steiner 2013, 440 S., 1 Kt., 4 s/w u. 2 Farb-Abb. (= Forschungen zur Geschichte des östlichen Mitteleuropa, 43). ISBN 978-3-51-8.
  • Diktaturerinnerung und Geschichtskultur im östlichen und südlichen Europa. Ein Vergleich der Vergleiche. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2010, 51 S. (= Working Paper Series. Global and European Studies Institute at the University of Leipzig, 3).
  • Das makedonische Jahrhundert. Von den Anfängen nationalrevolutionärer Bewegung zum Abkommen von Ohrid 1893-2001. Ausgewählte Aufsätze. München: R. Oldenbourg 2007. 461 S. (= Südosteuropäische Arbeiten, 130). ISBN-10: 3-486-58050-7.
  • Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M.: Peter Lang. Europäischer Verlag der Wissenschaften 2006, 411 S. (= Staaten und Gesellschaften im Epochenwandel, 11). ISBN 3-631-54581-9
  • Postkommunistische Erinnerungskulturen im östlichen Europa. Bestandsaufnahme, Kategorisierung, Periodisierung / Postkomunistyczne kultury pamięci w Europie Wschodniej. Stan, kategoryzacja, periodyzacja. Wrocław: Wydawnictwo Uniwersytetu Wrocławskiego 2005. 60 S. (= Berichte des Willy-Brandt-Zentrums für Deutschland- und Europastudien der Universität Wrocław/Raporty Centrum Studiów Niemieckich i Europejskich im. Willy Brandta Uniwersytetu Wrocławskiego, 7).
  • The Kosovo War, Round One: 1998. Ravenna: Longo Editore 1999. 26 pp. (= Europe and the Balkans. International Network. Occasional Papers, 15).
  • The Council of Europe's Framework Convention for the Protection of National Minorities Revisited. Flensburg: European Centre for Minority Issue 1998. 44 S. m. 1 Tab. (= ECMI Working Papers, 2).
  • Conflict in Kosovo: Failure of Prevention? An Analytical Documentation, 1992-1998. Flensburg: European Centre for Minority Issues 1998. XI, 107 S. m. 2 Ktt. (=ECMI Working Papers, 1) (http://www.ecmi.de/download/working_paper_1.pdf & http://www.osce-arf.de/Pub/Troebst Prevention.pdf).

  • Ethnopolitical Conflicts in Eastern Europe and the OSCE. An Interim Appraisal. Flensburg: European Centre for Minority Issues 1998. 15 S. (= ECMI Brief, 1) (http://www.ecmi.de/doc/download/brief_1.pdf).
  • Handelskontrolle - "Derivation" - Eindämmung. Schwedische Moskaupolitik 1617-1661. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 1997, 649 S. m. 4 Kt. (=Veröffentlichungen des Osteuropa-Instituts München. Reihe Forschungen zum Ostseeraum. Hrsg. Edgar Hösch, 2).
  • Bugarsko-jugoslovenskata kontroverza za Makedonija 1967-1982. Prevod od germanski jazik Slobodanka Popovska. Redakcija Ivan Katardžiev, Novica Veljanovski. Skopje: Institut za nacionalna istorija 1997, 327 S. m. 3 Ktt. [Die bulgarisch-jugoslawische Kontroverse um Makedonien 1967-1982]
  • Die KSZE-Spillover-Monitormission in Makedonien 1992-1993. Präventive Friedenssicherung durch internationale Beobachtermissionen? Ebenhausen/Isartal: Stiftung Wissenschaft und Politik. Forschungsinstitut für inter­nationale Politik und Sicherheit (Februar) 1994. Br., 54 S. m. 2 Abb. (= SWP-AP, 2830).
  • Mussolini, Makedonien und die Mächte 1922-1930. Die "Innere Makedonische Revolutionäre Organisation" in der Südosteuropapolitik des faschistischen Italien. Köln-Wien: Böhlau Verlag 1987, XXII, 573 S. m. 4 Abb., 2 Kt., Tab. (=Dissertationen zur neueren Geschichte, 19).
  • Die bulgarisch-jugoslawische Kontroverse um Makedonien 1967-1982. München: R. Oldenbourg Verlag 1983, 249 S. m. 3 Kt. (=Untersuchungen zur Gegenwartskunde Südosteuropas, 23).

Herausgeberschaft

 

  • Mitteleuropa? Zwischen Realität, Chimäre und Konzept. Hrsg. v. Johann P. Arnason, Petr Hlaváček und Stefan Troebst. Praha: Universita Karlova v Praze, Filosofická fakulta, 2015. 206 S. m. 5 Abb. (= Europeana Pragensia, 7). ISBN (FFUK) 978-80-7308.549-0; ISBN (Filosofia) 978-80-7007-432-9.
  • Zugänge zur ostmitteleuropäischen Geschichte in den Schriften Stefan Troebsts. Eine Auswahlbibliographie. In: Müller, Dietmar, Adamantios Skordos (Hrsg.): Leipziger Zugänge zur rechtlichen, politischen und kulturellen Verflechtungsgeschichte Ostmitteleuropas. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2015, 333-336.
  • Troebst, Stefan: „Osten sind immer die anderen!" Mitteleuropa als exklusionistisches Projekt. In: Mitteleuropa? Zwischen Realität, Chimäre und Konzept. Hrsg. v. Johann P. Arnason, Petr Hlaváček und Stefan Troebst. Praha: Universita Karlova v Praze, Filosofická fakulta, 2015, 171-178 (= Europeana Pragensia, 7). ISBN (FFUK) 978-80-7308.549-0; ISBN (Filosofia) 978-80-7007-432-9.
  • Der „Carnegie Report on the Causes and Conduct of the Balkan Wars 1912/13". Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte im Völkerrecht und in der Historiographie. Hrsg. v. Dietmar Müller und Stefan Troebst. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2015, 152 S. (= Themenheft von Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und vergleichende Gesellschaftsforschung 24 [2014], H. 6, S. 1-125). ISBN 978-3-86583-967-1. ISSN 0940-3566.
  • Troebst, Stefan, Hannes Siegrist (Hrsg.): Institutionenwandel und Rechtstransfer im 20. Jahrhundert. Marburg/L.: Herder-Institut 2012 (= Themenheft der Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung 61 [2012], H. 3, S. 321-472).
  • Ulf Engel,Matthias Middell (Hrsg.): Erinnerungskulturen in transnationaler Perspektive – Memory Cultures in Transnational Perspective. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2012, 253 S. (= Transnationalisierung und Regionalisierung vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, 5). ISBN 978-3-86583-704-2.
  • Troebst, Stefan, Anna Kaminsky und Dietmar Müller(Hrsg.): Der Hitler-Stalin-Pakt 1939 in den Erinnerungskulturen der Europäer. Göttingen: Wallstein 2011, 566 S. (= Moderne europäische Geschichte, 1).
  • Troebst, Stefan, Johanna Wolf (Hrsg.): Erinnern an den Zweiten Weltkrieg. Mahnmale und Museen in Mittel- und Osteuropa. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2011, 274 S. (= Schriften des Europäische Netzwerks Erinnerung und Solidarität, 2).
  • Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Hg. v. Detlef Brandes, Holm Sundhaussen und Stefan Troebst in Verbindung mit Kristina Kaiserová und Krzysztof Ruchniewicz Wien, Köln, Weimar: Böhlau Verlag 2010, 801 S.
  • Gemeinsam einsam. Die Slawische Idee nach dem Panslawismus. Hg. v. Agnieszka Gąsior, Manfred Sapper, Stefan Troebst und Volker Weichsel (Hrsg.): Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag 2010. 324 S., 77 Abb., 4 Ktt (= Themenheft von Osteuropa 59 [2009], H. 12).
  • Postdiktatorische Geschichtskulturen im Süden und Osten Europas. Bestandsaufnahme und Forschungsperspektiven. Hg. v. Stefan Troebst. Göttingen: Wallstein Verlag 2010, 648 S. (= Diktaturen und ihre Überwindung im 20. und 21. Jahrhundert, 5).
  • [Zusammen mit Ulf Brunnbauer:]: Zwischen Nostalgie und Amnesie: Die Erinnerung an den Kommunismus in Südosteuropa. Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2007, VI + 308 S. (= Visuelle Geschichtskultur, 2). ISBN-10 3-412-13106-7 und 978-3-412-13106-7.
  • [Zusammen mit Iskra Baeva:]: VADEMECUM Contemporary History Bulgaria. A Guide to Archives, Research Institutions, Libraries, Associations, Museums and Sites of Memory. Berlin, Sofia: Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur 2007, 106 S., 1 Kt.
  • [Zusammen mit Hans-Jürgen Bömelburg:] Zwangsmigrationen in Nordosteuropa im 20. Jahrhundert. Lüneburg: Nordost-Institut 2006 [2007], 455 S. (= Themenheft von Nordost-Archiv. Zeitschrift für Regionalgeschichte 14 [2005]). ISSN 0029-1595.
  • [Zusammen mit Ulf Brunnbauer und Andreas Helmedach:] Schnittstellen. Gesellschaft, Nation, Konflikt und Erinnerung in Südosteuropa. Festschrift für Holm Sundhaussen zum 65. Geburtstag. München: R. Oldenbourg 2007, 639 S. (= Südosteuropäische Arbeiten, 133).
  • [Zusammen mit Brunnbauer, Ulf, Andreas Helmedach:] Schnittstellen. Gesellschaft, Nation, Konflikt und Erinnerung in Südosteuropa. Festschrift für Holm Sundhausen zum 65. Geburtstag. München 2007.

  • Buchner, Hanna: Burgos 1975/76 - Inowrocław 1989/90: Provinzalltag nach der Diktatur/Życie codzienne w miastach prowincjonalnych po upadku dyktatur. Wrocław: Oficyna Wydawnicza ATUT - Wrocławskie Wydawnictwo Oświatowe 2006. 104 + 98 S. (= Warsztaty Centruma Studiów Niemieckich i Europejskich im Willy Brandta Uniwersytetu Wrocławskiego, 4). ISBN 83-7432-144-X.
  • Vertreibungsdiskurs und europäische Erinnerungskultur. Deutsch-polnische Initiativen zur Institutionalisierung. Eine Dokumentation. Osnabrück: fibre Verlag 2006. 263 S. (Veröffentlichungen der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bundesverband e. V., 11). ISBN 978-3-938400-17-3; ISBN-10: 3-938400-17-X.
  • Zur Europäizität des östlichen Europa. Berlin: clio.online 2006 (Themenschwerpunkt des Themenportals „Europäische Geschichte").
  • [Zusammen mit Wilfried Jilge:] Divided Historical Cultures? World War II and Historical Memory in Soviet and Post-Soviet Ukraine. Wiesbaden: Franz Steiner Verlag 2006 (= Themenheft von Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 54 [2006], H. 1, S. 1-81).
  • Rezensionen in: Informationen des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft 2005, H. 12, S. 22; Sibylle Reinke de Buitrag in: S + F. Vierteljahresschrift für Sicherheit und Frieden 24 (2006), H. 2, S. 110-112; Heidi Hein-Kirchner in: sehepunkte 6 (2006), Nr. 7/8 vom 15. Juli 2006; Martin Kohlrausch in: H-Soz-u-Kult 27. 10. 2006 (URL http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2006-4-080).
  • [Zusammen mit Arnold Bartetzky und Marina Dmitrieva:] Neue Staaten - neue Bilder? Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918. Köln, Weimar, Wien: Böhlau Verlag 2005. X, 364 S. + 88 S. Abbildungsteil (18 Farb- und 208 Schwarz-Weiß-Abb.) (= Visuelle Geschichtskultur, 1). ISBN 3-412-14704-4.
  • [Zusammen mit Katarzyna Stokłosa] Fluchtpunkt Realsozialismus - Politische Emigranten in Warschauer Pakt-Staaten. Göttingen 2005 (= Themenheft von Totalitarismus und Demokratie. Zeitschrift für internationale Diktatur- und Freiheitsforschung 2 [2005], H. 2, S. 231-374). ISSN 1612-9008
  • [Zusammen mit Loretta Huszák:] Tagungsband des 1. Sächsischen Mittel- und Osteuropatages am 14. Mai 2004. Leipzig: Kompetenzzentrum Mittel- und Osteuropa Leipzig 2004, 166 S. m. Abb.
  • [Zusammen mit Krzysztof Ruchniewicz:] Diktaturbewältigung und nationale Selbstvergewisserung - Geschichtskulturen in Polen und Spanien im Vergleich. Wrocław: Wydawnictwo Uniwersytetu Wrocławskiego 2004. 276 S., 3 Abb. (= Monografie Centrum Studiów Niemieckich i Europejskich im. Willy Brandta, 12; Acta Universitatis Wratislaviensis, 2637). ISSN 0239-6661; ISBN 83-229-2504-2
  • "Geschichtsregionen": Concept and Critique. Basingstoke, Philadelphia, PA: Routledge 2003 (=Themenheft von European Review of History/Revue europeenne d'histoire 10 [2003], H. 1).
  • [Zusammen mit Dieter Bingen und Włodzimierz Borodziej] Vertreibungen europäisch erinnern? Historische Erfahrungen - Erinnerungspolitik - Zukunftskonzeptionen. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2003, 328 S. (=Veröffentlichungen des Deutschen Polen-Instituts Darmstadt, 18). ISBN 3-447-04839-5.
  • [Zusammen mit Farimah Daftary:] Radical Ethnic Movements in Contemporary Europe. Oxford, New York, NY: Berghahn Books 2003.XVI, 208 S. (=Studies in Ethnopolitics, 3), ISBN 1-57181-622-4.
  • [Zusammen mit Wilfried Jilge:] Staatssymbolik und Geschichtskultur im ‚neuen‘ Osteuropa. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt 2003 (=Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 [2003], H. 7 [Juli], S. 907-1014). ISSN 0030-6428.).
  • Diktaturbewältigung, Erinnerungspolitik und Geschichtskultur in Polen und Spanien. München: R. Oldenbourg 2003 (=Themenheft von Jahrbuch für Europäische Geschichte 4 [2003], S. 1-187). ISBN 3-486-56660-1.
  • Izabella Main: Political Rituals and Symbols in Poland, 1944-2002. A Research Report. Mit einem Vorwort von Stefan Troebst. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2003, 68 S. (=GWZO-Arbeitshilfe Nr. 2).
  • Włodzimierz Borodziej: Das kurze 20. Jahrhundert Polens. Bilanz eines europäischen Sonderwegs? Mit einer Einführung von Stefan Troebst. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2002, 34 S. (=Oskar-Halecki-Vorlesung 2001. Jahresvorlesung des GWZO).
  • [Zusammen mit Winfried Eberhard:] Tätigkeitsbericht 2001 des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas. Leipzig: GWZO 2002. 175 S. (=Berichte und Beiträge des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas, 2002/1).[Zusammen mit Frank Hadler:] Staatsangehörigkeit und nationale Rechtskultur in Osteuropa. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt 2002 (=Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 52 [2002], H. 6 [Juni], S. 693-788).
  • [Zusammen mit Frank Hadler:] Kulturgeschichte Ostmitteleuropas. Berlin: Metropol-Verlag 2002 (=Themenheft der Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 50 [2002], H. 2).
  • [Zusammen mit Krisztina Mänicke-Gyöngyösi, Klaus Meyer und Dittmar Schorkowitz:] Heinrich Härke (ed.): Archeology, Ideology and Society. The German Experience. Frankfurt/M. u. a.: Peter Lang 1. Aufl. 2000, 432 S.; 2. Aufl. 2002, 437 S. (=Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 7).
  • [Zusammen mit Frank Hadler:] Eine Geschichtsregion, konkurrierende Nationalgeschichten: Kulturgeschichte Ostmitteleuropas im 20. Jahrhundert. In: Eine Welt - eine Geschichte? 43. Deutscher Historikertag in Aachen, 26. bis 29. September 2000. Berichtsband. Hrsg. im Auftrag des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e. V. von Max Kerner. München: Oldenbourg 2001, S. 316-321.
  • [Zusammen mit Winfried Eberhard:] Tätigkeitsbericht 1999/2000 des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas. Leipzig: GWZO 2001. 240 S. (=Berichte und Beiträge des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas, 2000).
  • [Zusammen mit Heinz-Dietrich Löwe, Günther H. Tontsch:] Minderheiten, Regionalbewußtsein und Zentralismus in Ostmitteleuropa. Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2000. VIII, 238 S. (=Siebenbürgisches Archiv, Folge 3, Bd. 35).
  • [Zusammen mit Magarditsch Hatschikjan:] Südosteuropa. Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur. Ein Handbuch. München: C. H. Beck'sche Verlagsbuchhandlung 1999. XVIII, 570 S. m. 2 Farbkarten.

Aufsätze

  • Troebst, Stefan: Geschichtspolitik: Rettet die Vertriebenenstiftung vor der Provinz! Der im Streit geschiedene Beiratschef der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung, Stefan Troebst, will das „genuin europäische Projekt" retten. Er warnt vor der Dominanz von Verbandsfunktionären. In: Die Welt vom 12. Juli 2015 (URL http://www.welt.de/geschichte/article143832676/Rettet-die-Vertriebenenstiftung-vor-der-Provinz.html).
  • Troebst, Stefan: Von Kokoschka über Magocsi zu Modigliani. Zwangsmigration in Ostmitteleuropa zwischen Zweitem Weltkrieg und Kaltem Krieg. In: Dekonstruieren und doch erzählen. Polnische und andere Geschichten. Hrsg. v. Jürgen Heyde, Karsten Holste, Dietlind Hüchtker, Yvonne Kleinmann und Katrin Steffen. Göttingen: Wallstein, 2015, S. 80-91 (= Polen: Kultur – Geschichte – Gesellschaft / Poland: Culture – History – Society, 2). ISBN 978-3-8353-1772-7.
  • Troebst, Stefan: Protestuję przeciwko prowincjonalizacji niemieckiej polityki historycznej [Ich protestiere gegen die Provinzialisierung der deutschen Geschichtspolitik]. In: Gazeta wyborcza vom 13. Juli 2015 (URL http://wyborcza.pl/1,75968,18349376,protestuje-przeciwko-prowincjonalizacji-niemieckiej-polityki.html).
  • Troebst, Stefan: Wider eine provinzielle Geschichtspolitik. Die Flüchtlingskrise zeigt: Zwangsmigration geht alle an und ist nicht nur ein Fall für die organisiertenVertriebenen. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 216 vom 17. September 2015, S. 8 (URL http://www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/gastbeitrag-fluechtlinge-wider-eine-provinzielle-geschichtspolitik-13806947.html).
  • Troebst, Stefan: Ängstlicher Sultan: Warum schließt die Türkei nicht die Meerengen für russländische Kriegsschiffe? In: Deutsch-türkische Nachrichten. Unabhängige Zeitung für Politik, Wirtschaft und Kultur vom 11. Oktober 2015 (URL http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/10/519537/aengstlicher-sultan-warum-schliesst-die-tuerkei-die-meerengen-nicht-fuer-russlaendische-kriegsschiffe/).
  • Dabrowski, Patrice M., Stefan Troebst: O używaniu i nadużywaniu historii. Polityka historyczna i kultury pamięci w Europie Środkowo- i Południowo-Wschodniej (1791–1989). In: Pamięc i sprawedliwość 2015, nr. 3 (25), S. 6-52.
  • Troebst, Stefan: Staatliche Ethnopurifizierungspolitik. Bulgarien als paradigmatischer Fall. In: Beer, Mathias (Hrsg.): Krieg und Zwangsmigrationen in Südosteuropa 1940-1950. Pläne, Umsetzungen, Folgen. Tübingen 2015, S. 103-121.
  • Müller, Dietmar, Stefan Troebst: Pakt Gitlera-Stalina 1939 roku v jevropejs'kij istoriï ta pam'jati [Der Hitler-Stalin-Pakt des Jahres 1939 in der europäischen Geschichte und Erinnerung]. In: www.Histor!ans.in.ua vom 24. September 2015 (URL http://historians.in.ua/index.php/en/istoriya-i-pamyat-vazhki-pitannya/1634-ditmar-miuller-shtefan-trobst-pakt-hitlera-stalina-1939-roku-v-ievropeiskii-istorii-ta-pam-iati).
  • Troebst, Stefan: Das Andere '89: Balkanische Antithesen. In: Divinatio. Studia culturologica series 39-40 (2015), 251-265.
  • Troebst, Stefan: „Northeastern Europe". In: Heritage, Culture & the Present 2015, no. 3 (20), 70-81.
  • Troebst, Stefan: „Europa Północno-Wschodnia?". In: Herito. Dziedzictwo, kultura, spółczesność 2015, no. 3 (20), 70-81.
  • Troebst, Stefan: Makedonien als Lebensthema: Henry Noël. Brailsford (1873-1958). In: Müller, Dietmar, Stefan Troebst (Hrsg.): Der „Carnegie Report on the Causes and Conduct of the Balkan Wars 1912/13". Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte im Völkerrecht und in der Historiographie. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2015, S. 68-78 (= Themenheft von Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und vergleichende Gesellschaftsforschung 24 [2014], H. 6). ISBN 978-3-86583-967-1. ISSN 0940-3566.
  • Troebst, Stefan: Amszterdamtól Maniláig. Az iszfaháni örmények a kora újkori globális kereskedelem hálózatában [Zwischen Amsterdam und Manila. Das frühneuzeitliche globale Handelsnetzwerk der Isfahaner Armenier]. In: Rubicón [Budapest] 26 (2015), H. 5-6, S. 47-50.
  • Troebst, Stefan: Etnonacionalnata chomogenizacionna politika meždu deportacijata i prinuditelnata asimilacija. Švecija i Bălgarija kato evropejski prototipi [Die ethnonationale Homogenisierungspolitik zwischen Deportation und Zwangsassimilation. Schweden und Bulgarien als europäische Prototypen]. In: Liberalen pregled [Sofija] vom 23. Oktober 2014 (URL http://wp1109248.server-he.de/librev250/index.php/discussion-europe-publisher/2539-2014-10-23-15-32-25).
  • Troebst, Stefan: Vom Bevölkerungstransfer zum Vertreibungsverbot – eine europäische Erfolgsgeschichte? In: War die „Vertreibung" Unrecht? Die Umsiedlungsbeschlüsse des Potsdamer Abkommens und ihre Umsetzung in ihrem völkerrechtlichen und historischen Kontext. Hrsg. v. Christoph Klein. Frankfurt/M. u. a.: Peter Lang Verlag, 2015, 169-194. ISBN 978-3-631-62909-3.
  • Müller, Dietmar, Stefan Troebst: Der Hitler-Stalin-Pakt 1939 in der europäischen Geschichte und Erinnerung. In: Eurozine vom 8. Mai 2015 (URL http://www.eurozine.com/articles/2015-05-08-trobst-de.html).
  • Sonderweg zur Geschichtsregion. Die Teildisziplin Osteuropäische Geschichte. In: Sapper, Manfred, Volker Weichsel (Hrsg.): Zeit im Spiegel. Das Jahrhundert der Osteuropaforschung. Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag 2013, S. 55-80 (= Themenheft von Osteuropa 63 [2013], H. 2-3).
  • The Internal Macedonian Revolutionary Organization and Bulgarian Revisionism, 1923-1944. In: Cattaruzza, Marina, Stefan Dyroff, Dieter Langewiesche (eds.): Territorial Revisionism and the Allies of Germany in the Second World War. Goals, Expectations, Practices. New York, NY, Oxford: Berghahn 2013, S. 161-172 (= Habsburg and Austrian Studies, 15).
  • Tidal Eastern Europe. Die pulsierende Staatenlandkarte Ostmitteleuropas (1000-2000). In: Andronikashvili, Zaal, Sigrid Weigel (Hrsg.): Grundordnungen. Geographie, Religion, Gesetz. Berlin: Kulturverlag Kadmos 2013, S. 202-218.
  • Komunistyczne konstrukcje narodu. Indygenizacja, przymusowa asymilacja/przymusowe przesiedlenia, separatystyczny nation building oraz ponadnarowe koncepcje [Kommunistische Nationskonstruktionen. Indigenisierung, Zwangsassimilation/ Zwangsmigration, separatistisches Nation-Building und supranationale Konzeptionen]. In: Madajczyk, Piotr, Paweł Popieliński (red.): Inżyneria społeczna. Między totalitarną utopią a cząstkowym pragmatyzmem. Warszawa: Instytut Studiów Politycznych Polskiej Akademii Nauk 2012, S. 242-251.
  • >The Discourse on Forced Migration and European Culture of Remembrance. In: Hungarian Historical Review 1 (2012), H. 3-4, S. 397-417.
  • Prosfiges se mia diairemeni chora: ellenopoula sti LDG, 1949-1989 [Flüchtlinge in einem kalten Land: Griechenkinder in der DDR, 1949-1989]. In: Lagani, Eirini, Maria Bontila (eds.): „Paidomazoma” i „paidososimo”? Paidia tou emfyliou stin anatoliki kai kentriki Evropi [„Kinderverschleppung” oder „Kinderrettung“? Kinder des Bürgerkriegs in Ost- und Mitteleuropa]. Thessaloniki: Epikentro, 2012, S. 163-193.
  • Od transferu ludnościowego do zakazu wypędzenia – europejska historia sukcesu? [Vom Bevölkerungstransfer zum Vertreibungsverbot – eine europäische Erfolgsgeschichte?] In: Müller, Hans-Peter, Maria Zielińska (Hrsg.): Migracje przymusowe w Europie – przesiedlenia, wysiedlenia, wypędzenia, deportacje. Różne punkty widzenia. Zielona Góra: Lubuskie Towarzystwo Naukowe 2012, S. 39-65 (= Transgraniczność w perspektywie socjologicznej, VIII).
  • Eckstein einer EU-Geschichtspolitik? Das Museumsprojekt „Haus der Europäischen Geschichte“ in Brüssel. In: DeutschlandArchiv 45 (2012), H. 4, S. 746-752.
  • „Südosteuropäische Geschichte als gesonderte Disziplin“: Mathias Bernath in Berlin und München. In: Südosteuropäische Hefte 1 (2012), H. 2, S. 19-23.
  • Speichermedium der Konflikterinnerung. Zur osteuropäischen Prägung des modernen Völkerrechts. In: Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung 61 (2012), H. 3, S. 404-431.
  • Institutionenwandel und Rechtstransfer im östlichen Europa des 20. Jahrhunderts. In: Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung 61 (2012), H. 3, S. 321-331.
  • Vorläufer der friedlichen Revolution 1989 in den osteuropäischen Nachbarstaaten. In: Wrobel, Ralph M. (Hrsg.): Ethnische Minderheiten und Erinnerungskulturen in Mittel- und Osteuropa. Ergebnisse des 7. Sächsischen Mittel- und Osteuropatages in Zwickau (27. 10. 2010). Frankfurt/M. u. a. 2012, S. 179-186 (= Sachsen – Mitteleuropa – Osteuropa. Schriftenreihe des Kompetenzzentrums Mittel- und Osteuropa Leipzig [KOMOEL], 3).
  • Zavetnyj gorod [Die gelobte Stadt]. In: Otečestvennye zapiski [Moskau] 2012, H. 3 (48).
  • Trying to Institutionalize the Memory of Forced Migration: German, Central European and Pan-European Initiatives. In: Borodziej, Włodzimierz, Joachim von Puttkamer (Hrsg.): Europas Osten im 20. Jahrhundert. Geschichtskulturelle Herausforderungen. München: R. Oldenbourg 2012, S. 47-59 (= Europas Osten im 20. Jahrhundert. Schriften des Imre Kertész Kollegs Jena, 1).
  • Maria Todorova’s Bones of contention. The living archive of Vasil Levski and the making of Bulgaria’s national hero. A comment. In: Southeastern 36 (2012), H. 2, S. 256-263.
  • The Limits and Divisions of European Memory. In: Engel, Ulf, Matthias Middell und Stefan Troebst (Hrsg.): Erinnerungskulturen in transnationaler Perspektive - Memory Cultures in Transnational Perspective. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2012, 11-19 (= Transnationalisierung und Regionalisierung vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, 5).
  • Karrierekatalysator Pferd. Der Krakauer Schlachten- und Historienmaler Wojciech Kossak (1856-1942) als Staatskünstler des Deutschen Kaiserreiches und der Zweiten Polnischen Republik. In: Löhr, Isabella, Matthias Middell, Hannes Siegrist (Hrsg.): Kultur und Beruf in Europa. Stuttgart: F. Steiner 2012, 37-50 (= Europäische Geschichte in Quellen und Esss, 2).
  • 231. „Osten sind immer die Anderen!“ Mitteleuropa als exklusionistisches Konzept. In: DeutschlandArchiv 45 (2012), H. 2, S. 326-331
  • Bulgaren. In: Bochmann, Klaus u. a. (Hrsg.): Die Republik Moldau. Republica Moldova. Ein Handbuch. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2012, S. 207-210.
  • ”Historical Meso-Region”: A Concept in Cultural Studies and Historiography.In: EGO – European History Online, March 2012.
  • Bulgarien 1989: Gewaltarmer Regimewandel in gewaltträchtigem Umfeld. In: Sabrow, Martin (Hrsg.): 1989 und die Rolle der Gewalt. Göttingen: Wallstein 2012, S. 356-383.
  • Sweden, Russia and the Safavid Empire: A Mercantile Perspective. In: Floor, Willem, Edmund Herzig (eds.): Iran and t
  • Historiographie zwischen Erinnerungskultur und Geschichtspolitik: Ost(mittel)europa seit 1989. In: Angelova, Penka, Manfred Müller (Hrsg.): Erinnerungskulturen im Vergleich. Internationale Konferenz, Wien, Mai 2009. St. Ingbert 2011, S. 11-24 (= Schriftenreihe der Elias Canetti Gesellschaft, 7).
  • Walter Markov und die Erforschung der „Balkandiplomatie“. In: Middell, Matthias (Hrsg.): „Lust am Krimi“. Beiträge zu Werk und Wirkung Walter Markovs. Leipzig 2011, S. 49-63
  • Für einen europäischen Süd-Ost-Diktatur(erinnerungs)vergleich. In: Knigge, Volkhard, Hans-Joachim Veen, Ulrich Mählert, Franz-Josef Schlichting (Hrsg.): Arbeit am europäischen Gedächtnis. Diktaturerfahrung und Demokratieentwicklung. Köln, Weimar, Wien 2011, S. 169-172 (= Europäische Diktaturen und ihre Überwindung. Schriften der Stiftung Ettersberg, 17).
  • Konzentrische Kreise oder Haleckische Geschichtsregionen? Kommentar zu Claus Leggewies Schlachtfeld Europa“. In: Mitropa. Jahresheft des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO) 2 (2011), S. 28-33.
  • "Wysiedlenie" i "wypędzenie". Przymusowe przesiedlenia i czystki etniczne Polaków i Niemców w latach 1938-1948. In: Omilanowska, Małgorzata, współpraca Tomasz Torbus (red.): Obok. Polska – Niemcy. 1000 lat historii w sztuce. Berlin, Warszawa, Köln 2011, S. 626-631.
  • "Aussiedlung" und "Vertreibung": Zwangsumsiedlung und ethnische Säuberung von Polen und Deutschen 1938-1948. In: Omilanowska, Małgorzata, unter Mitarbeit von Tomasz Torbus (Hrsg.): Tür an Tür. Polen – Deutschland. 1000 Jahre Kunst und Geschichte. Berlin, Warszawa, Köln 2011, S.626-631.
  • "Die Interdependenz von Politik und Historiographie in Osteuropa". Ein vergessenes Forschungsprojekt der westdeutschen Osteuropageschichtsschreibung (1976-1983). In: Berichte und Forschungen. Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa 19 (2011). S. 9-24.
  • Walter Markov und die Erforschung der "Balkandiplomatie". In: Middell, Matthias (Hrsg.): "Lust am Krimi". Beiträge zu Werk und Wirkung Walter Markovs. Leipzig 2011, S. 49-63.
  • Der 23. August als euroatlantischer Gedenktag? Eine analytische Dokumentation. In: Kaminsky, Anna, Dietmar Müller, Stefan Troebst (Hrsg.): Der Hitler-Stalin-Pakt 1939 in den Erinnerungskulturen der Europäer. Göttingen: Wallstein 2011, S. 85-121 (= Moderne europäische Geschichte, 1).
  • Troebst, Stefan, Dietmar Müller: Der Hitler-Stalin-Pakt 1939 in der europäischen Geschichte und Erinnerung. Eine Einführung. In: Kaminsky, Anna, Dietmar Müller, Stefan Troebst (Hrsg.): Der Hitler-Stalin-Pakt 1939 in den Erinnerungskulturen der Europäer. Göttingen: Wallstein 2011, S. 11-35 (= Moderne europäische Geschichte, 1).
  • Rettung, Überleben oder Vernichtung? Geschichtspolitische Kontroversen über Bulgarien und den Holocaust. In: Südosteuropa 59 (2011), H. 1, S. 97-127.
  • Halecki Revisited: Europe’s Conflicting Cultures of Remembrance. In: Meusburger, Peter, Michael Heffernan, Edgar Wunder (eds): Cultural Memories. The Geographical Point of View. Dordrecht u. a. 2011, S. 145-154 (= Knowledge and Space, 4).
  • The Nordic Connection: Klaus Zernack, Uppsala und die schwedische Geschichtswissenschaft. In: Müller, Michael G., Martin Schulze Wessel (Hrsg.): Album smicorum. Klaus Zernack zum 80. Geburtstag am 14. Juni 2011. Halle, Leipzig 2001, S. 149-158.
  • 23 gushti një Ditë Përkujtimore Euroatlantike [Der 23. August als euroatlantischer Gedenktag]. In: MAPO [Tirana] vom 23. August 2011, S. 10.
  • Spasenie, deportirane ili Cholokost? Polemikite predi i sled 1989 g. otnosno sădbata na bălgarskite evrei po vreme na Vtorata svetovna vojna [Rettung, Deportation oder Holocaust? Polemiken vor und nach 1989 über das Schicksal der bulgarischen Juden im Zweiten Weltkrieg]. In: Koleva, Daniela, Kostadin Grozev (Hrsg.): Istorija, mitologija, politika. Sofija: Universitetsko izdatelstvo “Sv. Kliment Ochridski“ 2010, S. 493-511.

  • Pamięć o dyktaturach i kultura historyczna w Europie Wschodniej i Południowej. Zestawienie ujęć porównawczych [Diktaturerinnerung und Geschichtskultur in Ost- und Südeuropa. Übersicht vergleichender Ansätze]. In: Przegląd Historyczny 102 (2011), H. 1, S. 117-154.
  • Das Jahr 1945 als europäischer Erinnerungsort. In: Weber, Matthias, Burkhard Olschowsky, Ivan A. Petranský, Attila Pók, Andrzej Przewoźnik (Hrsg.): Erinnerungsorte in Ostmitteleuropa. Erfahrungen der Vergangenheit und Perspektiven. München: Oldenbourg 2011, S. 287-297 (= Schriften des Europäischen Netzwerks Erinnerung und Solidarität, 1).
  • Pamięć o dyktaturach i kultura historyczna w Europie wschodniej i południowej. Zestawienie ujęć porównawczych. In: Przegląd Historyczny 102 (2011), H. 1, S. 117-154.
  • Halecki Revisited: Europe's Conflicting Cultures of Remembrance. In: A European Memory? Contested Histories and Politics of Remembrance. Hg. v. Bo Stråth, Małgorzata Pakier. London, New York, NY, 2010, S. 56-63 (= Contemporary European History, 6).
  • Meso-regionalizing Europe: History Versus Politics. In: Domains and Divisions of European History. Hg. v. Johann P. Arnason, Natalie J. Doyle. Liverpool 2010, S. 78-89 (= Studies in Social and Political Thought, 18).
  • Konzentrische Kreise oder Haleckische Geschichtsregionen? Kommentar zu Claus Leggewies "Schlachtfeld Europa. Transnationale Erinnerung und europäische Identität". In: Kultur im Konflikt. Claus Leggewie revisited. Hg. v. Christoph Bieber, Benjamin Drechsel und Anne-Katrin Lang. Bielefeld 2010, S. 49-54 (= edition Kulturwissenschaft, 4).
  • Artur Attman (1910-1988). In: Theoretiker der Globalisierung. Hg. v. Matthias Middell und Ulf Engel. Leipzig 2010, S. 71-82.
  • "Geschichtsregion": Historisch-mesoregionale Konzeptionen in den Kulturwissenschaften. In: EGO. Europäische Geschichte Online vom 3. Dezember 2010 (URL http://www.ieg-ego.eu/de/threads/theorien-und-methoden/geschichtsregion-historisch-mesoregionale-konzeptionen-in-den-kulturwissenschaften/uberblick.-geschichtsregionen/?searchterm=troebst&set_language=de).
  • Lebendige Erinnerung an die Diktatur. Was Europas Süden und Osten gemeinsam haben. In: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vom Oktober 2010.
  • Von Nikita Chruschtschow zu Sandra Kalniete. Der lieu de mémoire "1956" und Europas aktuelle Erinnerungskonflikte. In: Das Jahr 1956 in Polen und seine Resonanz in Europa. Hg. v. Joanna Szymoniczek und Eugeniusz Cezary Król. Warszawa 2010, S. 313-330.
  • Nga transferimi i popullsisë deri te ndalimi i dëbimit – një histori evropiane/From the Transfer of Population up to the Prohibiton of Banishment – A European History of Success. In: Vjetar. Arkivi Shtetëror i Kosovës [Prishtinë] 41-42 (2009), S. 387-411.
  • Silesia balcanica. Die Ankunft von Griechen, Makedoniern und Bosnien-Polen in Niederschlesien 1946 bis 1950. In: Heimat und Fremde. Migration und Stadtentwicklung in Görlitz und Zgorzelec seit 1933. Hg. v. Martina Pietsch. Görlitz 2010, S. 88-99.
  • Binnensicht und Außenperspektive: Die serbischen Kriege in Bosnien und Herzegowina sowie Kosovo in der Karikatur. In: Clio-online Themenportal Europäische Geschichte (2010).
  • Salvation, Deportation or Holocaust? The Controversy over the Fate of Bulgaria's Jews in World War II - before and after 1989. In: Clashes in European Memory: The Case of Communist Repression and the Holocaust. Hg. v. Muriel Blaive, Christian Gerbel, Thomas Lindenberger. Innsbruck, Wien, Bozen 2010, S. 37-53 (= Studies in European History and Public Spheres, 2)
  • Visuelle Geschichtskultur. In: Mitropa. Jahresheft des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO) 1 (2010), S. 62-63.
  • Vanče Michajlov – teroristăt-bjurokrat [Ivan Michajlov – der Terrorbürokrat]. In: Kultura [Sofija], Nr. 4 (2576) vom 5. Februar 2010, S. 10-11.
  • Zwischen "Erinnerungen" und "dem Vergessen": Ernest Renan Reloaded. In: Comparativ 19 (2009), S. 42-61.
  • "1945" als europäische Erinnerungsort? In: Hammerstein, Katrin u. a. (Hrsg.): Aufarbeitung der Diktatur - Diktat der Aufarbeitung? Normierungsprozesse beim Umgang mit diktatorischer Vergangenheit. Göttingen 2009, S. 195-204 (= Diktaturen und ihre Überwindung im 20. und 21. Jahrhundert, 2).
  • Europäisierung der Vertreibungserinnerung? Eine deutsch-polnische Chronique scandaleuse 2002-2007. In: Aust, Martin, Krzysztof Ruchniewicz, Stefan Troebst (Hrsg.): Verflochtene Erinnerungen. Polen und seine Nachbarn im 19. und 20. Jahrhundert. Köln, Weimar, Wien 2009, S. 245-274 (= Visuelle Geschichtskultur, 3).
  • Vom Bevölkerungstransfer zum Vertreibungsverbot - eine europäische Erfolgsgeschichte? In: Transit. Europäische Revue [Wien], H. 36, Winter 2008/09, S. 158-182.
  • Geschichtswissenschaft im postkommunistischen Ost(mittel)europa. Zwischen Vergangenheitspolitik und Erinnerungskultur. In: DeutschlandArchiv. Zeitschrift für das vereinigte Deutschland 42 (2009), H. 1, S. 87-95.
  • [Zusammen mit Heinz Willemsen:] Schüttere Kontinuitäten, multiple Brüche: Die Republik Makedonien 1987-1995. In: Jahn, Egbert (Hrsg.): Nationalismus im spät- und postkommunistischen Europa. Bd. 2: Nationalismus in den Nationalstaaten. Baden-Baden 2009, S. 514-543.
  • Von Braudel zu Klinge: Geschichtsregionale Konzeptionen als implizite und explizite Konstrukte. In: Wegner, Bernd, Oliver von Wrochem, Daniel Schümmer (Hrsg.): Finnland und Deutschland. Studien zur Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Hamburg 2009, S. 96-105 (= Hamburger Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa, 17).
  • Možet li „1945" stat' obščeevropejskim mestom pamjati? [Kann „1945" ein gesamteuropäischer Erinnerungsort werden?] In: Otečestvennye zapiski [Moskau] 2008, H. 44 (5), S. 23-31.
  • Gesamteuropäische und ost(mittel)europäische Erinnerungsorte: 1948 - 1968 - 1989 und 1945 - 1956 - 2004. In: Die Teilung der Welt - 1948 - 1968 - 1989. 12. Bundesweiter Kongress der Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Berlin 2008.
  • Doverenata neizvestnost. Osmanskata imperija v makedonskata istoričeskata kultura [Vertraute Fremdheit. Das Osmanische Reich in der makedonischen Geschichtskultur]. In: Makedonski pregled [Sofija] 31 (2008), H. 2, S. 5-96.
  • Europeizacja pamięci o wypędzeniach 2002-2007? [Europäisierung der Vertreibungserinnerung 2002-2007?] In: Przegląd zachodni. Czasopismo Instytutu Zachodniego w Poznaniu 64 (2008), H. 2 (327), S. 207-233.
  • 1945 - Ein (gesamt-)europäischer Erinnerungsort? In: Osteuropa 58 (2008), H. 6, S. 67-75 (= Themenheft „Geschichtspolitik und Gegenerinnerung. Krieg, Gewalt und Trauma im Osten Europas).
  • Wiederbelebung einer "Totgeburt"? Das Europäische Netzwerk Erinnerung und Solidarität. In: Polen-Analysen Nr. 33 vom 20. Mai 2008, S. 2-9.
  • Die ostmitteleuropäischen Oppositionsbewegungen in der westlichen Osteuropaforschung 1975-1989. Drei Skizzen. In: Veen, Hans-Joachim, Ulrich Mählert (Hrsg.): Wechselwirkungen Ost-West. Dissidenz, Opposition und Zivilgesellschaft 1975-1989. Köln, Weimar, Wien 2007, S. 173-182 (= Europäische Diktaturen und ihre Überwindung. Schriftenreihe der Stiftung Ettersberg, 12).
  • „Budapest" oder „Batak"? Varietäten südosteuropäischer Erinnerungskulturen. Eine Einführung. In: Brunnbauer, Ulf, Stefan Troebst (Hrsg.): Zwischen Nostalgie und Amnesie: Die Erinnerung an den Kommunismus in Südosteuropa. Köln, Weimar, Wien 2007, S. 15-26 (= Visuelle Geschichtskultur, 2).
  • Schwere Geburt: Die Gründung des Europäischen Netzwerks Erinnerung und Solidarität. In: DeutschlandArchiv 40 (2007), H. 5, S. 791-798.
  • Das Europäische Netzwerk Erinnerung und Solidarität. Eine zentraleuropäische Initiative zur Institutionalisierung des Vertreibungsgedenkens 2002-2006. In: Zeitgeschichte 34 (2007), H. 1, S. 43-57.
  • Le Monde méditerranéen - Südosteuropa - Black Sea World. Geschichtsregionen im Süden Europas. In: Schenk, Frithjof Benjamin, Martina Winkler (Hrsg.): Der Süden. Neue Perspektiven auf eine europäische Geschichtsregion. Frankfurt/M., New York, NY: Campus Verlag 2007, S. 49-73.
  • Ostmitteleuropa - Region und Epoche. In: Samerski, Stefan (Hrsg.): Die Renaissance der Nationalpatrone. Erinnerungskulturen in Ostmitteleuropa im 20./21. Jahrhundert. Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2007, S. 10-26.
  • Vertreibungsgedenken institutionalisieren? Das Europäische Netzwerk Erinnerung und Solidarität. In: Schaarschmidt, Thomas (Hrsg.): Historisches Erinnern und Gedenken im 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2007, S. 9-26.
  • Vom spatial turn zum regional turn? Geschichtsregionale Konzeptionen in den Kulturwissenschaften. In: Middell, Matthias (Hrsg.): Dimensionen der Kultur- und Gesellschaftsgeschichte. Festschrift für Hannes Siegrist zum 60. Geburtstag. Leipzig 2007, S. 143-159.
  • Maria Todorova als Balkan-, Osteuropa- und Europahistorikerin. In: Todorova, Maria: Die Kategorie Zeit in der Geschichtsschreibung über das östliche Europa. Hrsg. v. Stefan Troebst. Leipzig 2007, S. 5-9 (= Oskar-Halecki-Vorlesung 2003).
  • Vertraute Fremdheit. Das Osmanische Reich in der makedonischen Geschichtskultur / Familiar Strangeness. The Image of the Ottoman Empire in Makedonian Historical Culture. In: Hadler, Frank, Mathias Mesenhöller (Hrsg.): Vergangene Größe und Ohnmacht in Ostmitteleuropa: Repräsentationen imperialer Erfahrungen in der Historiographie seit 1918. Lost Greatness an Past Oppression in East Central Europe: Representations of the Imperial Experiance in Historiography since 1918. Leipzig 2007, S.159-168.
  • Ein britischer Journalist im Sold des faschistischen Italien. Joseph Swire als Korrespondent in Albanien 1930/31. Drei Briefe. In: Brunnbauer, Ulf, Andreas Helmedach, Stefan Troebst (Hrsg.): Schnittstellen. Gesellschaft, Nation, Konflikt und Erinnerung in Südosteuropa. Festschrift für Holm Sundhausen zum 65. Geburtstag. München 2007, S. 147-162 (=Südosteuropäische Arbeiten, 133).
  • [Zusammen mit Anna Tutaj:] Zerstrittene Gäste. Bürgerkriegsflüchtlinge aus Griechenland in Polen 1948-1988. In: Bömelburg, Hans-Joachim, Stefan Troebst (Hrsg.): Zwangsmigrationen in Nordosteuropa im 20. Jahrhundert. Lüneburg: Nordost-Institut 2006, S. 193-225 (= Themenheft von Nordost-Archiv. Zeitschrift für Regionalgeschichte 14 [2005]).
  • Jalta versus Stalingrad, GULag versus Holocaust. Konfligierende Erinnerunskulturen im größeren Europa. In: Faulenbauch Bernd, Franz-Joseph Jelich (Hrsg.): "Transformationen" der Erinnerungskulturen in Europa nach 1989. Essen 2006, S. 23-49 (=Geschichte und Erwachsenenbildung, 21).
  • "Międzymorze" i "Zaślubiny z morzem": Mapy mentalne a polityka historyczna w Europie Środkowo-Wschoniej. In: Zapiski Historyczne 71 (2006), H. 4, s. 2-34.
  • Schwarzmeerwelt. Eine geschichtsregionale Konzeption. In: Südosteuropa-Mitteilungen 46 (2006), H. 5-6, S. 92-102.
  • Von Nikita Chruščëv zu Sandra Kalniete. Der lieu de mémoire "1956" und Europas aktuelle Erinnerungskonflikte. In: Comperativ 16 (2006), H. 1, S. 150-170.
  • Mazedonien als Kampfgebiet für albanische Interessen 1999-2001. In: Militärgeschichtliches Forschungsamt (Hrsg.): Kosovo. Paderborn u. a. 2006, S. 139-149 (= Wegweiser zur Geschichte).
  • Konflikt und Krieg 1989-1999. In: Militärgeschichtliches Forschungsamt (Hrsg.): Kosovo. Paderborn u. a. 2006, S. 67-78 (= Wegweiser zur Geschichte).
  • Quasi-State in the Worldwide Web: The Dniester Republic. In: Centropa. A Journal of Central European Architecture and Related Arts 6 (2006), H. 3 (September), S. 246-253.
  • Der bessere Balkan. Projektionsflächen deutschen Revisionsstrebens in der Zwischenkriegszeit In: Thum, Gregor (Hrsg.): Traumland Osten. Das östliche Europa in der Wahrnehmung der Deutschen. Göttingen 2006, S. 88-109.
  • Region und Epoche statt Raum und Zeit: „Ostmitteleuropa" als prototypische geschichtsregionale Konzeption. In: Troebst, Stefan (Hrsg.): Zur Europäizität des östlichen Europa. Berlin 2006 (Clio-online-Themenportal „Europäische Geschichte", URL http://www.europa.clio-online.de).
  • Rußland, der Ostseeraum und "Nordosteuropa". In:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 251-270 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11).
  • [Zusammen mit Anna Tutaj:] Zerstrittene Gäste. Bürgerkriegsflüchtlinge aus Griechenland in Polen 1948-1998. In:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 139-166 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11).
  • Kryptomnesie, Koinzidenz und Kelvin-Diktum: Korrespondieren mit Robert K. Merton. Eine Autoedition. In: Rocznik Centrum Studiów Niemieckich i Europejskich im. Willy Brandta Uniwersytetu Wrocławskiego 3 (2005), S. 223-244.
  • Am Anfang des GULag-Gedächtnisses. Das Jahr 1956 und Europas aktuelle Erinnerungskonflikte. In: DeutschlandArchiv (2006), H. 1, S. 19-26.
  • Vertraute Fremdheit - Das Osmanische Reich in der makedonischen Geschichtskultur. In: Südosteuropa-Mitteilungen 45 (2005), H. 6, S. 63-70.
  • Makedonischer Staat von Hitlers Gnaden? Ein nationalsozialistisches Staatsgründungsprojekt vom Sommer 1944. In: Schubert, Gabriella (Hrsg.): Makedonien - Prägungen und Perspektiven. Wiesbaden 2005, S. 41-54 (= Forschungen zu Südosteuropa. Sprache - Kultur - Literatur, 1).
  • Geschichte als politisiertes Szientifikum: Ein europäisches Netzwerk zur Erforschung ethnopolitisch motivierter Zwangsmigration. In: Kruke, Anja (Hrsg.): Zwangsmigration und Vertreibung - Europa im 20. Jahrhundert. Bonn 2006, S. 41-48.
  • Livland als Stapel des moskauischen Außenhandels? Der Rigaer Oktroizoll 1676-1691. In: Ilgvars Misāns, Horst Wernicke (Hrsg.): Riga und der Ostseeraum. Von der Gründung 1201 bis in die Frühe Neuzeit. Marburg/L. 2005, S. 400-407 (= Tagungen zur Ostmitteleuropa-Forschung, 22).
    Nachdruck in:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 293-299 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11).
  • Postkommunistische Erinnerungskulturen im östlichen Europa. In: Hans-Joachim Gießmann (Hrsg.): Europa, Polen und Deutschland. Baden-Baden: Nomos 2005, S. 153-191 (= Willy-Brandt-Vorlesungen 2003-2005).
    Nachdruck in:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 65-108 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11).
  • "Was für ein Teppich?" Postkommunistische Erinnerungskulturen in Ost(mittel)europa. In: Volkhard Knigge, Ulrich Mählert (Hrsg.): Der Kommunismus im Museum. Formen der Auseinandersetzung in Deutschland und Ostmitteleuropa. Köln, Weimar, Wien 2005, S. 31-54 (= Schriften der Stiftung Ettersberg, 6).
  • Balkanischer inat und deutscher Antifaschismus: Griechische Bürgerkriegsflüchtlinge in der DDR 1949-1989. In: Clewing, Konrad, Oliver Jens Schmitt (Hrsg.): Südosteuropa. Von vormoderner Vielfalt und nationalstaatlicher Vereinheitlichung. Festschrift für Edgar Hösch. München 2005, S. 409-430 (= Südosteuropäische Arbeit, 127).
  • "Wir sind Transnistrier!" Geschichtspolitik im Ostteil Moldovas. In: Altrichter, Helmut (Hrsg.): GegenErinnerung. Geschichte als politisches Argument im Transformationsprozeß Ost-, Ostmittel- und Südosteuropas. München 2006, S. 277-302 (= Schriftenreihe des Historischen Kollegs, 61).
  • Quasi-Staat im weltweiten Netz: Die Selbstdarstellung der Dnjestr-Republik im Internet. In: Bartetzky, Arnold, Marina Dmitrieva, Stefan Troebst (Hrsg.): Neue Staaten - neue Bilder? Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918. Köln, Weimar, Wien 2005, S. 233-240 (= Visuelle Geschichtskultur, 1).
  • Jalta versus Stalingrad, GULag versus Holocaust. Konfligierende Erinnerungskulturen im grösseren Europa. In: Berliner Journal für Soziologie 15 (2005), H. 3, S. 381-400.
    Nachdruck in: medien & zeit. Kommunikation in Vergangenheit und Gegenwart 21 (2006), H. 1, S. 4-19.
  • "Grieche ohne Heimat" - Hellenische Bürgerkriegsflüchtlinge in der DDR 1949-1989. In: Katarzyna Stokłosa, Stefan Troebst (Hrsg.): Fluchtpunkt Realsozialismus - politische Emigranten in Warschauer Pakt-Staaten. Göttingen 2005, S. 245-271 (= Themenheft von Totalitarismus und Demokratie. Zeitschrift für internationale Diktatur- und Freiheitsforschung 2 [2005], H. 2).
  • "Kakoj takoj kovër?" Kul'tura pamjati v postkommunističeskich obščestvach Vostočnoj Evropy. Popytka obščego opisanija i kategorizacii. Perevod s nemeckogo K. Levinsona. In: Ab Imperio. Issledovanija po novoj imperskoj istorii i nacionalizmu v postsovetskom prostranstve 4 (2004), H. 4, S. 39-78.
  • "Gospodin Max" in Moldova. A Note on the Visit of the CSCE High Commissioner on National Minorities to Gagauzia and Transnistria in December 1994. In: European Yearbook of Minority Issues 3 (2003/04), S. 129-159.
  • Schwierige Gäste: Politische Emigranten aus Griechenland in der DDR 1949-1989. In: Deutschland-Archiv 38 (2005), H. 1, S. 93-101.
  • Von den "Preußen des Balkans" zum "vergessenen Volk": Das deutsche Bulgarien-Bild. In: Etudes balkaniques 40 (2004), H. 2, S. 61-71.
  • "Diktaturerinnerungsvergleich". In: Ruchniewicz, Krzysztof, Stefan Troebst (Hrsg.): Diktaturbewältigung und nationale Selbstvergewisserung. Geschichtskulturen in Polen und Spanien im Vergleich. Wrocław 2004, S. 27-35.
  • Die "Griechenlandkinder-Aktion" 1949/50. Die SED und die Aufnahme minderjähriger Bürgerkriegsflüchtlinge aus Griechenland in der SBZ/DDR. In: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 52 (2004), H. 8, S. 717-736.
  • Evacuation to a Cold Country: Greek Child Refugees from the Civil War in the German Democratic Republik, 1949-1989. In: Nationalities Papers 32 (2004), H. 3, S. 675-691.
  • Von den "Preußen des Balkans" zum "vergessenen Volk": Das deutsche Bulgarien-Bild. In: Europa Regional 11 (2003), H. 3, S. 120-125.
  • Vom Grammos-Gebirge nach Niederschlesien: Bürgerkriegsflüchtlinge aus Griechenland aus Griechenland in Osteuropa und Zentralasien (1946-2002). In: Bingen, Dieter, Włodzimierz Borodziej, Stefan Troebst (Hrsg.): Vertreibungen europäisch erinnern? Historische Erfahrungen - Erinnerungspolitik - Zukunftskonzeptionen. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2003, S. 158-166 (= Veröffentlichungen des Deutschen Polen-Instituts Darmstadt, 18).
  • The "Transnistrian Moldovan Republic", 1990-2002: From Conflict-Driven State-Building to State-Driven Nation-Building. In: European Yearbook of Minority Issues 2 (2002/03), S. 5-30.
  • "Intermarium" and "Wedding to the Sea": Politics of History and Mental Mapping in East Central Europe. In: Troebst, Stefan (Hrsg.): Geschichtsregionen: Concept and Critique. Milton Park, Abingdon, Oxfordshire: Taylor & Francis 2003, S. 293-321 (= Themenheft von European Review of History/Revue européenne d'histoire 10 [2003], H. 2).
  • What's in a Historical Region? A Teutonic Perspective In: Troebst, Stefan (Hrsg.): Geschichtsregionen: Concept and Critique. Milton Park, Abingdon, Oxfordshire: Taylor & Francis 2003, S. 173-188 (= Themenheft von European Review of History/Revue européenne d'histoire 10 [2003], H. 2). Nachdruck in:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 233-250 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11).
  • Od planinata Gramos kon Dolna Šlezija: begalci od grčkata Grag'anska vojna vo Iztočna Evropa i vo Centralna Azija (1946-2002 g.). In: New Balkan Politics 2003, H. 7-8, (URL http://www.newbalkanpolitics.org.mk/napis.asp?id=19 (=Macedonian).
  • From Gramos Mountain towards Lower Schleszia: Refugees from the Greek Civil War in Eastern Europe and Central Asia. In: New Balkan Politics 2003, H. 7-8.
  • Naredbata na Adolf Hitler za proglasuvanje na nezavisna Makedonija (septemvri 1944). In: Glasnik na Institutot za nacionalna istorija [Skopje] 46 (2002) [2003], H. 2, S. 25-39.
  • Staatlichkeitskult im Pseudo-Staat: Identitätsmanagement in Transnistrien. In: Osteuropa 53 (2003), H. 7, S. 963-983.
  • [Zusammen mit Farimah Daftary:] Introduction. In: Daftary, Farimah, Stefan Troebst (Hrsg.): Radical Ethnic Movements in Contemporary Europe. Oxford, New York, NY, 2003, S. 1-17 (= Studies in Ethnopolitics, 3).
  • "Diktaturerinnerungsvergleich". Eine Einführung. In: Jahrbuch für europäische Geschichte 4 (2003), S. 1-10 (= Themenheft "Diktaturbewältigung, Erinnerungspolitik und Geschichtskultur in Polen und Spanien", hrsg. v. Stefan Troebst).
  • Närvaro i öster: Ryssland och Nordosteuropa. In: Jānis Krēsliņš, Steven A. Mansbach, Robert Schweitzer (Hrsg.): Gränsländer. Östersjön i ny gestalt. Stockholm: Atlantis 2003, S. 65-84 + 305.
  • Historical Politics and Historical "Masterpieces" in Macedonia before and after 1991. In: New Balkan Politics, H. 6-7, 2003, S. 15-31.
  • "We Are Transnistrians!" Post-Soviet Identity Management in the Dniester Valley. In: Ab Imperio. Theory and History of Nationalism and Empire in the Post Soviet Space 4 (2003), H. 1, S. 437-466.
  • Separatistischer Regionalismus als Besitzstandswahrungsstrategie (post-)sowjetischer Eliten: Transnistrien 1989-2002. Ins: Philipp Ther und Holm Sundhaussen (Hrsg.): Regionale Bewegungen und Regionalismen in europäischen Zwischenräumen seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. Marburg/L.: Herder-Institut 2003, S. 185-214 (= Tagungen zur Ostmitteleuropa-Forschung, Bd. 18). Nachdruck in:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 167-196 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11).
  • Geschichtspolitik und historische "Meistererzählungen" in Makedonien vor und nach 1991. In: Alojz Ivanišević, Andreas Kappeler, Walter Lukan u. Arnold Suppan (Hrsg.): Klio ohne Fesseln? Historiographie im östlichen Europa nach dem Zusammenbruch des Kommunismus. Wien u. a.: Peter Lang 2002, S. 453-472 (= Österreichische Osthefte 44 [2002], H. 1-2).
  • [Štefans Trēbsts] Klātbūtne austrumos: Krievija un ziemeļaustrumu Eiropa. In: Baltija - jauns skatījums. Hrsg. v. Jānis Krēsliņš, Larss Eriksons [Lars Erikson], Stīvens Mansbahs [Steven A. Mansbach] u. Roberts Šveicers [Robert Schweitzer]. Riga: Atēna 2002, S. 67-83 + 333-334.
  • "Noi suntem transnistreni!" Istoria politicii în "PMR". In: Minorităţile naţionale şi relaţiile interetnice - tradiţia europeană şi experienţa noilor democraţii pentru Moldova. Hrsg. v. Valeriu Moşneaga. Bd. 2. Iaşi: Pan Europe 2002, S. 170-183.
  • "Metarazkazite" i političeskite interferencii v istoričeskata nauka na Republika Makedonija predi i sled 1991 godina. In: Istoričesko bŭdešte [Sofija] 6 (2002), H. 1-2, S. 20-36.
  • Makedonische historische Meistererzählungen. In: Weltgeschichtsschreibung im 20. Jahrhundert. Hrsg. v. Matthias Middell. Leipzig: Universitätsverlag 2002, S. 130-144 (= Comparativ. Leipziger Beiträge zur Universalgeschichte und vergleichenden Gesellschaftsgeschichte 12 [2002], H. 3).
  • Die Republik Makedonien - eine balkanische Erfolgsstory. In: Tradition - Erosion - Reaktion. Zehn Jahre Transformation in Osteuropa. Hrsg. v. Dittmar Schorkowitz. Frankfurt/M. u. a.: Peter Lang Verlag 2002, S. 343-359 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 8).
  • Wirtschaft. In: Studienhandbuch Östliches Europa. Bd. 2: Geschichte des Russischen Reiches und der Sowjetunion. Hrsg. Thomas M. Bohn, Dietmar Neutatz. Köln, Weimar, Wien: Böhlau Verlag 2002, S. 72-82.
    Nachdruck als: Die Wirtschaft des Russischen Reiches und der Sowjetunion. In:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 301-312 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11).
  • Von den Fanarioten zur UÇK: Nationalrevolutionäre Bewegungen auf dem Balkan und die "Ressource Weltöffentlichkeit". In: Requate, Jörg, Martin Schulze Wessel (Hrsg.): Europäische Öffentlichkeit. Transnationale Kommunikation seit dem 18. Jahrhundert. Frankfurt/M., New York, NY: Campus Verlag 2002, S. 231-249 (ISBN 3-593-37043-3).
    Nachdruck in:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 205-219 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11)
  • "Intermarium" und "Vermählung mit dem Meer": Kognitive Karten und Geschichtspolitik in Ostmitteleuropa. In: Geschichte und Gesellschaft 28 (2002), H. 3, S. 435-469 (Themenheft "Mental Maps". Hrsg. Christoph Conrad).
    Nachdruck in:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 29-63 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11).
  • Rußland als "Magazin der Handlung zwischen Asien und Europa"? Die Frage des Orienthandels bei der schwedischen Moskaugesandtschaft 1673/74. In: Crummey, Richard, Holm Sundhaussen, Holm, Ricarda Vulpius (Hrsg.): Russische und ukrainische Geschichte vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Gedenkschrift für Hans-Joachim Torke. Wiesbaden, Berlin 2001 [2002] , S. 287-300 (= Forschungen zur osteuropäischen Geschichte, 58).
  • "Führerbefehl!" - Adolf Hitler und die Proklamation eines unabhängigen Makedonien (September 1944). Eine archivalische Miszelle. In: Osteuropa 52 (2002), H. 4, S. 491-501.[1]
  • Klaus Zernack als Nordosteuropahistoriker. In: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 50 (2001), H. 4, S. 572-586.
  • Nach den Krisen. Zwischen Serbien und Montenegro: Der Sandzak. In: Kommune. Forum für Politik, Ökonomie, Kultur 20 (2002), H. 2, S. 48-53.
  • Vom interethnischen Schlachtfeld zum ethnopolitischen Stabilitätspol: Gewalt und Gewaltfreiheit in der Region Makedonien im 20. Jahrhundert. In: Ther, Philipp, Holm Sundhaussen (Hrsg.): Nationalitätenkonflikte im 20. Jahrhundert. Ursachen von inter-ethnischer Gewalt im Vergleich. Wiesbaden: Harrassowitz 2001 [2002], S. 35-55 (= Forschungen zur osteuropäischen Geschichte, 59).
  • Narva, Libau oder Danzig? Die Volga-Kaspi-Ostseeroute im Außenhandel des frühneuzeitlichen Ostmittteleuropa. In: Angermann, Norbert, Paul Kaegbein (Hrsg.): Fernhandel und Handelspolitik der baltischen Städte in der Hansezeit. Beiträge zur Erforschung mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Handelsbeziehungen und -wege im europäischen Rahmen. Lüneburg: Verlag Nordostdeutsches Kulturwerk 2001, S. 339-353 (= Schriften der Baltischen Historischen Kommission, 11).
    Nachdruck in:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 279-292 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11).
    "Groß-Kosovo!" In: Erich Reiter (Hrsg.): Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik 2001. Hamburg, Berlin, Bonn: E. S. Mittler & Sohn 2001, S. 375-392.
  • Vorbild zur Regelung ethnopolitischer Konflikte? Die Autonomieregelung für Gagausien in der Republik Moldova. In: Kommune. Forum für Politik, Ökonomie, Kultur 19 (2001), H. 9 (September), S. 53-55 (http://www.oeko-net.de/kommune/kommune09-01/atroebst.htm).
    Nachdruck als: Die Autonomieregelung für Gagausien in der Republik Moldova - ein Vorbild zur Regelung ethnopolitischer Konflikte. In: Berliner Osteuropa Info H. 17, 2001, S. 76-78, (URL http://www.oei.fu-berlin.de/Outnow/BOI17/polost.pdf).
  • Kommunizierende Röhren - Teil 2: Kosovo, Serbien und Makedonien. In: Kommune. Forum für Politik, Ökonomie, Kultur 19 (2001), H. 8 (August), S. 45-51 (Kommunzierende Röhren - Teil 2: Kosovo, Serbien und Makedonien. In: Kommune. Forum für Politik, Ökonomie, Kultur 19 (2001), H. 8 (August), S. 45-51.
  • VMRO + 100 = PJRM? Politikata na makedonskata istoriografija. In: Institut za nacionalna istorija (Hrsg.): Makedonskata istoriska nauka - dostignuvanja i problemi. Prilozi od naučniot sobir održano vo Skopje na 17-19 noemvri 1998 godina po povod 50-godišninata od rabotata na Institutot za nacionalna istorija. Skopje: INI 2000 [2001], S. 123-140 [IMRO + 100 = EJRM? Makedonische Historiographiepolitik].
  • Eine neue Südosteuropa-Konzeption? Der Balkan-Schwarzmeer-Kaukasus-Raum in politikwissenschaftlicher Sicht. Ein unvorgreiflicher Vorschlag zur Diskussion. In: Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropas 2 (2000), S. 153-159.
  • [Zusammen mit Heinz Willemsen] Transformationskurs gehalten. Zehn Jahre Republik Makedonien. In: Osteuropa 51 (2001), H. 3 (März), S. 299-315 (Zusammenfassung unter http://www.osteuropa.rwth-aachen.de/inh0301.html#Willemsen).
  • Ist multiethnische Gesellschaft rekonstruierbar? Von den Kriegen in Jugoslawien zum Stabilitätspakt für Südosteuropa. In: Comparativ. Leipziger Beiträge zur Universalgeschichte und vergleichenden Gesellschaftsforschung 10 (2000), H. 5-6, S. 169-181.
  • Balkanisches Politikmuster? Nationalrevolutionäre Bewegungen in Südosteuropa und die "Ressource Weltöffentlichkeit". In: Osteuropa 50 (2000), H. 11 (November), S. 1254-1266.
  • Ungar. Übers. Hazárd balkáni stratégia a nemzeti beavatkozásért. In: Kissebségkutatás 10 (2001), H. 2, S. 342-345.
  • Die Albanische Frage - Entwicklungsszenarien und Steuerungsinstrumente. In: Südosteuropa-Mitteilungen 40 (2000), H. 2, S.124-137.
    Nachdruck in: Militärwissenschaftliches Büro der Landesverteidigungsakademie (Hrsg.): Studien und Berichte zur Sicherheitspolitik. Bd. 5: Zur Problematik der Stabilisierung des Westbalkans. Wien 2000, S. 35-54, sowie in Reiter, Erich (Hrsg.): Krisengebiete in Europa. Hamburg: Mittler 2001, S. 55-71 (= Forschungen zur Sicherheitspolitik, 5).
  • Feuertaufe - Der Kosovo-Krieg und die Republik Makedonien. In: Reuter, Jens, Konrad Clewing (Hrsg.): Der Kosovo Konflikt: Ursachen, Verlauf, Perspektiven: Klagenfurt, Wien, Ljubljana, Tuzla, Sarajevo: Wieser Verlag 2000, S. 227-245 (Parallelausgabe unter dem Titel Der Kosovo-Konflikt. Ursachen, Akteure, Verlauf. München: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit 2000, S. 227-245 = D 56).
  • Il conflitto in Kosovo, 1998. In: Il nazionalismo. Culture politiche, mediazione e conflitto. A cura di Silvia Matteucci. Ravenna: A. Longo Editore 2000, S. 85-123 (= Collana di studi sui Balcani e l'Europa Centro-Orientale. A Series of Balkan and East-European Studies, 12).
  • Regionalismus und Autonomiestreben im Ostmitteleuropa der Nach-"Wende"-Zeit. Mährer und Russinen im Vergleich. In: Minderheiten, Regionalbewußtsein und Zentralismus in Ostmitteleuropa. Hrsg. Heinz-Dietrich Löwe, Günther H. Tontsch, Stefan Troebst. Köln, Weimar, Wien 2000, S. 67-104 (= Siebenbürgisches Archiv, 35).
    Nachdruck in:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 109-138 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11).
    Getrübte Wahrnehmung: Das deutsche Bulgarien-Bild vom Kaiserreich bis heute. In: Südosteuropa-Mitteilungen 39 (1999), H. 4, S. 343-350.
  • Ungar. Übers.: Zavart pillantás: a németek Bulgária-képének változása a császárság korától napjainkig. In: Kissebségkutatás, 9. évf. 2000. 2. szém.
  • Kommunizierende Röhren: Makedonien, die Albanische Frage und der Kosovo-Konflikt. In: Südosteuropa-Mitteilungen 39 (1999), H. 3, S. 215-229.
    Gekürzter Vorabdruck als: Kommunizierende Röhren: Makedonien, die albanische Frage und der Kosovo-Konflikt. In: Kommune. Forum für Politik, Ökonomie, Kultur 17 (1999), H. 12 (Dezember), S. 41-50.
  • The Kosovo conflict. In: SIPRI Yearbook 1999. Armaments, Disarmament and International Security. Ed. Stockholm International Peace Research Institute. Oxford: Oxford University Press 1999, Appendix 1C, S. 47-62.
  • Politische Entwicklung in der Neuzeit. In: Südosteuropa. Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur. Ein Handbuch. Hrsg. Magarditsch Hatschikjan, Stefan Troebst. München: C. H. Beck'sche Verlagsbuchhandlung 1999, S. 73-102.
  • Südosteuropäische Wirkungen internationalen Minderheitenschutzes. In: Südosteuropa. Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur. Ein Handbuch. Hrsg. Magarditsch Hatschikjan, Stefan Troebst. München: C. H. Beck'sche Verlagsbuchhandlung 1999, S. 188-196.
  • Von "Gagauz Halkı" zu "Gagauz Yeri": Die Autonomiebewegung der Gagausen in Moldova 1988-1998. In: Ethnos - Nation 7 (1999), H. 1, S. 41-54.
  • Die "Wiederkehr der Orientalischen Frage"? Krieg auf dem Balkan. In: Kommune. Forum für Politik, Ökonomie, Kultur 17 (1999), H. 8 (August), S. 6-9.
    Nachdruck in:  Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M. 2006, S. 335-344 (= Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel, 11).
  • International Mediation in the Kosovo Conflict, 1992 to 1998: The Issue of Education. In: The Kosovo Crisis. Papers from a Workshop held on 18 May 1998 at Green College, University of Oxford. Oxford: Refugee Studies Programme. Queen Elizabeth House. University of Oxford 1999, S. 10-26 (= RSP Working Paper No. 1).
  • Chronologie einer gescheiterte Prävention: Vom Konflikt zum Krieg im Kosovo, 1989-1999. In: Osteuropa 49 (1999), H. 8 (August), S. 777-795.
  • Gagausernes autonomibevægelse i Moldova 1988-1998. In: Vindue mod st. Kvartalsblad fra Institut for Politisk Analyse og Center for Slaviske Studier, Syddansk Universitet [Esbjerg] 1999, Nr. 2 (Juli), S. 29-32.
  • Nordosteuropa als historischer Konflikt- und Kooperationsraum. In: Milieukonzept und empirische Forschung. Hrsg. Thomas Adam, Werner Bramke. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 1999, S. 102-114 (= Comparativ. Leipziger Beiträge zur Universalgeschichte und vergleichenden Gesellschaftsforschung 9 [1999], H. 2).
  • Rußland und die Ostseeregion. Nordosteuropa als historisch gewachsener Kooperationsraum. In: Kooperation und Konflikt in der Ostseeregion. Mit Beiträgen von Björn Engholm et al. Hrsg. Christian Wellmann. Kiel: Landeszentrale für Politische Bildung Schleswig-Holstein 1999, S. 11-21 (= Gegenwartsfragen, 81).
  • IMRO + 100 = FYROM? The Politics of Macedonian Historiography. In: The New Macedonian Question. Ed. James Pettifer. London, New York, NY: Macmillan, St Martins Press 1999, S. 60-78.
  • St. Original: IMRO + 100 = FYROM? Kontinuitäten und Brüche in den makedonischen Nationalbewegungen in historiographischer Perspektive. In: Österreichische Osthefte 40 (1998), H. 1-2, S. 217-234. Mak. Übers. VMRO + 100 = PJRM? Politikata na makedonskata istoriografija. In: Institut za nacionalna istorija (Hrsg.): Makedonskata istoriska nauka - dostignuvanja i problemi. Prilozi od naučniot sobir održano vo Skopje na 17-19 noemvri 1998 godina po povod 50-godišninata od rabotata na Institutot za nacionalna istorija. Skopje: INI 2000 [2001], S. 123-140.
  • Autonomiebewegungen im Osteuropa der Nach-"Wende"-Zeit: Mähren-Schlesien, Subkarpaten-Rus' und Gagausenland. In: Osteuropa 49 (1999), H. 6 (Juni), S. 597-615.
  • Besprechung von Arnulf Baring: Der teure Frieden. Aus politischen Zeitschriften: Wie man ein Land säubert. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 166 vom 21. Juli 1999, S. 46. Ungar. Übers. als Autonómiatörekvések Kelet-Európában a rendszerváltozás után Morva-Szilézia, a kárpátaljai ruszinok és Gagauzföld. In: Kisebbségkutatás. Szemle a hazai és külföldi irodalomból. Minorities Studies and Reviews 8 (1999), H. 4 (http://www.hhrf.org/kisebbsegkutatas/46.htm).
  • Szenenwechsel: Von der Makedonischen Frage zur Albanischen Frage - und wieder zurück? In: Krieg im Kosovo. Hrsg. Thomas Schmid. Reinbek bei Hamburg 1999, S. 177-194 (= rororo-aktuell, 22712).
  • Nordosteuropa: Geschichtsregion mit Zukunft. In: Scandia. Tidskrift för historisk forskning 65 (1999), H. 2, S. 153-168.
    Vorabdruck in: NORDEUROPAforum. Zeitschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur. Neue Folge 2 (1999), H. 1, S. 53-69 (Zusammenfassung unter http://www.berlin-verlag.de/berl_vlg/zeitschr/nofo/nf_1_99. htm#beitr4).
  • The Kosovo War, Round One: 1998. In: Südosteuropa 48 (1999), H. 3/4, S. 156-190.
    [Nachdruck als The Kosovo Conflict, 1998. In: Konfliktentwicklung auf dem südlichen Balkan I. Hrsg. Gustav E. Gustenau. In: Informationen zur Sicherheitspolitik Nr. 17, Mai 1999, S. 73-101]
  • Kosovo in the Context of the "Albanian Question": Scenarios for Conflict Escalation and Improvement. In: Romanian Journal of International Affairs 4 (1998), H. 2., S. 255-267.
  • Ethnopolitische Konflikte in Osteuropa und die OSZE. Eine vorläufige Bilanz. In: Ethnos - Nation 6 (1998), H. 1-2, S. 41-52.
  • From Paper to Practice: The Council of Europe's Framework Convention for the Protection of National Minorities. In: Helsinki Monitor. Quarterly on Security and Cooperation in Europe 10 (1999), H. 1, S. 19-27 .
  • Conflict in Kosovo: Causes and Cures. An Analytical Documentation. In: The Southeast European Challenge: Ethnic Conflict and the International Response. Ed. Hans-Georg Ehrhart, Albrecht Schnabel. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 1999, S. 85-116 (= Democracy, Security, Peace, 121).
  • Ende oder Wende? Historische Osteuropaforschung in Deutschland. Vier Anmerkungen zu Jörg Baberowski. In: Osteuropa 49 (1999), H. 1, S. 71-78.
    [Nachdruck in: Wohin steuert die Osteuropaforschung? Eine Diskussion. Hrsg. Stefan Creuzberger, Ingo Mannteufel, Alexander Steininger, Jutta Unser. Köln: Verlag Wissenschaft und Politik 2000, S. 56-63 (= Bibliothek Wissenschaft und Politik, 58)]
  • Die Kaspi-Volga-Ostsee-Route in der Handelskontrollpolitik Karls XI. Die schwedischen Persien-Missionen von Ludvig Fabritius 1679-1700. In: Forschungen zur osteuropäischen Geschichte 54 (1998), S. 127-204.
    Rez. von Elisabeth Harder-Gersdorff in: Hansische Geschichtsblätter 117 (1999), S. 327-328.
  • Rusland og Østersøregionen. In: Vindue mod øst. Kvartalsblad fra Thorkil Kristensen Institut, TKI, Center for Øst-Vest Forskning, Syddansk Universitet [Esbjerg], H. 44, November 1998, S. 9-13.
  • Warum wurde Finnland nicht sowjetisiert? In: Osteuropa 48 (1998), H. 2 (Februar), S. 178-191.
  • Ethnopolitical Conflicts in Eastern Europe and the OSCE: An Interim Appraisal. In: Synergy in Conflict Management. What Can Be Learnt From Recent Experiences? Ed. Susanne Baier-Allen. Baden-Baden: Nomos 1998, S. 35-44 (= Schriften des Zentrum für Europäische Integrationsforschung. Hrsg. Ludger Kühnhardt, 9).
  • Der Transnistrienkonflikt und seine Bearbeitung durch die OSZE. In: Afrikanische Perspektiven. Friedensbericht 1998. Theorie und Praxis ziviler Konfliktbearbeitung in Osteuropa. Ergebnisse der internationalen State-of-Peace-Konferenz 1997. Bearb. v. Catherine Schiemann-Rittri. Projektleitung: Günther Baechler u. Arno Truger. Hrsg. Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung, Stadtschlaining; Schweizerische Friedensstiftung/Institut für Konfliktlösung, Bern. In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung e. V. (AFK), Bonn. Chur, Zürich: Verlag Rüegger 1998, S. 347-379 (= Dialog. Beiträge zur Friedensforschung 34, 1-2/1998).
  • Von der "Makedonischen Frage" zur "Albanischen Frage": Der Balkan am Ende des 20. Jahrhunderts. Vier vorläufige Schlußfolgerungen. In: Der Balkan. Friedenszone oder Pulverfaß? Hrsg. Valeria Heuberger, Arnold Suppan, Elisabeth Vyslonzil. Wien, Frankfurt/M., Berlin, Bern, New York, Paris: Peter Lang. Europäischer Verlag der Wissenschaften 1998, S. 127-138 (= Wiener Osteuropa Studien, 7).
    Vorabdruck in: Dardania. Zeitschrift für Geschichte, Kultur, Literatur und Politik [Wien] 5 (1996), S. 137-147.
  • IMRO + 100 = FYROM? Kontinuitäten und Brüche in den makedonischen Nationalbewegungen in historiographischer Perspektive. In: Österreichische Osthefte 40 (1998), H. 1-2, S. 217-234.
  • Kapitel "Makedonien". In: Bibliographisches Handbuch der ethnischen Gruppen Südosteuropas. Bd. 2. Hrsg. Gerhard Seewann und Péter Dippold. Mün­chen: R. Oldenbourg 1997, S. 1197-1231 (= Südosteuropa-Bibliographie. Ergänzungsband 3/2).
  • Kapitel "Bulgarien" (zusammen mit Ulrich Büchsenschütz). In: Bibliographisches Handbuch der ethnischen Gruppen Südosteuropas. Bd. 2. Hrsg. Gerhard Seewann und Péter Dippold. Mün­chen: R. Oldenbourg 1997, S. 1247-1334 (= Süd­osteuropa-Bibliographie. Ergänzungsband 3/2).
  • Das OSZE-Engagement bei ethnopolitischen Konflikten. Erfolge und Mißerfolge in Osteuropa. In: Internationale Politik 52 (1997), H. 10, S. 31-38 (Themenheft "Minderheitenkonflikte").
    Russ. Übers. Dejatel'nost' OBSE po uregulirovaniju ėtnopolitičeskich konfliktov. Uspechi i neudači v Vostočnoj Evrope. In: Internationale Politik. Russische Ausgabe 1997, H. 10, S. 28-39 (Themenheft "Konflikty men'šinstv").
  • Internationale Vermittlungsbemühungen zwischen Moldova und der selbster­nannten "Transnistrischen Moldavischen Republik". Als KSZE-Diplomat beiderseits des Dnestr. In: Formen der Konfliktregelung. Eine Einführung mit Quellen. Hrsg. Berthold Meyer. Opladen: Leske + Budrich 1997, S. 436-446 (= Friedens- und Konfliktforschung, 2)
  • Nordosteuropa: Begriff - Traditionen - Strukturen. In: Kommune. Forum für Politik, Ökonomie, Kultur 15 (1997), H. 5 (Mai), S. 36-42.
  • Das "European Centre for Minority Issues" und seine Aufgaben. In: Grenz­friedenshefte [Flensburg] 1997, H. 1, S. 3-9.
  • Still Looking for an Answer to the "Albanian Question". In: Transition [Prag] 3 (1997), H. 4 (7. März 1997), S. 24-27.
  • Kein spektakulärer Erfolg, aber Spannungen reduziert. Die OSZE in der Republik Moldova. In: Wissenschaft und Frieden. Interdisziplinäre Vierteljahreszeitschrift 15 (1997), H. 1, S. 23-27 ("Mehrheiten und Minderheiten").
  • An Ethnic War That Did Not Take Place: Macedonia, Its Minorities and Its Neighbors in the 1990s. In: War and Ethnicity: Global Connections and Local Violence. Ed. David Turton. Rochester: University of Rochester Press, 1997, S. 77-103.
  • "Dicke Bretter, schwache Bohrer". Die Langzeitmissionen der OSZE. In: Frieden machen. Hrsg. Dieter Senghaas. Frankfurt/M.: Suhrkamp 1997, S. 147-165 (= edition suhrkamp, 2000).
    Russische Übersetzung: Dolgovremennye missii OBSE. In: Statul naţional şi societatea polietnică: Moldova în anii 90. Materiale i simpozion moldo-german (Chişinău, 13-18 octombrie 1996). Ed. Valeriu Moşneaga. Chi­şinău: Fundaţia pentru sustinerea democraţie şi parlamen­tarismului. Centrul independent de investigaţii internationale şi nationale din Moldova 1997, S. 190-216.
  • Die OSZE in der Republik Moldova 1992-1996. In: Der Donauraum. Zei­schrift des Institutes für den Donauraum und Mitteleuropa 36 (1996), H. 3-4, S. 53-62 (Sonderheft "Republik Moldova").
  • The "Albanian Question". In: Friedenskonsolidierung im ehemaligen Jugo­slawien: Sicherheitspolitische und zivile Aufgaben. Hrsg. Marie-Janine Calic. Ebenhausen/Isartal: Stiftung Wissenschaft und Politik. Forschungsinstitut für internationale Politik und Sicherheit 1996 (= SWP-S 413, November 1996), S. 152-157.
  • "Demokratie als ethnisch geschlossene Veranstaltung": Nationalistischer Integrationsdruck und politische Formierung der nationalen Minderheiten in Bulgarien (1989 - April 1991). In: Revolution auf Raten - Bulgariens Weg zur Demokratie. Hrsg. Wolfgang Höpken. München: R. Oldenbourg 1996, S. 117-172 (= Untersuchun­gen zur Gegenwartskunde Südosteuropas, 32).
  • Nationalismus und Gewalt im Osteuropa der Zwischenkriegszeit. Terroristische Separatismen im Vergleich. In: Osteuropäische Geschichte in vergleichender Sicht. Festschrift für Klaus Zernack zum 65. Geburtstag. Hrsg. Michael G. Müller, Fikret Adanır, Christian Lübke, Martin Schulze Wessel. Berlin: Akademie Verlag 1996, S. 273-314 (= Berliner Jahrbuch für osteuropäische Geschichte 3 [1996], H. 1).
  • Schwellenjahr 1667? Zur Debatte über den "Durchbruch der Neuzeit" im Mos­kauer Staat. In: Berliner Jahrbuch für osteuropäische Geschichte 2 (1995), H. 2, S. 151-171. [Anzeige von Elisabeth Harder-Gersdorff in Hansische Geschichtsblätter 115 (1997), S. 339-340]
  • Die bulgarische Minderheit Moldovas zwischen nationalstaatlichem Zentralismus, gagausischem Autonomismus und transnistrischem Separa­tismus (1991-1995). In: Südosteuropa 44 (1995), H. 9-10, S. 560-584.
    Nachdruck in: Probleme der Entwicklung Bulgariens in den 20-er bis 90-er Jahren des 20. Jahrhunderts, hrsg. v. Cvetana Todorova, Saška Žečeva u. Milena Todorakova. Sofija 1997, S. 335-358 (= Collegium Germania, 2) ISBN 954-07-0909-1.
  • Die Langzeitmissionen der KSZE/OSZE in Mazedonien und Moldova aus der Binnensicht. In: Nationalismen im Umbruch. Ethnizität, Staat und Politik im neuen Osteuropa. Hrsg. Magarditsch A. Hatschikjan u. Pe­ter R. Weilemann. Köln: Verlag Wissenschaft & Politik 1995, S. 232-248.
  • Antisemitismus im "Land ohne Antisemitismus": Staat, Titularnation und jüdische Minderheit in Bulgarien 1878-1993. In: Juden und Antisemitismus im östlichen Europa. Hrsg. Mariana Hausleitner u. Monika Katz. Berlin-Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 1995, S. 109-125 (= Multidisziplinäre Veröffentlichungen des Osteuropa-Instituts der Freien Universität Berlin, 5).
    Vorabdruck in: Südosteuropa-Mitteilungen 34 (1994), H. 3. S. 187-201.
  • Fašistička Italija i VMRO (1922-1925) [Das faschistische Italien und die I(nnere) M(akedonische) R(evolutionäre) O(rganisation) 1922-1925] (Übers. Marina Nišliska). In: Sto godini od osnovanjeto na VMRO i 90 godini od Ilindenskoto vostanie. Prilozi od naučen sobir održan na 21-23 oktomvri 1993 g. Red. Ksente Bogoev [et al.]. Skopje: Makedonska akademija na naukite i umet­nostite 1994, S. 393-411.
  • Präventive Friedenssicherung durch internationale Beobachtermissionen? Das Beispiel der KSZE-Spillover-Monitormission in Makedonien 1992-1993. In: Minderheiten als Konfliktpotential in Ostmittel- und Südosteuropa. Vorträge der Internationalen Konferenz der Südosteuropa-Gesellschaft (München), des Südost-Instituts (München) und des Österreichischen Studienzentrums für Frie­den und Konfliktlösung (Stadtschlaining, Burgenland) auf Burg Schlaining, 19.-22. Oktober 1993. Hrsg. Ger­hard Seewann. München: R. Oldenbourg Verlag 1995, S. 282-331 (= Untersuchungen zur Gegenwartskunde Südosteuropas, 31; Südosteuropa-Schriften, 16).
  • Yugoslav Macedonia, 1944-1953: Building the Party, the State and the Nation. In: Berliner Jahrbuch für osteuropäische Geschichte 1 (1994), H. 2, S. 103-139 (Themenheft "Südosteuropa im 19. und 20. Jahrhundert: Fremde Wege - eigene Wege").
  • Debating the Mercantile Background to Early Modern Swedish Empire-Building: Michael Roberts versus Artur Attman. In: European History Quarterly 24 (1994), H. 4 (October), S. 485-509.
  • Ethnien und Nationalismen in Osteuropa. Drei Vorüberlegungen zur vergleichenden historischen Forschung. In: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 5 (1994), H. 1 (Themenheft: "Das Fremde vernichten"), S. 7-22.
  • Macedonia in a Hostile International and Ethnopolitical Environment (Six Scenarios). In: Balkan Forum. An International Journal of Politics, Economics and Culture [Skopje] 2 (1994), H. 1, S. 25-44.
  • Ethnopolitics in Bulgaria: The Turkish, Pomak, Mace­donian and Gypsy Minorities. In: Helsinki Monitor. Quarterly on Security and Coopera­tion in Europe [Den Haag] 5 (1994), H. 1, S. 32-42.
  • Makedonische Antworten auf die "Makedonische Frage": Nationalismus, Republiksgründung und nation-building in Vardar-Makedonien 1944-1992. In: Volksgruppen in Ostmittel- und Südosteuropa. Hrsg. Georg Brunner u. Hans Lem­berg. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 1994, S. 203-221 (= Südosteuropa-Studien, 52).
  • Macedonia: Powder Keg Defused? In: Radio Free Europe/Radio Liberty Research Report, 3. Jg., H. 4, 28. Januar 1994, S. 33-41.
  • Demokratie oder Ethnokratie? Nationalismus und Nationalitätenpolitik im Nach-"Wende"-Bulgarien. In: Südosteuropa zu Beginn der Neunziger Jahre. Reformen, Krisen und Konflikte in den vormals sozialistischen Ländern. Hrsg. Holm Sundhaussen. Ber­lin-Wiesbaden: O. Harrassowitz 1993, S. 35-72 (= Multidisziplinäre Veröf­fentlichungen des Osteuropa-Instituts der Freien Universität Berlin, 4).
  • Isfahan-Moskau-Amsterdam: Zur Entstehungsgeschichte des moskauischen Transitprivilegs für die Armenische Handels­kompanie in Persien (1666-1676). In: Jahrbücher für Ge­schichte Osteuropas 41 (1993), H. 2, S. 180-209. [Besprechung von Elisabeth Harder-Gersdorff in Hansische Ge­schichtsblätter 112 (1994), S. ]
  • Vernichtungsterror und "Säuberungen" in der Bulgarischen Kommunistischen Partei 1936 bis 1953. In: Kommunisten verfolgen Kommunisten. Stalinistischer Terror und "Säuberungen" in den kommunistischen Parteien Europas seit den dreißiger Jahren. Hrsg. Hermann Weber u. Dietrich Staritz in Verb. m. Siegfried Bahne u. Richard Lorenz. Berlin: Akademie Verlag 1993, S. 470-486.
  • Narva und der Außenhandel Persiens im 17. Jahrhundert. Zum merkanti­len Hin­tergrund schwedischer Großmachtpoli­tik. In: Die schwedischen Ostseeprovin­zen Estland und Livland im 16.-18. Jahrhundert. Hrsg. Aleksander Loit u. Hel­mut Piirimäe. Uppsala: Almqvist & Wiksell International 1993, S. 161-178 (= Acta Universitatis Stockhol­miensis. Studia Baltica Stockholmiensia, 11).
  • Stockholm und Riga als "Handelsconcurrentinnen" Archangel'sks? Zum merkantilen Hintergrund schwedischer Großmachtpolitik 1650-1700. In: Forschungen zur osteuropäischen Geschichte 48 (1993), S. 259-294.
  • Nationalismus vs. Demokratie: Der Fall Bulgarien. In: Nationalismus in Osteuropa. Gefahrvolle Wege in die Demokratie. Hrsg. Margareta Mommsen. Mün­chen: C. H. Beck 1992, S. 168-186 + 202-203 (= Beck"sche Reihe, 477).
  • Nationalismus als Demokratisierungshemmnis in Bulgarien. Von der Verfas­sungsdiskussion zur Präsidentschaftswahl (Mai 1991 - Januar 1992). In: Süd­osteuropa 41 (1992), H. 3-4, S. 188-227.
  • "Macedonia heroica": Zum Makedonier-Bild der Weimarer Republik. In: Südost-Forschungen 49 (1990), S. 293-364.
  • Warten auf preustrojstvoto: Staat und Gesellschaft in Bulgarien am Ende der achtziger Jahre. In: Perestrojka. Multidisziplinäre Beiträge zum Stand der Realisierung in der Sowjetunion. Hrsg. Siegfried Baske. Berlin-Wiesbaden: O. Harrassowitz 1990, S. 279-297 (= Multidisziplinäre Veröffentlichungen des Osteuropa-Instituts der Freien Universität Berlin, 1).
  • Nationale Minderheiten. In: Südosteuropa-Handbuch. Bd. VI: Bulgarien. Hrsg. Klaus-Detlev Grothusen. Göttingen: Vandenhoeck & Ru­precht 1990, S. 474-489.
  • "Hochverehrter Meister und Genosse!" Karl Kautsky und die sozialisti­sche Bewegung in Bulgarien (1887-1933). In: Bulgari­stik-Sym­posium (Mai 1987, Mar­burg, Lahn; Ebsdorfergrund). Hrsg. Wolfgang Gesemann, Kyrill Haralampieff, Helmut Schaller. Mün­chen: Hierony­mus Verlag 1990, S. 231-246 (= Bulgarische Samm­lung, 7; Süd­osteuropa-Stu­dien, 43).
  • I drasi tis "Ochrana" stous nomous Kastorias, Florinas kai Pellas, 1943-1944 [Die Tätigkeit der "Ochrana" in den Bezirken Kastoria, Flo­rina und Pella, 1943-1944]. In: I Ellada 1936-44. Diktatoria - katochi - antistasi. Praktika tou diethnous istori­kou synedriu. Athen: Morfotiko instituto Agro­tiki Trapeza Ella­dos 1989, S. 258-261.
  • Ivan Mihajlov im türkischen und polnischen Exil 1934-1939/40. Frag­men­te zur politischen Biographie des Chefs der "Inneren Makedoni­schen Re­vo­lutionären Organisation". In: Süd­ost-Forschun­gen 46 (1987), S. 139-196.
  • Zum Verhältnis von Partei, Staat und türkischer Minderheit in Bulga­rien 1956-1986. In: Nationalitätenprobleme in Südosteu­ropa. Hrsg. Roland Schön­feld. München: R. Oldenbourg 1987, S. 231-253 (= Un­tersuchungen zur Gegen­wartskunde Südosteuropas, 25).
  • Die "Innere Makedonische Revolutionäre Organisation" und die Außenpolitik der Weimarer Republik (1919-1933). In: Einundzwanzig Beiträge zum II. Internationalen Bulgaristik-Kongreß in So­fia 1986. Hrsg. Wolfgang Gesemann, Helmut Schaller u. Kyrill Haralampieff. Neuried bei München: Hieronymus Verlag 1986, S. 387-420 (= Bulgarische Sammlung, 6).
  • Neues von der "einheitlichen sozialistischen Nation": Die VR Bulgarien und ihre türkische Minderheit (1944-1985). In: Neuer Nationalismus und nationale Minderheiten, Berlin (West)-Hannover: Junius Verlag 1985, S. 92-118 (= Osteuropa-Info, Nr. 61) [Unter Anagramm "Torsten F. Baest"]
  • Die Sowjetunion und die bulgarisch-jugoslawische Kontroverse um Makedonien. In: Südosteuropa 32 (1983), S. 638-644.
  • Dr. Gol'dštejn und sein Doppelgänger. Eine biographische Miszelle zur politischen Aktivität des sowjetischen Diplomaten zu Beginn der zwanziger Jahre. In: Părvi meždunaroden kongres po bălgaristika. Dokladi. Bălgarskata dăržava prez vekovete. Bd. 2: Bălgarija v meždunarodnite otnošenija sled 1878 godina. Socialističeska Bălgarija. Sofija: Izdatelstvo na Bălgarskata akademija na naukite 1982, S. 249-266.
  • Anarchisten aus Bulgarien in der makedonischen national-revolutionären Bewegung (1896-1912). In: 1300 Jahre Bulgarien. Studien aus der Bundesrepublik Deutschland und Berlin-West zum I. Internationalen Bulgaristik-Kongreß Sofia 1981. Hrsg. Wolfgang Gesemann, Helmut Schaller u. Kyrill Haralampieff. Teil 1. Neuried bei München: Hieronymus Verlag 1981, S. 93-114 (= Bulgarische Sammlung, 2; Südosteuropa-Studien, 30).
  • Wien als Zentrum der makedonischen Emigration in den zwanziger Jahren. In: Mitteilungen des bulgarischen Forschungsinstituts in Österreich 2 (1979), H. 2, S. 68-86.

 

Rezensionen

Aktuelle Rezensionen

 weitere ca. 300 Besprechungen und Anzeigen in:

  • American Historical Review
  • Archiv für Sozialgeschichte
  • Balkan Studies
  • Bohemia
  • Die Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte
  • European History Quarterly
  • Historische Zeitschrift
  • Internationale Politik
  • Internationale Wissenschaftliche Korrespondenz zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung
  • Istorija [Skopje]
  • Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands
  • Jahrbücher für Geschichte Osteuropas
  • Journal of Southern Europe and the Balkans
  • NORDEUROPAforum, Nordost-Archiv
  • Österreichische Ostheft
  • Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften
  • Osteuropa
  • Slavic Review
  • Southeastern Europe
  • Storia contemporanea
  • Südosteuropa
  • Südosteuropa-Mitteilungen
  • Südost-Forschungen
  • Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung

Beiträge in Tageszeitungen

  • Geballte Kopetenz: Das Leipziger Netzwerk der Mittel- und Osteuropaforschung. In: Journal der Universität Leipzig 2005, H. 3 (Mai-Juni), S. 16-17.
  • Das hundertjährige Erbe. Der Erste Weltkrieg begann auf dem Balkan. Noch heute erschüttern seine Schockwellen den Hinterhof Europas. In: DIE ZEIT Nr. 32 vom 29. Juli 2004 (Dossier).
  • Von Epirus ins Elbtal. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 171 vom 26. Juli 2004, S. 7 ("Ereignisse und Gestalten").
  • Balkanische Politik. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 75 vom 29. März 2004, S. 8 („Die Gegenwart").
  • Unterwegs in Europa. Wissenschaftler plädieren dafür, die Vertreibungen europäisch zu erforschen und zu erinnern. Eine kleine Übersicht zum Stand der Diskussion. In: Freitag. Die Ost-West-Wochenzeitung Nr. 6 vom 30. Januar 2004, S. 15.
  • Bacillus bulgaricus. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 264 vom 13. November 2003, S. 10 („Die Gegenwart").
  • Ptica na jugot, ptica na severot. In: Makedonija denes [Skopje], 1.-3. November 2003.
  • Vogel des Südens, Vogel des Nordens. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 213 vom 13. September 2003, S. 7 („Ereignisse und Gestalten")
  • Wie ein skythischer Bogen. Transnistrien als slawisches Bollwerk zwischen dem Orient und Europa. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 232 vom 7. Oktober 2002, S. 8 ("Die Gegenwart").
  • Glückliches Gagausien. Lernen von der Republik Moldova? In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 237 vom 12. Oktober 2001, S. 10 ("Die Gegenwart").
  • "Groß-Kosovo" oder unabhängiges Kosovo? Je länger der Status der Unklarheit währt, desto mehr Zulauf erhalten die albanischen Extremisten. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 139 vom 19. Juni 2001, S. 10 ("Die Gegenwart").
  • Russinen, Lemken, Huzulen und andere. Die Karpaten: Zwischen regionaler Identitätssuche und EU-Ost-Erweiterung. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 13 vom 16. Januar 2001, S. 9 ("Die Gegenwart").
  • "Großalbanien" - ein Trugbild. Die Teilgesellschaften in den verschiedenen Staaten haben sich ganz unterschiedlich entwickelt. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 248 vom 25. Oktober 2000, S. 15 ("Die Gegenwart").
  • Gescheiterte Prävention - Internationale Konfliktverhütung im Kosovo. Zwischen Warnung und Aktion verstrich zuviel Zeit. In: Das Parlament 48 (1999), Nr. 32-33 (6./13. August 1999), S. 9 (Themennummer "Die Balkan-Krise").
  • Derfor er der krig i Kosovo. 1. del. In: Flensborg Avis, 129. Jg., Nr. 116, 21. Mai 1999, S. 17; 2. del, Ibid., Nr. 117, 22. Mai 1999, S. 7.
  • Wie zwei kommunizierende Röhren. Was die albanische und makedonische Frage miteinander zu tun haben. Über die "Altlasten des Ersten Weltkrieges". In: Frankfurter Rundschau Nr. 100 vom 30. April/1. Mai 1999, S. 22 ("Dokumentation").
  • Rusland og Østersøregionen. 1. del. In: Flensborg Avis, 129. Jg., Nr. 24, 29. Januar 1999, S. 17; 2. del. Ibid., Nr. 25, 30. Januar 1999, S. 22; 3. del. Ibid., Nr. 26, 1. Februar 1999, S. 6.
  • Grobmaschiges Netz mit vielen Löchern: Die Minderheiten-Konvention des Europarats nützt vielen Gruppen in der Praxis wenig. In: Der Tagesspiegel Nr. 16 235 vom 30. Januar 1998, S. 8.
  • Kosovo-konflikt kan blive en trussel mod Europa. In: Flensborg Avis, 128. Jg., Nr. 297, 20. Dezember 1997, S. 2.
  • Usikker mindretalsgaranti. In: Flensborg Avis, 128. Jg., Nr. 291, 13. Dezember 1997, S. 2.
  • Dicke Bretter, schwache Bohrer: Die Langzeitmissionen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in der früheren Sowjetunion und im ehemaligen Jugoslawien. In: Frankfurter Rundschau, 53. Jahrgang, Nr. 151/27 vom 3. Juli 1997, D-Ausgabe, S. 17.
  • Von der "Mazedonischen Frage" zur "Albanischen Frage". Der Balkan am Ende des 20. Jahrhunderts. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 176 vom 31. Juli 1996, S. 8 ("Die Gegenwart").
  • In Dayton vergessen. Die deutsche Balkanpolitik schürt den Konflikt zwischen Serben und Albanern im Kosovo. In: Der Tagesspiegel Nr. 15 639 vom 31. Mai 1996, S. 6.
  • Nacionalizmăt kato spiračka na demokratizacijata v Bălgarija. In: 24 časa (Sofija) vom 4. September 1992, S. 7.
  • V očakvane na preustrojstvoto. Dăržavata i obštestvoto v Bălgarija v kraja na 80-te godini. In: Pik - politika, informacija, komentari. Bălgarskite problemi i zapadnijat opit H. 14 vom 15. April 1991, S. 5-9, und H. 15 vom 22. April 1991, S. 29-33.

Netzpublikationen

Lehre

  • Seminar „Europäische Identität durch Geschichte" – Chancen und Risiken eines EU-Projekts (Sommersemester 2016)
  • Seminar Antislavismus – Geschichte und Gegenwart eines rassistischen Ressentiments (Sommersemester 2016)