Bl_GermaniaSlavica.png

Projektgruppe

Die "Germania Slavica" als westlicher Rand Ostmitteleuropas und der mittelalterliche Landesausbau zu deutschem Recht in Ostmitteleuropa: Vergleichende Untersuchungen zu Kontinuität und Wandel von Herrschaft und Siedlung im Übergang von der slawischen zur deutschen Zeit

Finanzierung: DFG
Leitung: Prof. Dr. Christian Lübke
Koordination: Dr. Matthias Hardt
Laufzeit: 1996–2007
Beteiligte Disziplinen:

Kurzbeschreibung

Zwischen dem 8. und dem 13. Jahrhundert wurden die bis dahin slawisch besiedelten Gebiete östlich der Elbe und Saale auf unterschiedliche Weise in neu entstehende oder sich stark verändernde Herrschaftssiedlungen integriert. Dabei spielte zunächst die militärische Eroberung durch Franke, Sachsen und Dänen, dann aber zunehmend ein wirtschaftlicher und kultureller Veränderungsprozess eine maßgebliche Rolle, an dem neben der slawischen Bevölkerung auch eine große Zahl westlicher Zuwanderer b beteiligt war. "Germania Slavica" bezeichnet den Vorgang der Akkulturation und Transformation im Laufe des hochmittelalterlichen Landesausbaus, dessen slawische Vorraussetzungen und sozioökonomische Bedingungen anhand von ausgewählten Regionen in Mecklenburg- Vorpommern Sachsen und Böhmen einer exemplarische und interdisziplinären Analyse unter Mitwirkung von Historikern, Archäologen, Namenkundlern und Kunsthistorikern unterzogen werden.

Mitarbeiter der Projektgruppe

Prof. Dr. Christian Lübke
Slawische Frühzeit, 6.–9. Jh.

Dr. Matthias Hardt
Vergleichende historisch-geographische Studien zur Entwicklung der hochmittelalterlichen Siedlungslandschaft

Dr. Christine Kratzke
Architekturlandschaft "Germania Slavica"

Dr. Babette Ludovici / PD Dr. Hans Losert
Archäologisch-historische Untersuchungen zu ostmitteleuropäischen Herrscherresidenzen des 10-12. Jahrhunderts: Wissenschaftliche Bearbeitung der Funde und Befunde der Domplatzgrabungen in Magdeburg

Doris Bulach M.A., Dr. Fred Ruchhöft, Dr. Cornelia Willich †
Interdisziplinäre Regionalstudien in der "nördlichen Germania Slavica": Die Küstenlandschaft zwischen Rügen, Peene und Oderhaff

Torsten Riese M.A., Nadine Sohr M.A., Dr. Christian Zschieschang
Siedlung und Wirtschaft entlang der Elbe zwischen Leitmeritz und Pirna. Untersuchungen zu frühstädtischer Entwicklung, Handel und Landesausbau im böhmisch-meißnischen Übergangsgebiet

Dr. Elżbieta Foster, Dr. Cornelia Willich †
Vergleichende Untersuchungen zur Widerspiegelung der früh- und hochmittelalterlichen Siedlungsentwicklung im Namenschatz des ehemaligen Fürstentums Mecklenburg

Dr. Kerstin Kirsch
Slawen und Deutsche in der Uckermark. Vergleichende Untersuchungen zur Siedlungsentwicklung vom 11.–14. Jh. //// Herrschaft, Wirtschaft und Siedlung im Gebiet zwischen Dosse und Oberhavel (9.–13. Jh.)

Dr. Daniela Lange
Die slawische Besiedlung nordwestlich von Leipzig

Dr. Eva Schrage
Siedlung und Herrschaft des Hochstifts Meißen vom 10. bis 13. Jahrhundert

Dr. Arne Schmid-Hecklau
Archäologische Forschungen zur frühmittelalterlichen Besiedlung im Umfeld von Meißen

Dr. Karin Sczech
Die Siedlungsentwicklung des Bautzener Raumes

Prof. Dr. Hansjürgen Brachmann, Prof. Dr. Peter Donat, Dr. George Indruszewski

Aktivitäten der Projektgruppe

Konferenzen/Workshops
  • Workshop: "Das Diedenhofener Kapitular Karls des Großen von 805 und die Ostgrenze des Frankenreiches zu Beginn des 9. Jahrhunderts", 2.–3. Dezember 2005, (Leitung: Matthias Hardt)
  • Tagung: "Die Insel Rügen im Mittelalter" (Leitung: Dr. Fred Rüchhöft und Dr. Cornelia Willich), 20.–22.10.2005, Insel Rügen, Nationalcenter "Jasmund"
  • Tagung: "Die mittelalterliche Dorfkirche in den Neuen Bundesländern II. Form - Funktion - Bedeutung", 2.–3. Juni 2005 (Leitung: Dr. Christine Kratzke, Dirk Höhne M.A. Univerität Halle-Wittenberg)
  • Workshop: "Die 'forma ordinis' und die Ausstattung von Zistersienserklöstern im Mittelalter", 17.02.2005 in Leipzig (Leitung: Dr. Christine Kratzke, Dr. Markus Hörsch)
  • Der 45. Deutscher Historikertag "Kommunikation und Raum", Sektion: Mittelalter "Mechanismen der regionalen Transformationen in bi- und multikulturellen Räumen", 14.–17. September 2004, (Leitung: Matthias Hardt/ Nils Blomkvist, Visby)
  • Arbeitsgespräch über aktuelle Zwischenergebnisse der Auswertung der Domplatzgrabung Magdeburg 1959–68, 27.05.2004 in Leipzig (Leitung: Dr. Babette Ludowici)
  • Internationales Symposium: Zentrum und Peripherie in der Germania Slavica - Prof. Dr. Winfried Schich zum 65. Geburtstag, 28.02.–1.03.2003 in Leipzig (Leitung Dr. Matthias Hardt)
  • Workshop: Die Erforschung der Germania Slavica. Geschichte, Stand und Perspektiven in Geschichtswissenschaft, Archäologie, Onomastik und Kunstgeschichte, 22.–23. November 2002 in Leipzig (Leitung: Dr. Sebastian Brather, Dr. Christine Kratzke)
  • Workshop: Der mittelalterliche Kirchenbau vom Magdeburger Domplatz - Diskussionsrunde zur Rekonstruktion, Datierung und bauhistorischen Einordnung des Bauwerkes, 29.–30.11.2002 in Leipzig (Leitung: Dr. Babette Ludowici)
  • Workshop: Ländliche Siedlungsstrukturen im ehemals westslawischen Siedlungsraum im Übergang vom 12. zum 13. Jahrhundert, 27.11.2001 in Leipzig (Leitung Dr. Matthias Hardt, Dr. Kerstin Kirsch)
  • Internationaler Workshop: Ottonische Keramik: Waren und Formen des 10. Jahrhunderts aus Nord-, Ost- und Mitteldeutschland, Pommern, Schlesien und Böhmen. Zum aktuellen Stand der Forschung, 18.-19.06.2001 in Leipzig (Leitung: Dr. Babette Ludowici)
  • Internationaler Workshop: Neue Forschungen zur mittelalterlichen Siedlungsgeschichte in Sachsen und seinen Nachbargebieten, 24.–25.03.2000 in Leipzig (Dr. Matthias Hardt)
  • Internationale Konferenz: Zwischen Reric und Bornhöved. Die Beziehungen zwischen den Dänen und ihren slawischen Nachbarn (9. bis 13. Jahrhundert), 4.–6.12.1997 in Leipzig (Prof. Dr. Christian Lübke)
  • Konferenz: Struktur und Wandel im Früh- und Hochmittelalter. Eine Bestandsaufnahme aktueller Forschungen zur Germania Slavica I , 17.–19.10.1996 in Leipzig (PD Dr. Christian Lübke)

Publikationen des Projektgruppe

Monographien/Sammelwerke
  • Slawen und Deutsche in der Uckermark .Vergleichende Untersuchungen zur Siedlungsentwicklung im 11.-14. Jh. Von Kerstin Kirsch. Stuttgart. Franz Steiner Verlag 2004, S. ISBN: 3-515-08604-8 (=Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropas; 21)
  • Die archäologischen Ausgrabungen auf dem Burgberg in Meißen. Von Arne Schmidt-Hecklau. Dresden 2004. 341 S. (=Veröffentlichungen des Landesamtes für Archäologie mit Landesmuseum für Vorgeschichte, Bd. 43)
  • Das Zisterzienserkloster Dargun in Mecklenburg-Vorpommern. Studien zur Bau- und Kunstgeschichte. Von Christine Kratzke. Petersberg. Micheal Imhof Verlag 2004, 528 S.
  • Gold und Herrschaft. Die Schätze europäischer Könige und Fürsten im ersten Jahrtausend. Von Matthias Hardt. Berlin Akademie Verlag 2004. 369 S. (=Europa im Mittelalter. Abhandlungen und Beiträge zur historischen Komparatistik. Hg. von Michael Borgolte Bd. 6)
  • "Das Land tuget gar nichts." Slaven und deutsche zwischen Elbe und Dübener Heide aus namenkundlicher Sicht. Von Christian Zschieschang. Leipzig Leipziger Universitätsverlag 2004. 393 S.
  • Frühmittelalter in Nordwestsachsen. Siedlungsgrabungen in Delitzsch, Lissa und Glesien. Von Daniela Lange. Dresden 2003. 276 S. (=Veröffentlichungen des Landesamtes für Archäologie mit Landesmuseum für Vorgeschichte, 40)
  • Das Zisterzienserkloster Dargun im Stammesgebiet der Zirzipanen. Ein interdisziplinärer Beitrag zur Erforschung mittelalterlicher Siedlungsprozesse in der Germania Slavica. Von Hansjürgen Brachmann, Elżbieta Foster, Christine Kratzke und Heike Reimann. Stuttgart, Franz-Steiner-Verlag 2003, 457 S., ISBN: 3-515-08268-9 (=Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropas; 17)
  • Inventing the Past in North Central Europe. The National Perception of Early Medieval History and Archaeology. Hg. von Matthias Hardt, Christian Lübke, Dittmar Schorkowitz (Gesellschaft und Staaten im Epochenwandel, 9. Hg. von Klaus Meyer, Dittmar Schorkowitz, Stefan Troebst), Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main 2003
  • Zwischen Reric und Bornhöved. Die Beziehungen zwischen den Dänen und ihren slawischen Nachbarn vom 9. bis zum 13. Jahrhundert. Hg. von Ole Harck und Christian Lübke. Stuttgart, Franz Steiner Verlag 2001 (=Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa; Bd. 11)
  • Slawische Siedlung und Landesausbau im nordwestlichen Mecklenburg. Von Peter Donat, Heike Reimann, Cornelia Willich, Stuttgart 1999 (=Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa; Bd. 8)
  • Struktur und Wandel im Früh- und Hochmittelalter. Eine Bestandsaufnahme aktueller Forschungen zur Germania Slavica. Hrsg. von Christian Lübke.- Stuttgart 1998 (=Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa; Bd. 5)
  • Hausbau und Raumstruktur früher Städte in Ostmitteleuropa. Hrsg. von Hansjürgen Brachmann u. Jan Klápšté, Praha, 1996 (=Památky archeologické - Supplementum 6).
  • Burg - Burgstadt - Stadt. Zur Genese mittelalterlicher nichtagrarischer Zentren in Ostmitteleuropa. Hrsg. von Hansjürgen Brachmann, Berlin 1994.
Aufsätze
  • Brachmann, Hansjürgen: Burgenbau der Elbslawen. Forschungsfragen und Nachgang zu abgeschlossenen Großgrabungen. In: Frühmittelalterliche Machtzentren in Mitteleuropa, 99-109.
  • Brachmann, Hansjürgen: (zusammen mit J. Klápštĕ:) Hausbau und Raumstruktur früher Städte in Ostmitteleuropa - Schlußbetrachtung. In: Hausbau und Raumstruktur früher Städte in Ostmitteleuropa, 165-178.
  • Brachmann, Hansjürgen: Von der Burg zur Stadt. Die Frühstadt in Ostmitteleuropa. Archaeologia historica (Brno-Čelakovice) 20 (1995) 315-321.
  • Brachmann, Hansjürgen: Der Markt von Eisleben und die Pfalz Helfta. In: Protokollband zum Kolloquium anläßlich der ersten urkundlichen Erewähnung Eislebens am 23. November 994. Halle 1995 (Veröffentlichungen der Lutherstätten Eisleben 1) 165-173.
  • Brachmann, Hansjürgen: Westslawische Burgherrschaft im Übergang von der Stammes- zur Staatengesellschaft. In: Osteuropäische Geschichte in vergleichender Sicht (Berliner Jahrbuch für osteuropäische Geschichte 1/1996) 55-73.
  • Brachmann, Hansjürgen: Forschungen zur slawischen Besiedlung zwischen Elbe und Oder/Neiße. Probleme und Perspektiven stadtarchäologischer Studien. Slavia antiqua (Poznań) 32 (1996) 271-287.
  • Donat, Peter: Mecklenburg und Oldenburg im 8. bis 10. Jahrhundert. Mecklenburgische Jahrbücher110 (1995) 5-20.
  • Donat, Peter: Mecklenburg vor 1000 Jahren. Zur historischen Situation in der Mecklenburg und bei den Obodriten während der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts. In: Ein Jahrtausend Mecklenburg und Vorpommern. Rostock 1995, 10-15.
  • Donat, Peter: Die Slawen in Mecklenburg - Vorpommern und ihre Beziehungen zu den Nachbarn. In: 1000 Jahre Mecklenburg - Geschichte und Kunst einer europäischen Region. Katalog der Landesausstellung Mecklenburg - Vorpommern 1995. Rostock 1995, 18-26.
  • Donat, Peter: Neuere archäologische und bauhistorische Forschungsergebnisse zum ländlichen Hausbau des 11. - 13. Jahrhunderts in Mittel- und Süddeutschland. Germania 73 (1995) 421-439.
  • Donat, Peter: Gebesee bei Erfurt. Grabungen 1985-1993. Erste Ergebnisse und Probleme der Auswertung. In: Frühmittelalterliche Machtzentren in Europa. Mehrjährige Grabungen und ihre Auswertung. . Symposium Mikulčice, 5.-9. September 1994. Hg. v. C. Staňa/L. Poláček, Brno 1996 (Internationale Tagung in Mikulčice. Hg. v. H. Brachmann u.a., Bd. 3) 111-126
  • Donat, Peter: Gebesee. Zur Problematik ottonischer Königshöfe. In: Deutsche Königshilfe, Bd. 4: Pfalzen - Reichsgut - Königshöfe. Göttingen 1996, 110-148.
  • Foster, Elżbieta: O staropolskich nazwach osobowych przekazanych tylko w nazwach miejscowych [Ausschließlich in Ortsnamen überlieferte altpolabische Personennamen]. In: Syntezy antroponomiczne i antroponimia obszarów pogranicznych. IX. Allgemeinpolnische Onomastische Konferenz, Warschau, 6.-8. September 1994. Warzawa 1996, 137-150.
  • Foster, Elżbieta: Zur Problematik der Klassifizierung slawischer Toponyme in deutschen Namenbüchern. In: Historisch-philosophische Ortsnamenbücher. Regensburger Symposion 4.-5. Oktober 1994, Hg. v. H. Tiefenbach, Heidelber 1996 (Beiträge zur Namenforschung, NF, Beiheft 46) 290-298.
  • Foster, Elżbieta: Die von Personennamen abgeleiteten Ortsnamen im slawisch-deutschen Kontaktgebiet, auf der Grundlage des Ortsnamenmaterials Brandenburgs. In: 18. Internationaler. Internationaler Kongreß für Namensforschung, Trier 1993 (Kongressband)
  • Foster, Elżbieta: Die Aufgaben der Namenforschung im interdisziplinären Projekt auf dem Gebiet der Germania Slavica. In: Proceedings of the XIXth International Congress of Onomastics Sciences. Bd. 2, Aberdeen 1998, 112-118.
  • Foster, Elżbieta: Onomastyczne sposoby wyznaczania centrum osadniczego Czrezpienian. In: Onomastyka i dialektologia. Warszawa 1997,101-111.
  • Foster, Elżbieta: Mittelalterliche Namen im Stammesgebiet der Zirzipanen. In: Struktur und Wandel im Früh- und Hochmittelalter. Hg. v. Christi an Lübke, Stuttgart 1998, 225-230.
  • Foster, Elżbieta: Personennamen in Ortsnamen im Stammesgebiet der Zirzipanen. In: Personenname und Ortsname. Berliner Beiträge zur Namenforschung NF, Beiheft 1998.
  • Foster, Elżbieta: Besiedlung des Landes Ruppin, dargestellt am Ortsnamenmaterial. In: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 1998.
  • Foster, Elżbieta: Von Personennamen abgeleitete Ortsnamen in einem slawisch-deutschen Kontaktgebiet Brandenburg. In: Onomastik. Akten des 18. Internationalen Kongresses für Namenforschung. Trier, 12.-17. April 1993 Tübingen 1999 (Patronymica Romanica, Bd. 17), 305-310.
  • Foster, Elżbieta: Personennamen in Ortsnamen im Stammesgebiet der Zirzipanen. In: Personenname und Ortsname. Basler Symposion 6.-7. Oktober 1997. Hg. v. Heinrich Tiefenbach und Heinrich Löffler, Heidelberg 2000 (Studien zur Namenforschung), 213-222.
  • Foster, Elżbieta: Zu Aufgaben der Namenforschung im interdisziplinären Projekt auf dem Gebiet der nördlichen Germania Slavica. In: Studia nad wspόłczesnymi językami i literaturami południowo- i zachodniosłowiańskimi, Opole 2001, 139-144.
  • Foster, Elżbieta: Probleme der Zuordnung namenkundlicher Aussagen zu siedlungsgeschichtlichen Vorgängen in der nördlichen Germania Slavica. In: Ortsnamen und Siedlungsgeschichte. Akten des Symposiums in Wien vom 28.-30. September 2000. Hg. v. P. Ernst, I. Hausner, E. Schuster, P. Wiesinger, Heidelberg 2002, 241-251.
  • Foster, Elżbieta: Zur Herausbildung und zeitlichen Bestimmung des Benennungstyps Personenname im Plural in der nördlichen Germania Slavica. In: Actas do XX Congreso Internacional de Ciencias Onomásticas. Santiago de Compostela, 20-25 setembro 1999, ed. Ana Isabel Boullón Agrelo, Biblioteca Filolóxica Galega, A Coruña 2002, 193-200.
  • Hardt, Matthias gemeinsam mit Aurelia Dickers: Deutsch-Ossig im Tal der Lausitzer Neiße. Bemerkungen zu den Ausgrabungen in einer Dorfkirche südlich von Görlitz, in: Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege 40, 1998, S. 187-210.
  • Hardt, Matthias: Die Erstellung historisch-archäologischer Inventare für die Städte des Landes Brandenburg am Beispiel von Lenzen in der Prignitz und Rathenow an der Havel, in: Struktur und Wandel im Früh- und Hochmittelalter. Eine Bestandsaufnahme aktueller Forschungen zur Germania Slavica, hg. von Christian Lübke (Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa Bd. 5) Stuttgart 1998, S. 63-80.
  • Hardt, Matthias: Royal Treasures and Representation in the Early Middle Ages, in: Strategies of Distinction. The Construction of Ethnic Communities, 300 -800. Edited by Walter Pohl with Helmut Reimitz (The Transformation of the Roman World Vol. 2) Leiden, Boston, Köln 1998, S. 255-280.
  • Hardt, Matthias: Silverware in Early Medieval Gift Exchange: Imitatio Imperii and Objects of Memory, in: Franks and Alamanni in the Merovingian Period. An Ethnographic Perspective, edited by Ian Wood (Studies in Historical Archaeoethnology, Volume 3) Woodbridge/San Marino 1998, S. 317-342.
  • Hardt, Matthias: Herrschaftszeichen, in: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 14, Berlin/New York 1999, S. 457-466.
  • Hardt, Matthias: Das „slawische Dorf" und seine kolonisationszeitliche Umformung nach schriftlichen und historisch-geographischen Quellen, in: Siedlungsforschung. Archäologie - Geschichte - Geographie 17, 1999 [2000], 269-291.
  • Hardt, Matthias: Lenzen, in: Städtebuch Brandenburg und Berlin, hg. von Evamaria Engel, Lieselott Enders, Gerd Heinrich und Winfried Schich (Deutsches Städtebuch. Handbuch städtischer Geschichte. Neubearbeitung, hg. von Peter Johanek, Klaus Meyer-Schwickerath und Franz-Joseph Post, Bd. 2) Stuttgart/Berlin/Köln 2000, 281-285.
  • Hardt, Matthias: Putlitz, in: Städtebuch Brandenburg und Berlin, hg. von Evamaria Engel, Lieselott Enders, Gerd Heinrich und Winfried Schich (Deutsches Städtebuch. Handbuch städtischer Geschichte. Neubearbeitung, hg. von Peter Johanek, Klaus Meyer-Schwickerath und Franz-Joseph Post, Bd. 2) Stuttgart/Berlin/Köln 2000, 434-438.
  • Hardt, Matthias: Rathenow, in: Städtebuch Brandenburg und Berlin, hg. von Evamaria Engel, Lieselott Enders, Gerd Heinrich und Winfried Schich (Deutsches Städtebuch. Handbuch städtischer Geschichte. Neubearbeitung, hg. von Peter Johanek, Klaus Meyer-Schwickerath und Franz-Joseph Post, Bd. 2) Stuttgart/Berlin/Köln 2000, 438-444.
  • Hardt, Matthias: Linien und Säume, Zonen und Räume an der Ostgrenze des Reiches im frühen und hohen Mittelalter, in: Grenze und Differenz im frühen Mittelalter, hg. von W. Pohl und H. Reimitz (Österreichische Akademie der Wissenschaften, philosophisch-historische Klasse, Denkschriften Bd. 287; Forschungen zur Geschichte des Mittelalters Bd. 1) Wien 2000, 39-56.
  • Hardt, Matthias: Hesse, Elbe, Saale and the Frontiers of the Carolingian Empire, in: The Transformation of Frontiers. From Late Antiquity to the Carolingians, edited by Walter Pohl, Ian Wood and Helmut Reimitz, Leiden, Boston, Köln 2001 (The Transformation of the Roman World Vol 10), 219-232.
  • Hardt, Matthias: Memleben - ein königlicher Aufenthaltsort in ottonischer und frühsalischer Zeit, in: Memleben. Königspfalz - Reichskloster - Propstei. Im Auftrag des Vereins des Klosters und der Kaiserpfalz Memleben e. V. hg. von Helge Wittmann, Petersberg 2001, 61-77.
  • Hardt, Matthias: Der Schatz in der frühgeschichtlichen Gesellschaft, in: Sein und Sinn, Burg und Mensch, hg. von Falko Daim und Thomas Kühtreiber, St. Pölten 2001 (Katalog des Niederösterreichischen Landesmuseums, Neue Folge Nr. 434), 293-295.
  • Hardt, Matthias: Verborgene Schätze nach schriftlichen Quellen der Völkerwanderungszeit und des frühen Mittelalters, in: Archäologisches Zellwerk. Beiträge zur Kulturgeschichte in Europa und Asien. Festschrift für Helmut Roth zum 60. Geburtstag, hg. von Ernst Pohl, Udo Recker und Claudia Theune, Rahden/Westf. 2001 (Internationale Archäologie; Studia honoraria Bd. 16), 255-266.
  • Hardt, Matthias: Siedlung als Integrationsfaktor. Zur Veränderung der Kulturlandschaft bei der Eingliederung des nördlichen Hessen in das Frankenreich - mit einem Ausblick auf die mittelalterliche Ostsiedlung, in: Nordhessen im Mittelalter. Probleme von Identität und überregionaler Integration, hg. von Ingrid Baumgärtner und Winfried Schich, Marburg 2001 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen 64), 9-27.
  • Hardt, Matthias: Limes Saxoniae, in: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 18, Berlin/New York 2001, 442-446.
  • Hardt, Matthias: Limes Sorabicus, in: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 18, Berlin/New York 2001, 446-448.
  • Hardt, Matthias: Mark (Grenzmark), in: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 19, Berlin/New York 2001, 282-284.
  • Hardt, Matthias: Aspekte der Herrschaftsbildung bei den frühen Slawen, in: Integration und Herrschaft. Ethnische Identitäten und soziale Organisation im Frühmittelalter, hg. von Walter Pohl und Max Diesenberger (Österreichische Akademie der Wissenschaften, philosophisch-historische Klasse, Denkschriften Bd. 301; Forschungen zur Geschichte des Mittelalters Bd. 3), Wien 2002, S. 249-255.
  • Hardt, Matthias: Prignitz und Hannoversches Wendland. Das Fürstentum der slawischen Linonen im frühen und hohen Mittelalter, in: Im Dienste der historischen Landeskunde. Beiträge zu Archäologie, Mittelalterforschung, Namenkunde und Museumsarbeit vornehmlich in Sachsen. Festgabe für Gerhard Billig zum 75. Geburtstag, dargebracht von Schülern und Kollegen. Hg. von Rainer Aurig, Reinhardt Butz, Ingolf Gräßler und André Thieme, Beucha 2002, 95-103.
  • Hardt, Matthias: Verkehrs- und siedlungsgeschichtliche Bemerkungen zur Reise Ottos III. nach Gnesen, in: Trakt Cesarski. Iława - Gniezno - Magdeburg. Red. Wojciech Dzieduszycki und Maciej Przybył (Bibliotheka Fontes Archaeologici Posnaniensis II), Poznań 2002, 385-408.
  • Hardt, Matthias: Nomadismus, in: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 21, Berlin/New York 2002, S. 264f.
  • Hardt, Matthias: Ödland und Ödmark, in: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 21, Berlin/New York 2002, S. 581-583.
  • Hardt, Matthias: Greed for Gold: from the Fall of the Burgundians to the Avar Treasure. In: The Construction of Communities in the Early Middle Ages. Texts, Resources and Artefacts. Hg. V. Richard Corradini, Max Diesenberger und Helmut Reimitz. Leiden-Boston 2003 (The Transformation of the Roman World 12), 95-107.
  • Hardt, Matthias: Ohrum/Orhaim. In: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 22, Berlin-New York 2003, 32-33.
  • Hardt, Matthias: rnat. In: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 22, Berlin-New York 2003, 222-224.
  • Hardt, Matthias: The Bavarians. In: Regna et Gentes. The Relationship between Late Antique and Early Medieval Peoples and Kingdoms in the Transformation of the Roman World. Hg. v. Hans-Werner Goetz, Jörg Jarnut und Walter Pohl in Zusammenarbeit mit Sören Kaschke. Leiden/Boston 2003 (The Transformation of the Roman World 13), 429-461.
  • Hardt, Matthias: Prestigegüter. In: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 23, Berlin-New York 2003, 415-420.
  • Hardt, Matthias: „Schmutz und träges Hinbrüten bei allen"? Beispiele für den Blick der älteren deutschen Forschung auf slawische ländlich-agrarische Siedlungen des Mittelalters. In: Inventing the Pasts in North Central Europe. The National Perception of Early Medieval History and Archaeology. Hg. v. Matthias Hardt, Christian Lübke und Dittmar Schorkowitz. Frankfurt/Main u. a. 2003 (Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel 9), 194-210.
  • Hardt, Matthias: Archäologische Forschungen am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas in Leipzig. In: Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas. Berichte und Beiträge 2003: Archäologische Forschungen am GWZO. Red. v. Matthias Hardt und Ewa Tomicka-Krumrey. Leipzig 2003, 5-8.
  • Hardt, Matthias: Rundling (Rundangerdorf). In: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 25, Berlin-New York 2003, 493-495.
  • Hardt, Matthias: Mittelalterlicher Landesausbau: Lockruf nach Osten. In: Archäologie in Deutschland 6/2003 (2003) 20-23.
  • Hardt, Matthias: Zentrum und Peripherie in der Germania Slavica. Internationales Symposium zum 65. Geburtstag des Berliner Landeshistorikers Winfried Schich, in: Historia Europae Centralis 2, 2003, S. 248-251.
  • Hardt, Matthias: Slawen und Deutsche im früh- und hochmittelalterlichen Oberfranken, in: Vor 1000 Jahren - Die Schweinfurter Fehde und die Landschaft am Obermain 1003, hg. von Erich Schneider und Bernd Schneidmüller (Schweinfurter Museumsschriften Bd. 118), Schweinfurt 2004, S. 43-63.
  • Hardt, Matthias: Some Remarks on the Christianisation of the Saxons, in: Christianization of the Baltic Region, ed. by Jerzy Gąssowski (Wyższa Szkoła Humanistyczna imiena Aleksandra Gieysztora, Pultusk School of Humanities; Castri Dominae Nostrae Litterae Annales I), Pultusk 2004, S. 93-100.
  • Hardt, Matthias: Schatz, in: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 26, Berlin/New York 2004, S. 596-598.
  • Hardt, Matthias: Der Arbeitsbereich Germania Slavica am GWZO und die Professur für Ur- und Frühgeschichte der Leipziger Universität, in: Zur Eisenzeit zwischen Burgund und Osteuropa. Kolloquium zu Ehren von Prof. Dr. Sabine Rieckhoff, 6. November 2004, hg. von Felix Fleischer und Wolf-Rüdiger Teegen (=Leipziger online-Beiträge zur Ur- und Frühgeschichtlichen Archäologie 16), Leipzig 2004, S. 16f.
  • Hardt, Matthias: Mechanismen der Transformation in bi- und multikulturellen Räumen. Bericht über eine Sektion auf dem 45. Deutschen Historikertag in Kiel 2004, in: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=455.
  • Indruszewski, George: Technical aspects of sail representations on Gotland's runic stones: a nonparametric approach, In:Instantia est mater doctrinae, Hg. v. B. Wilgocki et al., Szczecin 2001, 261-269.
  • Indruszewski, George: " Forskningsbesøg i Arizona, USA", in: Maritime Archaeology Newsletter Roskilde June 2002, 53.
  • Indruszewski, George: "Dendro-analysis of boat planks from Lund", in: Maritime Archaeology Newsletter Roskilde December 2002, 34.
  • Indruszewski, George: "Sailing with Bialy Kon, the Ralswiek 2 reconstruction", in: Maritime Archaeology Newsletter Roskilde December 2002, 35.
  • Kempke, Torsten: Slawische Burgen des 7.-10. Jahrhunderts. In: Burgen in Mitteleuropa. Ein Handbuch. Hg. v. H.W. Böhme u.a., Stuttgart 1999, Bd. 1, 45-53.
  • Kempke, Torsten: Slawische Burgen des 11.-12. Jahrhunderts. In: Burgen in Mitteleuropa. Ein Handbuch. Hg. v. H.W. Böhme u.a., Stuttgart 1999, Bd. 1, 77-82.Mecklenburg-Vorpommern: Slawische Burgen. In: Burgen in Mitteleuropa. Ein Handbuch. Hg. v. H.W. Böhme u.a., Stuttgart 1999, Bd. 2, 118-120.
  • Kempke, Torsten:Burgwälle des 8. bis 12. Jahrhunderts zwischen Elbe und Oder. In: Wieczorek, A./Hinz, H.-M.: Europas Mitte um 1000. 27. Europaratsausstellung. Stuttgart 2000, 270-273.
  • Kempke, Torsten:Das Gräberfeld von Lutomiersk bei Łódź. In: Wieczorek, A./Hinz, H.-M.: Europas Mitte um 1000. 27. Europaratsausstellung (Katalog). Stuttgart 2000, 390f.
  • Kempke, Torsten: Slawische Keramik. In: Handbuch zur mittelalterlichen Keramik in Nordeuropa. Hg. v. Hartwig Lüdtke und Kurt Schietzel, Neumünster 2001 (Schriften des Archäologischen Landesmuseums 6), 209-256, 1579-1624.
  • Kempke, Torsten: Skandinavisch-slawische Kontakte an der südlichen Ostseeküste im 7. bis 9. Jahrhundert. In: Die Beziehungen zwischen den Dänen und ihren slawischen Nachbarn vom 9. bis ins 13. Jahrhundert. Hg. von Ole Harck und Christian Lübke, Stuttgart 2001 (Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa 11), 9-22.
  • Kempke, Torsten: (Zus. mit Michael-Müller Wille:) Slawen, Dänen und Deutsche im südwestlichen Ostseeraum vom 8.-12. Jahrhundert. In: Slawen, Deutsche und Dänen in zwei historischen Grenzregionen (Schleswig-Holstein und Großpolen). Hg. von Jerzy Strzelczyk, Poznań 2001 (Publikacje Instytutu Historii UAM 38), 9-32.
  • Kempke, Torsten: Ringwälle und Waffen der Slawen in Deutschland. In: Archäologie in Deutschland 2/2001, 24-27.
  • Kempke, Torsten: Hauptorte und Bistümer des Slawenlandes. In: Heiden und Christen - Slawenmission im Mittelalter. Hg. v. Manfred Gläser, Hans-Joachim Hahn und Ingrid Weibezahn, Lübeck 2002 (Ausstellungen zur Archäologie in Lübeck 5), 79-89.
  • Kempke, Torsten: Slawische Keramik vom Hamburger Domplatz. In: Domplatzgrabung in Hamburg, Teil II. Hg. v. Ralf Busch und Ole Harck, Neumünster 2002 (Veröffentlichungen des Helms-Museums - Hamburger Museum für Archäologie und die Geschichte Hamburgs 89), 95-152.
  • Kempke, Torsten: (Zus. mit Ole Harck:) Archäologische Fundstellen des Mittelalters in der Hamburger Altstadt. In: Hamburg Altstadt. Hg. v. Ralf Busch, Stuttgart 2002 (Führer zu Archäologischen Denkmälern in Deutschland 41), 32-39.
  • Kirsch, Kerstin: Slawen und Deutsche in der Uckermark. Eine archäologisch-historische Studie zur Entwicklung einer brandenburgischen Landschaft im Mittelalter. In: Die Herkunft der Brandenburger. Sozial- und mentalitätsgeschichtliche Beiträge zur Bevölkerung Brandenburgs vom hohen Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert. Hg. v. Klaus Neitmann und Jürgen Theil, Potsdam 2001, 41-77.
  • Kirsch, Kerstin: Klöster im Spannungsfeld pommerscher und askanischer Politik. In: Architektur im weltlichen Kontext. Hg. v. Dirk Schumann, Berlin 2001 (Studien zur Geschichte, Kunst und Kultur der Zisterzienser Bd. 4), 93-109.
  • Kirsch, Kerstin: Reise- und Handelsrouten zwischen mittlerer Elbe und Oder um 1000. In: Trakt Cesarski. Iława-Gniezno-Magdeburg. Poznań 2002, 409-421.
  • Kirsch, Kerstin: Siedlungsbild und Bevölkerungsstruktur im Wandel. Siedlungsarchäologisch-historische Untersuchungen in einer brandenburgischen (ostdeutschen) Landschaft. In: Medieval Europe, Bd. I, Basel 2002, 147-153.
  • Kerstin Kirsch/Blandine Wittkopp: Das Kloster Chorin. In: Denkmalpflege im Land Brandenburg 1990-2000. Bericht des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseums, Bd. 2, Worms 2001, 573-574.
  • Kratzke, Christine: In Zusammenarbeit mit Heike Reimann: Das Zisterzienserkloster Dargun bis um 1300 - eine interdisziplinäre Studie, in: Schmidt, Oliver H. und Heike Frenzel sowie Dieter Pötschke (Hrsg.): Spiritualität und Herrschaft. Konferenzband zu »Zisterzienser. Multimedia. Museen« (= Studien zur Geschichte, Kunst und Kultur der Zisterzienser, Bd. 5), Berlin (Lukas Verlag) 1998, 189-205.
  • Kratzke, Christine: Dargun. Ein kolonisationszeitliches Kloster aus kunsthistorischer Sicht, in: Lübke, Christian (Hrsg.): Struktur und Wandel im Früh- und Hochmittelalter. Eine Bestandsaufnahme aktueller Forschungen zur Germania Slavica (= Geisteswissenschaftliches Zentrum für Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e. V. (Hrsg.): Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa, Bd. 5), Stuttgart (Franz Steiner Verlag) 1998, 289-299.
  • Kratzke, Christine: Rezensionen: Brather, Sebastian, in: ZAM Zeitschrift für Archäologie des Mittelalters, Jg. 27/28 (1999/2000), 263-267; Gahlbeck, Christian, in: EAZ, Ethnograpisch-Archäologische Zeitschrift, Jg. 41 (2000), 297-304; Lindner, Michael, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters (DA), 55.2, 1999, 624.
  • Kratzke, Christine: In Zusammenarbeit mit Eva-Maria Karpf und Andrea Multerer: Die Fachschaftsvertretung, Studierende auf dem Weg zur Mitbestimmung?, in: Kunstgeschichte in Kiel, 100 Jahre Kunsthistorisches Institut der Christian-Albrechts-Universität 1893-1993 (Red.: Hans-Dieter Nägelke) (= Internetveröffentlichung: http://www.uni-kiel.de/kunstgeschichte/festschr/start.htm), Kiel (Rektorat der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - Vervielfältigungsstelle) 1994, 92-98.
  • Kratzke, Christine: Rezension: Schulze, Heiko K. L.: Kunstgeschichte in Kiel - 100 Jahre Kunsthistorisches Institut der Christian-Albrechts-Universität, hrsg. vom Rektorat der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel 1994, in: Zeitschrift DenkMal!, Jg. 1, 1994, 98.
  • Kratzke, Christine: Die hoch- und spätmittelalterliche Ausstattung der Zisterzienserklöster im südlichenOstseeraum unter dem Aspekt der Heiligenverehrung, in: Offa. Berichte und Mitteilungen zur Urgeschichte, Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie, Bd. 56 (= Müller-Wille, Michael und Claus von Carnap-Bornheim (Hrsg.): Festschrift für Ole Harck zum 60. Geburtstag), Neumünster (Wachholtz Verlag) 1999, 495-511.
  • Kratzke, Christine: Neue Forschungen zur Klosteranlage Dargun unter besonderer Berücksichtigung der durchgeführten geophysikalischen Untersuchungen, in: Ring, Edgar (Hrsg. im Auftrage der Lüneburger Stadtarchäologie e. V.): Archäologie und Bauforschung in Lüneburg, Bd. 4, Lüneburg (Lüneburger Stadtarchäologie e. V.) 1999, 139-150.
  • Kratzke, Christine: Die Kirche St. Ulricus zu Börninghausen [Kreis Lübbecke in Westfalen]. Geschichte und Funktionswandel, in: Eimer, Gerhard und Ernst Gierlich (Hrsg.): Echte Wehrhaftigkeit oder martialische Wirkung. Zur praktischen Funktion und zum Symbolcharakter von Wehrelementen profaner und sakraler Bauten im Deutschordensland Preußen und im Ostseeraum (= Kunsthistorische Arbeiten der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Bd. 3), Köln (Verlag Wissenschaft und Politik) 2000, 111-137.
  • Kratzke, Christine: Die Kirche St. Ulricus zu Börninghausen. Geschichte und Funktionswandel. In: Echte Wehrhaftigkeit oder martialische Wirkung. Zur praktischen Funktion und zum Symbolcharakter von Wehrelementen profaner und sakraler Bauten im Deutschordensland Preußen und im Ostseeraum. Hg. v. Gerhard Eimer und Ernst Gierlich, Köln 2000 (Kunsthistorische Arbeiten der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen 3), 111-137.
  • Kratzke, Christine: Die Darguner Klosterkirche. Eine architektonische Ausnahmeerscheinung? In: Backsteinarchitektur in Mitteleuropa. Neue Forschungen - Protokollband des Greifswalder Kolloquiums 1998. Hg. v. Ernst Badstübner und Uwe Albrecht, Berlin 2001 (Studien zur Backsteinarchitektur, Bd. 3), 107-123 .
  • Kratzke, Christine: Dargun. Burg, Kloster, Schloß - Nutzungskontinuität und Herrschaftssicherung In: Castella Maris Baltici 3-4 Hg. v. Kaur Alttoa, Knut Drake und Kaziemierz Pospieszny, Turku-Tartu-Malbork 2001 (Archaeologie Medii Mevii Finlandiae V), 91-98.
  • Kratzke, Christine: Die Architektur der Zisterzienser im Ostseegebiet: Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Einflüsse. In: Zwischen Reric und Bornhöved. Die Beziehungen zwischen den Dänen und ihren slavischen Nachbarn vom 9. bis ins 13. Jahrhundert; Beiträge einer internationalen Konferenz, Leipzig, 4-6. Dezember 1997. Hg. v. Ole Harck und Christian Lübke, Stuttgart 2001 (Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa 11. Hg. v. Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e.V.), 197-225.
  • Kratzke, Christine: Landpfarrkirchen in der nördlichen und südlichen ‚Germania Slavica‘ - Fallbeispiele aus Vergleichsregionen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg. In: Hallesche Beiträge, Heft 3 (= Schenkluhn, Wolfgang (Hrsg.): Beiträge des Kolloquiums am Kunsthistorischen Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 11./12. Oktober 2001 „Die mittelalterliche Dorfkirche in den Neuen Bundesländern. Forschungsstand - Forschungsperspektiven - Nutzungsprobleme"), Halle 2002, 117-140.
  • Kratzke, Christine: Veranstaltungsankündigung: Workshop Mars im Mittelalter. Zur Bedingtheit von Burgenbau und Wehrtechnik (Arbeitstitel): In: Festungsjournal. Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Festungsforschung e. V., Heft 17, Juni 2002, 39-40.
  • Kratzke, Christine: Tagungsbericht: Burgenrenaissance im 19. und 20. Jahrhundert. 10. Jahrestagung der Wartburg-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Wartburg-Stifung Eisenach e. V., Wartburg in Eisenach, 11.-14. April 2002. In: Residenzen-Kommission, Arbeitsstelle Kiel (Bearb.): Mitteilungen der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Jg. 12 (2002), Nr. 1, Kiel 2002, 59-67.
  • Kratzke, Christine: Punkt und Lebenslauf [Projekt des Künstlers Thomas Francke, Leipzig]. In: Punkt. Kunst im Krankenhaus. Ein Projekt des Städtischen Klinikums St. Georg. Hg. v. Städtisches Krankenhaus St. Georg. Leipzig 2003, 7, 15.
  • Kratzke, Christine: (Zs. mit Andrea Baresel-Brand:) Güstrow. In: Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Ein dynastisch-topographisches Handbuch. Hg. v. d. Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Ostfildern 2003 (Residenzenforschung 15.I, Teilbd. 2: Residenzen), 239-245.
  • Kratzke, Christine: The Abbey of Dargun. Recent research including a geophysical project. In: Preparatory Architectural Investigation in the Restoration of Historical Buildings. Papers of the international updating course held at the Raymond Lemaire International Centre for Conservation, Leuven, May 25 - Juni 1, 1996, published to mark the 20th anniversary of its creation (Course title: Constructing the buildings past. Cours international de perfectionnement sur le rôle de l'etude architecturale préalable dans la restauration d'édifices historiques). Hg. v. Krista De Jonghe und Koen Van Balen. Leuven 2002 [Auslieferung 2003], 185-189.
  • Kratzke, Christine: In Zusammenarbeit mit Tim Tepper: Konrad Krebs. In: Bartetzky, Arnold (Hrsg.): Die Baumeister der „Deutschen Renaissance". Ein Mythos der Kunstgeschichte?, Beucha (Sax Verlag) 2004, 45-72.
  • Kratzke, Christine: Die Architektur des Zisterzienserklosters Dargun und die Backsteinbaukunst in Mecklenburg-Vorpommern, in: Oertzen, Hans Joachim von (Hrsg.): Grenzregion zwischen Pommern und Mecklenburg. Vorträge 2002 (= Schriften des Fördervereins Kreisheimatmuseum Demmin, Bd. 4), Schwerin (Thomas Helms Verlag) 2004, 53-78.
  • Ludowici, Babette: zusammen mit M. Masuch, B. Freudenberg, S. Kreiker, T. Strothotte, Virtual Reconstruction of Medieval Architecture. In: M.A. Alberti, G. Gallo, I. Jelinek (Hrsg.), Eurographics '99. 1999, 87-90.
  • Ludowici, Babette: zusammen mit T. Strothotte, M. Puhle, M. Masuch, B. Freudenberg, S. Kreiker, Visualizing Uncertainty in Virtual Reconstructions. In: Conference Proceedings EVA Europe ‘99 Berlin. Electronic Imaging & the Visual Arts. 1999, 16.
  • Ludowici, Babette: Der Tumulus von Klein-Vahlberg. Eine Separatnekropole des 6./7. Jahrhunderts aus Ostfalen. In: Völker an Nord- und Ostsee und die Franken. Hg. v. U. von Freeden, U. Koch und A. Wieczorek, (Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte 3. Mannheimer Geschichtsblätter, NF, Beiheft 2 [1999], 139-152).
  • Ludowici, Babette: (Zus. mit E. Först:) Das archäologische Stadtkataster. Ein Beitrag zur Stadtarchäologie Hamburgs. In: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 85 (1999) 1-17.
  • Ludowici, Babette: Die ottonische Pfalz Magdeburg im Spiegel archäologischer Quellen. Ein Forschungsvorhaben des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e.V. (Leipzig). Archäologisches Nachrichtenblatt 1/2000 (2000), 133-136.
  • Ludowici, Babette: Ottonische aula regia oder unbekannter Kirchenbau? Ein Arbeitsbericht zum Stand der Auswertung der Grabungen von 1959 - 1968 auf dem Magdeburger Domplatz. Archäologisches Korrespondenzblatt 30, 3/2000 (2000), 1-16.
  • Ludowici, Babette: Archäologische Quellen zur Pfalz Ottos I. in Magdeburg: Erste Ergebnisse der Auswertung der Grabungen 1959 - 1968 auf dem Magdeburger Domplatz. In: Ottonische Neuanfänge. Symposion zur Ausstellung „Otto der Große, Magdeburg und Europa". Hg. v. Bernd Schneidmüller u. Stefan Weinfurter, Mainz 2001, 71-84.
  • Ludowici, Babette: Die Pfalz Ottos des Großen in Magdeburg. Geschichte und Archäologie. In: Otto der Große, Magdeburg und Europa. Hg. v. Matthias Puhle, Mainz 2001, 391-402.
  • Ludowici, Babette: „Es handelt sich ohne Frage um das Palatium Ottos I." Zur Interpretation eines Baubefundes aus der Magdeburger Altstadt und ihre Folgen. In: Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit 12 (2001), 67-70.
  • Ludowici, Babette: „Die Halle des Königs". Repräsentative Profanarchitektur der ottonischen Pfalzen im Harzraum. In: K. Beuckers, J. Cramer, M. Imhof (Hrsg.), Die Ottonen. Kunst, Architektur und Geschichte. Petersberg 2002, 259-263.
  • Ludowici, Babette: Ein neu entdeckter mittelalterlicher Kirchenbau in Magdeburg? Zweiter Bericht zum Stand der Auswertung der Grabungen von 1959 - 1968 auf dem Magdeburger Domplatz. Archäologische Korrespondenzblatt 32, 2/2002 (2002), 1-13.
  • Ludowici, Babette: Die Pfalz Magdeburg im Jahr 1000. Zur Rekonstruktion ihrer Architektur auf der Grundlage archäologischer Befunde, in: Trakt Cesarski. Iława - Gniezno - Magdeburg, Bibliotheca Fontes, Archaeologici Posnanienses 10, Poznań 2002, 427-439.
  • Ludowici, Babette: Magdeburg als Hauptort des ottonischen Imperiums. Bermerkungen zum Beitrag von Archäologie und Kunstgeschichte zur Konstruktion eines Geschichtsbildes. In: Inventing the Pasts in North Central Europe. The National Perception of Early Medieval History and Archaeology. Hg. v. Matthias Hardt, Christian Lübke und Dittmar Schorkowitz. Frankfurt/Main u. a. 2003 (Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel 9), 111-126.
  • Ludowici, Babette: Schwert, Gottes Wort und ein Palast. In: Archäologie in Deutschland 6/2003 (2003), 22.
  • Ludowici, Babette: Die Grabungen 1959-68 auf dem Domplatz in Magdeburg als Quelle zur Geschichte eines frühen Herrschaftszentrums im Westen der „Germania Slavica". Bericht zum Stand der Befundanalyse. In: Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas. Berichte und Beiträge 2003: Archäologische Forschungen am GWZO. Red. v. Matthias Hardt und Ewa Tomicka-Krumrey. Leipzig 2003, 9-20.
  • Ludowici, Babette: (Zs. mit Birte Rogacki-Thiemann:) „Der erste Thumb oder Kirche welche Keyser Otto erbawet ist auffem Newen marckte (...) gelegen." Ein Diskussionsbeitrag zur Frage nach dem Standort des ottonischen Domes in Magdeburg. In: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 51/7 (2003) 649-655.
  • Ludowici, Babette: mit Rainer Kuhn, Brigitta Kunz, Heike Pöppelmann, Matthias Puhle und Thomas Weber: Wenn der Stein ins Rollen kommt ... In: Archäologie in Deutschland 6/2003 (2003) 8-12.
  • Ludowici, Babette: Eisenzeitliches Briquetage aus Magdeburg. In: F. Fleischer u. W.-R. Teegen (Hrsg.), Zur Eisenzeit zwischen Burgund und Osteuropa. Kolloquium zu Ehren von Prof. Dr. Sabine Rieckhoff. Leipziger online-Beiträge zur Ur- und Frühgeschichtlichen Archäologie 15, 2004, 22-24.
  • Lübke, Christian: Zwischen Christus und Triglav. Die Anfänge der Christianisierung des Havellandes. Wichmann-Jahrbuch des Diözesangeschichtsvereins Berlin, NF, 3/34-35 (1995) 15-35.
  • Lübke, Christian: "und es kommen zu ihnen ... Mohammedaner, Juden und Türken". Die mittelalterlichen Grundlagen des Judentums im östlichen Europa. In: Juden und Antisemitismus im östlichen Europa. Hrsg. von M. Hausleitner/M. Katz, Berlin 1995,39-57.
  • Lübke, Christian: Multi-Ethnizität und Stadt als Faktoren staatlicher und gesellschaftlicher Entwicklung im östlichen Europa. In: Burg - Burgstadt - Stadt. Zur Genese mittelalterlicher nichtagrarischer Zentren. Hrsg. von H. Brachmann, Berlin 1995, 36-50.
  • Lübke, Christian: Fremde im frühmittelalterlichen Mittel- und Osteuropa. In: Mit Fremden leben. Eine Kulturgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart. Hrsg. von A. Demandt, München 1995, 108-121 und 257-263.
  • Lübke, Christian: (zusammen mit F. Adanir/M. Müller/M. Schulze Wessel:) Traditionen und Perspektiven vergleichender Forschung über die historischen Regionen Osteuropas. In: Osteuropäische Geschichte in vergleichender Perspektive, 11-44.
  • Lübke, Christian: Demonstrating Unity in History. Regnum Poloniae in Polish Evidences versus the Teutonic Order. In: Uniwerzalizm i regionalizm w kronikarstwie Europy Środkowo-Wschodniej. Hrsg. von U. Borkowska, Lublin 1996, 159-172.
  • Lübke, Christian: Herrschaftsrepräsentation und -imitation im Wechselspiel zwischen Karolingern und Slaven in der Zeit Karls des Großen und Ludwigs des Frommen. In: Słowiańszczyzna w Europie Średniowiecznej. Hrsg. von Zofia Kurnatowska, Bd. I, Wrocław 1996, 105-112.
  • Lübke, Christian: Handel und kultureller Austausch in Ost- und Mitteleuropa. In: Römer und Barbaren. Ein Lesebuch zur deutschen Geschichte von der Spätantike bis 800. Hg. von Chr. Lutter/H. Reinitz, München 1997, 294-300.
  • Lübke, Christian: Handel und kultureller Austausch in Ost- und Mitteleuro- pa. In: Römer und Barbaren. Ein Lesebuch zur deutschen Geschichte von der Spätantike bis 800. Hg. v. Chr. Lutter und H. Reinitz, München 1997,294-300.
  • Lübke, Christian: Heidentum und Widerstand: Elbslawen und christliche Staaten im 10. bis 12. Jahrhundert. In: Early Christianity in Central and East Europe. Hg. v. P. Urbańczyk, Warszawa 1997, 123-128.
  • Lübke, Christian: Religion und ethnisches Bewußtsein bei den Lutizen. In: Światowit 40 (1997) 70-90.
  • Lübke, Christian: Forms of Political Organisation of the Polabian Slavs (until the 10th century). In: Origins of Central Europe. Hg. v. P. Urbańczyk, Warsaw 1997, 115-124.
  • Lübke, Christian: Eine andere Folge der Christianisierung Europas im 10. Jahrhundert: Entstehung und Wesen des Lutizenbundes. In: Trigon 7 (1997) 44-57.
  • Lübke, Christian: Helmold von Bosau: Chronica Slavorum. In: Hauptwerke der Geschichtsschreibung. Hg. v. Volker Reinhardt, Stuttgart 1997, 269-272.
  • Lübke, Christian: Zur Rolle von Fremden in den frühmittelalterlichen slavischen Gesellschaften. In: Ėtnogenez i ėtnokul'turnye kontakty slavjan. Moskva 1997, 177-184.
  • Lübke, Christian: Die Artikel: Sklave (östliches Europa), Slavenaufstand (von 983), Tugumir, Wagrier, Warnower, Wenden, Wiching, Wiprecht von Groitzsch. In: Lexikon des Mittelalters, Bd. 8-9, München 1997/98.
  • Lübke, Christian: Germania-Slavica-Forschung im Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e.V.: Die Germania Slavica als Bestandteil Ostmitteleuropas. In: Struktur und Wandel im Früh- und Hochmittelalter. Eine Bestandsaufnahme aktueller Forschungen zur Germania Slavica (Einleitung). Hg. v. Christian Lübke, Stuttgart 1998, 9- 16.
  • Lübke, Christian: Artikel: Kreis Leitmeritz. In: Handbuch der historischen Stätten - Böhmen und Mähren. Hg. v. Joachim Bahlcke, Winfried Eberhard und Miloslav Polívka, Stuttgart 1998.
  • Lübke, Christian: Die Prägung im Mittelalter: Frühe ostmitteleuropäische Gemeinsamkeiten. In: Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas in vergleichender Absicht. Hg. v. Frank Hadler (Comparativ. Leipziger Beiträge zur Universalgeschichte und vergleichenden Gesellschaftsforschung 8/5), Leipzig 1998, 14-24.
  • Reimann, Heike: Ludwig VI. und die südfranzösischen Kirchen. Beobachtungen zur Edition der Urkunden Ludwigs VI. In: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Heft 4/1996, S. 293-298.
  • Reimann, Heike: Niemieckie osadnictwo wschodnie w Średniowieczu - mit i rzeczywistość, in: Historia - Literatura - Educacja. Tematy polsko-niemieckie, Hrsg. Elżbieta Traba, Robert Traba, Olsztyn 1997, S. 94-105.
  • Reimann, Heike: Zur Rolle des Klosters Dargun im Landesausbau in der 1. Hälfte des 13. Jh., in: Struktur und Wandel im Früh- und Hochmittelalter, Hrsg. Christian Lübke, Stuttgart 1998 (Forschungen zur Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas, Bd. 5), S. 273-278.
  • Reimann, Heike: Der niedere Adel im Umfeld mecklenburgischer und pommerscher Fürsten zur Zeit beginnender deutschrechtlicher Veränderungen der Siedlungsstruktur in Mecklenburg und Vorpommern (Ende 12. - 1. Hälfte 13. Jh.), In: ZfO 47/4, 1998, S. 502-519.
  • Reimann, Heike: (mit Christine Kratzke) Das Zisterzienserkloster Dargun (bis ca. 1300) - eine interdisziplinäre Studie, in: Spiritualität und Herrschaft, Hrsg. Oliver H. Schmidt, Heike Frenzel, Dieter Pötschke, Berlin 1998 (Studien zur Geschichte, Kunst und Kultur der Zisterzienser, Bd. 5), S. 189-205.
  • Reimann, Heike: Die historische Bedeutung des Zisterzienserklosters Dargun für die mittelalterliche Entwicklung eines mecklenburgisch-pommerschen Grenzgebietes, in: Zisterziensische Wirtschaft und Kulturlandschaft, Hrsg. Winfried Schich, Berlin 1998 (Studien zur Geschichte, Kunst und Kultur der Zisterzienser, Bd. 3), S. 48-63.
  • Reimann, Heike: Die deutsche Ostsiedlung des Mittelalters - Mythos und Wirklichkeit, in: Mare Balticum '97, Travemünde 1998, S. 86-91.
  • Reimann, Heike: -Zirzipanen (Stichwort), in: Lexikon des Mittelalters, Bd. IX, München 1998, S. 273.
  • Reimann, Heike: The Foundation of a Cistercian House within the Territory of a Slavonic Tribe: The Abbey of Dargun in Mecklenburg, in: Cîteaux. Commentarii Cistercienses
  • Reimann, Heike: Dänische Einflüsse auf Zisterzienserklöster im slawischen Siedlungsraum. Das Beispiel Dargun. In: Zwischen Reric und Bornhöved. Die Beziehungen zwischen den Dänen und ihren slawischen Nachbarn vom 9. bis ins 13. Jahrhundert. Hg. v. Ole Harck u. Christian Lübke. Stuttgart 2001 (Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa, Bd. 11), 187-196.
  • Reimann, Heike: Die Zisterzienser in Dargun und der hoch- und spätmittelalterliche Landesausbau in Mecklenburg und Pommern. In: Grenzregion III. Schriften des Fördervereins Kreisheimatmuseum Demmin, Schwerin 2002, 83-96.
  • Reimann, Heike: (Zs. mit Fred Ruchhöft:) Wenn Götter fallen... In: Archäologie in Deutschland 6/2003 (2003) 24-25.
  • Reimann, Heike: Saxos Sicht auf Obodriten und Lutizen und die Auswirkungen dänischer Politik der Saxo-Zeit bis ins 13. Jahrhundert. In: Saxo and the Baltic Region, Hrsg. Martin Westergaard, Odense 2004, S. 49-62.
  • Reimann, Heike: Die Einwirkung der ältesten Zisterzienserklöster in Mecklenburg und Pommern auf die Siedlungsstrukturen in ihrem Umfeld. In: Slavia Antiqua, Tom XLV, Poznań 2004, 129-169.
  • Reimann, Heike: (mit Christine Kratzke und Fred Ruchhöft):Garz und Rugendahl auf Rügen im Mittelalter. In: Baltische Studien, 90/2004, 25-52.
  • Ruchhöft, Fred: Die mittelalterliche Töpferei in Parkentin, Kreis Bad Doberan. In: Bodendenkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern. Jahrbuch 1998/46. Lübstorf 1999, 243-295.
  • Ruchhöft, Fred: Der Wasserstand der „Oberen Seen" in Mecklenburg in historischer Zeit. In: Nachrichtenblatt Arbeitskreis Unterwasserarchäologie 5 (1999) 36-39.
  • Ruchhöft, Fred: Der Wasserstand der „Oberen Seen" in Mecklenburg in Mittelalter und früher Neuzeit. In: Archäologische Berichte aus Mecklenburg-Vorpommern 6. Waren 1999, 195-208.
  • Ruchhöft, Fred: Wallfahrten nördlich der Alpen. Hostienwunder und ein bleierner Nikolaus. In: Archäologie in Deutschland 4 (1999) 38.
  • Ruchhöft, Fred: Der Wasserstand der „Oberen Seen" in Mecklenburg in der Neuzeit. In: Stier und Greif 9 (1999) 38-46.
  • Ruchhöft, Fred: Kugeltopf und Parkentiner Flasche. Ausgrabungen auf der mittelalterlichen Töpferei in Parkentin. In: Bad Doberaner Jahrbuch 2000. Bad Doberan 1999, 71-76.
  • Ruchhöft, Fred: (Zus. mit R. M. van Heeringen:) Pilgerzeichen aus Saint-Nicolas-de-Port und aus anderen Nikolaus-Gnadenorten. In: Gevonden voorwerpen. Opstellen over middeleeuwse archeologie voor H. J. E. van Beuningen. Rotterdam 2000 (Rotterdam Papers 11) 164-177.
  • Ruchhöft, Fred: Notbergungen auf einer mittelslawischen Siedlung bei Tarzow, Landkreis Nordwestmecklenburg. In: Archäologische Berichte aus Mecklenburg-Vorpommern 7. Waren 2000, 131-139.
  • Ruchhöft, Fred: Fundkomplexe des frühen 13. Jahrhunderts aus Wittenburg, Landkreis Ludwigslust. In: Archäologische Berichte aus Mecklenburg-Vorpommern 7. Waren 2000, 262-271.
  • Ruchhöft, Fred: Klebe bei Plau, ein Dorf aus der Dotation des Bistums Schwerin von 1171. In: Jahrbücher des Vereins für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde 116 (2000) 19-23.
  • Ruchhöft, Fred: (mit Schulz, Axel) Sondierungen auf dem Fundplatz 8 von Kessin, Lkr. Bad Doberan, und die Frage nach der Hauptburg der Kessiner. In: Archäologische Berichte aus Mecklenburg-Vorpommern 8 (2001), 126-137.
  • Ruchhöft, Fred: Zur Frühgeschichte der Stadt Tessin, Lkr. Bad Doberan. In: Archäologische Berichte aus Mecklenburg-Vorpommern 8 (2001), 137-145.
  • Ruchhöft, Fred: Siedlungsgeschichtliche Komponenten zur Gründung der Stadt Güstrow. In: Jahrbuch des Vereins für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde 117 (2001), 9-31.
  • Ruchhöft, Fred: Wandschneider, Wilhelm. - Das Haas und Voss ABC. Mehr als tausendmal Mecklenburg-Vorpommern. (Hrsg. J. Grambow, G. Strehlow). Rostock 2002, S. 200.
  • Ruchhöft, Fred: Der Schloßberg von Fresendorf. - Amtliches Mitteilungsblatt des Landkreises Bad Doberan 12, Nr. 7 (23.07.2002), 3.
  • Ruchhöft, Fred: Drainagen in Rostocker Hauskellern. - Archäologische Berichte aus Mecklenburg-Vorpommern 9. Waren 2002, 151-156.
  • Ruchhöft, Fred: Wasserstände der „Oberen Seen (Mecklenburg) in historischer Zeit. - Kaiser, K. (Hrsg.): Die jungquartäre Fluß- und Seengenese in Nordostdeutschland. Beiträge zur Tagung in Hohenzieritz (Mecklenburg) vom 26.-28. Februar 2002. Greifswald 2002 (Greifswalder Geographische Arbeiten 26), 197-200.
  • Ruchhöft, Fred: Siedlung und Territorium im Gebiet des Stammes der Kessiner. - Centre - Region - Periphery. rd International Conference of Medieval and Later Archaeology. Hertingen 2002, Bd. 1, 546-551.
  • Ruchhöft, Fred: Die Ortsformen in Mecklenburg-Strelitz als historische Quelle. - Erstling, F./Schulze, E./Witze, H.: Mecklenburg-Strelitz. Geschichte einer Region, Bd. 2. Friedland 2002, 24-35.
  • Ruchhöft, Fred: Neuzeitliche graue Irdenware aus lokaler Produktion? In: Archäologische Berichte 10 (2003) 325-328.
  • Ruchhöft, Fred: Das Hagenhufendorf im Spiegel archäologischer Quellen. In: Archäologische Berichte 10 (2003) 328-336.
  • Ruchhöft, Fred: Eine Analyse der Stiftungsurkunde des Bistums Havelberg aufgrund archäologischer und territorialgeschichtlicher Quellen. In: Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung 52/2 (2003), 159-190.
  • Ruchhöft, Fred: Hausbefunde in der Slüterstraße 4/5 in Rostock. In: Bodendenkmalpflege in Mecklenburg- Vorpommern Jahrbuch 50/2002 (2003) 159-171.
  • Ruchhöft, Fred: Das Ende der spätslawischen Keramik in Mecklenburg-Vorpommern. Bodendenkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern Jahrbuch 50/2002 (2003) 339-351.
  • Ruchhöft, Fred: Die Scheffelmaße in Mecklenburg. In: Jahrbuch des Vereins für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde 118 (2003) 7-26.
  • Ruchhöft, Fred: (Zs. mit H. Reimann): Wenn Götter fallen... In: Archäologie in Deutschland 6/2003 (2003) 24-25.
  • Ruchhöft, Fred: Plau am See. Untersuchungen zur Gründung und frühen Entwicklung einer mecklenburgischen Landstadt. In: Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas. Berichte und Beiträge 2003: Archäologische Forschungen am GWZO. Red. v. Matthias Hardt und Ewa Tomicka-Krumrey. Leipzig 2003, 145-180.
  • Schmid-Hecklau, Arne: Von slawischen Siedlungsgebieten zur hochmittelalterlichen Ausbaulandschaft: Daleminze/Meißen. In: Berichte und Beiträge des GWZO 1998. Leipzig 1999, 22-23.
  • Schmid-Hecklau, Arne: Der Meißner Burgberg im 10. bis 12. Jahrhundert. In: Ecclesia Misnensis. Jahrbuch des Dombau-Vereins Meißen 2000, 68-86.
  • Schmid-Hecklau, Arne: Die archäologischen Untersuchungen auf der Burg Meißen. In: Europas Mitte um 1000. Hg. v. A. Wieczorek und H.-M. Hinz, Bd. 2, Stuttgart 2000 (Beiträge zur Geschichte, Kunst und Archäologie), 703-706.
  • Schmid-Hecklau, Arne: Von den slawischen Stammesgebieten zur hochmittelalterlichen Ausbaulandschaft: Daleminze/Nisani-Meißen/Dresden. Berichte und Beiträge des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas 2000 (Leipzig 2001), 25-27.
  • Schrage, Gertraud Eva: Zur Herkunft des Adels im Umfeld des Zisterzienserklosters Altzella. In: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 49/1 (2000) 1-18.
  • Schrage, Gertraud Eva: 12 Artikel für das Deutsche Städtebuch, Bd. 2: Brandenburg und Berlin. Hg. v. Evamaria Engel u.a., Stuttgart u.a. 2000.
  • Schrage, Gertraud Eva: Zur Siedlungspolitik der Ottonen. Untersuchungen zur Integration der Gebiete östlich der Saale im 10. Jahrhundert. In: Blätter für deutsche Landesgeschichte 135 (1999) 189-268.
  • Wauer, Sophie: Die von Personennamen abgeleiteten Ortsnamen im slawisch-deutschen Kontaktgebiet, auf der Grundlage des Ortsnamenmaterials Brandenburgs. In: 18. Internationaler Kongreß für Namenforschung, Kongreßband. Trier 1993.
  • Willich, Cornelia: Zum Stand der Erforschung mecklenburgischer Ortsnamen: Ein Literaturbericht. Zeitschrift für Slawistik 40/1 (1995) 93-98.
  • Willich, Cornelia: Zum Projekt "Mecklenburgisches Namenbuch". Namenkundliche Informationen 67/68 (1995) 103-107.
  • Willich, Cornelia: Zum Vorhaben des großlandschaftlichen Ortsnamenbuches für Mecklenburg. In: Historisch-philologische Ortsnamenbücher. Regensburger Symposion, 4.-5. Oktober 1994. Hrsg. von H. Tiefenbach, Heidelberg 1996 (Beiträge zur Namenforschung, NF, Beiheft 46), 299-308.
  • Willich, Cornelia: Probleme der namenkundlichen Analyse im Gebiet der Wismarer Bucht. In: Struktur und Wandel im Früh- und Hochmittelalter. Eine Bestandsaufnahme aktueller Forschungen zur Germania Slavica. Hg. v. Christi an Lübke, Stuttgart 1998, 217-224.
  • Willich, Cornelia: Personennamen in Ortsnamen im Gebiet der Wismarer Bucht. In: Berliner Beiträge zur Namenforschung NF, Berlin 1998.
  • Willich, Cornelia: Mittelalterliche Siedlungsnamen im Stargarder Land. In: Schriftenreihe des Regionalmuseums Neubrandenburg, 1998.
  • Willich, Cornelia:Mischnamen als Zeugnis eines slawisch-deutschen Sprachkontaktes im Gebiet der Wismarer Bucht. In: Namenkundliche Informationen, Beiheft 20 (1999) 301-309.
  • Willich, Cornelia: Mittelalterliche Siedlungsnamen im Stargarder Land. In: Neubrandenburger Mosaik Nr. 23 (Heimatgeschichtliches Jahrbuch des Regionalmuseums Neubrandenburg). Neubrandenburg 1999, 27-32.
  • Willich, Cornelia:Personennamen in Ortsnamen im Gebiet der Wismarer Bucht. In: Personenname und Ortsname. Basler Symposion 6.-7. Oktober 1997. Hg. v. H. Tiefenbach und H. Löffler, Heidelberg 2000 (Studien zur Namenforschung), 201-212.
  • Willich, Cornelia: Bericht zu: Neue Forschungen zur mittelalterlichen Siedlungsgeschichte in Sachsen und seinen Nachbargebieten. Interdisziplinäre Arbeitstagung (Leipzig, 24.-25. März 2000). In: Namenkundliche Informationen 77/78 (2000) 285-289.
  • Willich, Cornelia: Bericht zu: Ortsnamen und Siedlungsgeschichte. Symposion des Arbeitskreises für Namenforschung (Wien, 28.-30. September 2000). In: Namenkundliche Informationen 79/80 (2001) 369-372.
  • Willich, Cornelia: Zur Widerspiegelung der mittelalterlichen Siedlungsentwicklung im Namenschatz des nordwestlichen Mecklenburg. In: Ortsnamen und Siedlungsgeschichte. Akten des Symposiums in Wien vom 28.-30. September 2000. Hg. v. P. Ernst, I. Hausner, E. Schuster, P. Wiesinger, Heidelberg 2002, 253-260.
  • Willich, Cornelia: Zu den slawisch-deutschen Mischnamen in der nördlichen Germania Slavica. In: Actas do XX Congreso Internacional de Ciencias Onomásticas. Santiago de Compostela, 20-25 setembro 1999, ed. Ana Isabel Boullón Agrelo, Biblioteca Filolóxica Galega, A Coruña 2002 [Seiten nicht bekannt].
  • Willich, Cornelia: Ortsnamen in Mecklenburg-Strelitz. In: Mecklenburg-Strelitz: Beiträge zur Geschichte einer Region, Band 2. Hg. v. F. Erstling, F. Saß, E. Schulze, H. Witzke, Friedland/Meckl. 2002, 6-23.
  • Zschieschang, Christian: (Zus. mit K. Bösselmann, und S. Kunze) Neue Ortsnamenforschungen in der Niederlausitz, in: Nicolaisen, W.F.H. (ed.): Scope, Perspectives and Methods of Onomastics. Proceedings of the XIXth International Congress of Onomastic Sciences, Aberdeen, August 4-11, 1996, Vol. 2, Aberdeen 1998, S. 41-46
  • Zschieschang, Christian: (Zus. mit K. Bösselmann) Slawisches und deutsches Sprachgut in Sachsen und seinen Nachbarländern. Untersuchungen zum Namengut in der östlichen Ober- und Niederlausitz, in: Zeszyty Łužyckie, tom 25: Języki łužyckie szkielkiem i okiem widziane, Warszawa 1998.
  • Zschieschang, Christian: Zur Geschichte der Gemeinde Ateritz am Rande der Dübener Heide. In: Sachsen-Anhalt. Beiträge zur Landesgeschichte 14. Halle/S. 1999, 66-94.
  • Zschieschang, Christian: Siedlungsgeschichtliche Forschungen auf onomastischer Grundlage im Landkreis Wittenberg. In: Mitteldeuschland, das Mansfelder Land und die Stadt Halle. Neuere Forschungen zur Landes- und Regionalgeschichte. Halle/S. 2000 (Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts 15), 106-112.
  • Zschieschang, Christian: Neue Flurnamenforschungen im interdisziplinären Kontext - zur Besiedlungsgeschichte des mittleren Elbegebietes, in: Isabel Boullón, Ana (Hrsg.): Actas del XX Congreso Internacional de ciencias onomásticas, A Coruña 2002.
  • Zschieschang, Christian: Zu niederländischen Sprachresten in Flurnamen südlich von Wittenberg, in: Stellmacher, Dieter (Hrsg.): Sprachkontakte. Niederländisch, deutsch und slawisch östlich von Elbe und Saale. Wittenberger Beiträge zur deutschen Sprache und Kultur 3, Frankfurt am Main u.a. 2004, S. 159-186.
Promotionen/Habilitationen
  • Christian Zschieschang (Namenkunde) Dr. phil., 2003, Universität Leipzig, Philologische Fakultät
  • Daniela Lange (Archäologie) Dr. phil., 2002, Universität Bamberg, Fakultät Geschichts- und Geowissenschaften
  • Christine Kratzke (Kunstgeschichte) Dr. phil, 2000, Universität Kiel, Philosophische Fakultät
  • Kerstin Kirsch (Archäologie) Dr. phil. 2000, Humboldt-Universität Berlin, Philosophische Fakultät I

Gastwissenschaftler

2005
  • Dr. Emilia Jamroziak (Universität von London, Fakultät für Geschichte)
  • Prof. Dr. Rudolf Šrámek (Universität, Brünn)
  • Joanna Chłądzyńska (Universität Krakau)
  • Dr. Marcin Wołoszyn (Institut für Archäologie der Universität Rzeszów/Krakau)
  • Dr. Jaromir Polaček (Universität Brünn/Brno, Prag)
2004
  • Dr. Julia Butschatskaja-Ivanova (Anthropologisch-ethnologisches Museum, Russische AdW, St Petersburg).
  • Prof. Dr. Rudolf Šrámek (Universität, Brünn)
  • Prof. Dr. Martá Font (Universität Pécs)
  • Prof. Dr. Christofer Hermann (Universität Olsztyn)
2003
  • Prof. Dr. Rudolf šramek (Universität Brünn)
  • Prof. Dr. Evangelos K. Chrysos (Universität Athen)
  • Dr. Krzysztof Guzikowski (Universität Stettin)
  • Dr. George Indruszewski (Marinemuseum Roskilde)
2002
  • Prof. Dr. Rudolf Šrámek (Universität Brünn)
  • Dr. Mats Roslund (Universität Lund)
  • Dr. Milan Harvalík (Tschechischen Akademie der Wissenschaften Prag)
  • Prof. Dr. Boguslaw Gediga (Universität Breslau)
  • Dr. Olga Keller (Weißrussische Staatl. Univ. Minsk/Universität Freiburg)
2001
  • Dr. Anna-Elisabeth Jensen (Museum Nykøbing Dänemark)
  • Martin Tomášek M.A. (Tschechische AdW, Prag)
  • Dr. Maciej Przybył (Archäologisches Museum Posen)
  • Prof. Dr. Hanna Kóčka-Krenz (Prähistorisches Institut, Universität Posen)
2000
  • Dr. Jan Frolík (Tschechische AdW, Prag)
  • Prof. Dr. Rudolf Šrámek (Universität Brünn)
  • Prof. Aleksandr S. Myl'nikov (Anthropologisch-ethnologisches Museum, Russische AdW, St. Petersburg)
  • Dr. Julia Ivanovna (Anthropologisch-ethnologisches Museum, Russische AdW, St. Petersburg)
  • Dr. Aleksandr Novik (Anthropologisch-ethnologisches Museum, Russische AdW, St. Petersburg)
1999
  • Teresa Krzysztofiak (Prähistorisches Institut, Universität Posen)
  • Prof. Dr. Barbara Czopek-Kopciuch (Polnische AdW, Krakau)
  • Dr. Jan Bill (Marinemuseum Roskilde)
  • Dr. Lumír Poláček, (Archäologische Abteilung, Tschechische AdW, Brünn)
  • Dr. Jerzy Strzelczyk (Institut für Geschichte, Universität Posen)
  • Prof. Dr. Rudolf Šrámek (Universität Brünn)
1998
  • Prof. Aleksandr S. Myl'nikov (Anthropologisch-ethnologisches Museum, Russische AdW, St. Petersburg)
  • Prof. Dr. Rudolf Šrámek (Universität Brünn)
  • Dr. Lumír Poláček, (Archäologische Abteilung, Tschechische AdW, Brünn)
  • Dr. Jan Klápšte (Archäologische Abteilung, Tschechische AdW, Prag)
  • Prof. Dr. Martha Font (Universität Pécs / Fünfkirchen)
1997
  • Prof. Dr. Rudolf Šrámek (Universität Brünn)
  • Dr. Jerzy Strzelczyk (Institut für Geschichte, Universität Posen)
  • Dr. Marian Rębkowski (Archäologisch-ethnologisches Institut, Kolberg)
1996
  • Dorota Leśniewska (Slawistisches Institut der Universität Posen)